News

Netflix Werbe-Abo startet ab November für 4,99 Euro im Monat

Im Juli hieß es noch, das Netflix Werbe-Abo würde erst 2023 starten. Im September sickerte dann ein Launch am 01. November durch. Mittlerweile hat sich der Streaminganbieter im eigenen Blog zu Wort gemeldet und das Werbe-finanzierte Abo-Modell für den 03. November in Aussicht gestellt. Monatlich 4,99 Euro werden in Deutschland fällig.

Netflix Werbe-Abo: Alle Infos zusammengefasst

Mit dem Netflix Werbe-Abo will der Hersteller all diejenigen ködern, denen das normale Abo-Modell zu teuer (geworden) ist. Die neue Variante hat man nun offiziell vorgestellt. Sie hört auf den Namen „Basic with Ads“ und steht ab 03. November ergänzend zu den drei bisherigen Abo-Modellen zur Auswahl.

Dabei startet das neue Werbe-Modell zunächst in zwölf ausgewählten Ländern wie Deutschland, Italien, Japan, Frankreich oder Großbritannien. Unsere Nachbarn aus Österreich, der Schweiz oder den Niederlanden müssen sich hingegen noch länger gedulden. Hier wird es vermutlich erst 2023 so weit sein.

Netflix Werbe-Abo und andere Modelle im Überblick
Bild: Netflix via YouTube

Zum Start profitieren aber auch Abonnentinnen und Abonnenten des bisherigen Basic-Modells, denn hier wird die Auflösung auf 720p erhöht.

Welche Netflix-Abo-Modelle gibt es ab November 2022?

Insgesamt stehen dir durch das neue Netflix Werbe-Abo ab dem 03. November 2022 vier verschiedene Modelle zur Auswahl. Neben Basic with Ads gibt es die Varianten Basic, Standard und Premium:

  • Netflix Basic with Ads bietet eine 720p-Auflösung, für 1 Nutzer und kostet 4,99 Euro pro Monat
  • Netflix Basic (ohne Werbung) bietet ebenfalls 720p, für 1 Nutzer und kostet 7,99 Euro pro Monat
  • Netflix Standard setzt auf 1080p, für 2 Nutzer, zu einem Preis von 12,99 Euro pro Monat
  • Netflix Premium mit 4K und HDR ist für 4 Nutzer ausgelegt und liegt bei 17,99 Euro pro Monat
Netflix Werbe-Abo: Preis für das neue Modell Basic with Ads
Bild: Netflix via YouTube

Netflix Basic with Ads: Werbung und Einschränkungen

Wer kein Problem mit Werbung hat, kommt mit dem neuen Netflix Werbe-Abo also deutlich günstiger in den Genuss vieler Serien und Filme. Allerdings stehen im neuen Ad-Modell nicht alle Produktionen und Inhalte des Streamingservice zur Auswahl.

„Bestimmte Inhalte“ sind aufgrund von Lizenz-Einschränkungen im Werbe-Modell nicht verfügbar. Um welche Serien und Filme es sich dabei handelt, verrät Netflix allerdings nicht. Außerdem lassen sich Inhalte, anders als bei den anderen Varianten, nicht herunterladen.

Wie viel Werbung zeigt Netflix Basic with Ads? Laut Angabe von Netflix sind Werbeeinblendungen zum Start 15 oder 30 Sekunden lang und werden vor und während Serien und Filmen abgespielt. Vier bis fünf Minuten Werbung pro Stunde sollen maximal eingeblendet werden.

Konkurrenz: Freevee und Disney+

Streamingservices mit Werbe-finanziertem Modell kommen indes immer häufiger zum Einsatz. Das Werbe-Abo von Disney+ soll beispielsweise zumindest in den USA noch im Dezember 2022 an den Start gehen, während gleichzeitig aber auch in Deutschland die Preise erhöht werden. Auch hier sollen die Werbeblöcke maximal vier Minuten Reklame pro Stunde anzeigen.

Das Disney+ Werbe-Abo kostet in den USA 7,99 US-Dollar pro Monat, das Netflix-Pendant ist mit 6,99 Dollar im Monat etwas günstiger.

Mit Amazon Freevee startete hierzulande im August 2022 ein komplett kostenloser Streaminganbieter, der vollständig in Amazon Prime Video integriert ist. Hier finden sich einige exklusive Inhalte, die du nur auf Freevee findest – darunter beispielsweise die TV-Serien Bosch: Legacy oder Justified, aber auch andere exklusive Filme.

Auch hier liegt, nach meiner eigenen Erfahrung, die Menge an Werbeeinblendungen bei rund 4-5 Minuten pro Stunde und damit noch in erträglichem Rahmen. Allerdings können die Werbeblöcke bei Freevee teilweise sogar über 60 Sekunden lang werden. Bisheriger Negativ-Rekord bei meinen Erfahrungen: Eine Werbung zum Start einer Episode von Justified, sowie drei weitere Werbeblöcke innerhalb derselben Folge.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

8,105 Beiträge 2,108 Likes

Im Juli hieß es noch, das Netflix Werbe-Abo würde erst 2023 starten. Im September sickerte dann ein Launch am 01. November durch. Mittlerweile hat sich der Streaminganbieter im eigenen Blog zu Wort gemeldet und das Werbe-finanzierte Abo-Modell für den 03. November in Aussicht gestellt. Monatlich 4,99 Euro werden in Deutschland fällig. Netflix Werbe-Abo: Alle Infos … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"