News

OnePlus Watch: Die erste Smartwatch der Smartphone-Experten

OnePlus feiert mit seiner OnePlus Watch den Einstieg ins Segment der smarten Uhren. Und diese Premiere klingt durchaus vielversprechend. So soll die Smartwatch nicht nur einen ausdauernden Akku bieten können. Obendrein spendiert OnePlus der Smartwatch ein eigenes Betriebssystem.

Pünktlich zum Release des OnePlus 9

Den Zeitpunkt für die Präsentation seiner OnePlus Watch hat das chinesische Unternehmen sicher nicht zufällig gewählt. Schließlich ist der Name des beliebten Smartphone-Herstellers gerade in aller Munde. Grund ist der anstehende Release seiner neuen Smartphone-Flaggschiffe OnePlus 9 sowie OnePlus 9 Pro. Obwohl es sich bei einer smarten Uhr um ein gänzlich anderes Produkt handelt, lassen sich herstellertypische Charakteristiken auch an der Smartwatch ablesen. Dies beginnt bereits beim Preis-Leistungs-Verhältnis. So soll die OnePlus Watch nämlich zu einer UVP von gerade einmal 160 Euro auf den Markt kommen.

Dank IP68 stellt nicht nur Staub, sondern auch Wasser keine Gefahr für die Smartwatch dar.

Smartwatches von Smartphone-Herstellern, die seit vielen Jahren Android treu sind, setzen in aller Regel auf das Betriebssystem WearOS. OnePlus geht jedoch einen anderen Weg und stellt sein eigenes Betriebssystem auf die Beine. Dies wird wohl nicht nur Vorteile haben. Allen voran müssen wir nämlich wohl oder übel mit einem vergleichsweise schmalen Angebot an Apps rechnen. Überhaupt nicht ärgerlich ist hingegen das Design der Uhr. Dieses weiß aufgrund seines schlichten Äußeren nämlich sehr gut zu gefallen. So zählt die OnePlus Watch ganz klar zu der Kategorie Smartwatch, bei der man zweimal hinschauen muss, um sie von einer analogen Uhr unterscheiden zu können.

Als Steuereinheit sollen vor allem die beiden seitlich am Gehäuse befindlichen Knöpfe dienen. Besonders beeindruckend dürfte wohl das hübsche OLED-Display sein, welches eine Größe von 1,39 Zoll misst. Dank einer Pixeldichte von 326 ppi dürften die Abbildungen erfreulich scharf daherkommen. In Sachen Farbe ist die Auswahl etwas beschränkt. So kommt das Gehäuse mit einer Durchmesser von 46 mm wahlweise in Silber oder in Schwarz daher.

Ausdauernder Akku für mindestens 7 Tage

Ein Blick auf die Funktionen der OnePlus Watch führt keine großen Überraschungen zu Tage. Hier wird vielmehr deutlich, dass es sich um eine solide ausgestattete Smartwatch handelt. So soll man bspw. Anrufe tätigen und sich Mitteilungen anzeigen lassen können. Die Kopplung der Smartwatch ist zunächst nur mit einem Android-Smartphone möglich. Allerdings spricht OnePlus davon, dass ein entsprechendes Update auch für Kompatibilität zum iPhone sorgen soll. Dieses soll zu einem späteren Zeitpunkt kommen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Doch die OnePlus Watch soll auch autark vom Smartphone gewisse Features bieten können. So sollen dem Nutzer von den ursprünglich 4 GB internen Speicher 2 GB zur Speicherung von eigener Musik zur Verfügung stehen. Besitzer eines TVs der Marke OnePlus werden sich außerdem über die Möglichkeit freuen, die Uhr als smarte Fernbedienung nutzen zu können. Dies betrifft uns deutsche User bislang noch nicht. Wenn es um Akkuleistung geht, hat OnePlus bereits viele Lorbeeren eingeheimst – und das völlig zurecht. So hat das Unternehmen Smartphone-Akkus u.a. mit Fastcharging revolutioniert. Da verwundert es kaum, dass der Hersteller seiner Smartwatch einen satten 402 mAh starken Akku spendiert.

Mit der hauseigenen Smartwatch möchte OnePlus die perfekte Ergänzung zu seinen Smartphones bieten.

Dieser soll bis zu zwei Wochen durchhalten können. Sollte man einmal vergessen haben, den Akku aufzuladen, ist dies kein Problem. OnePlus verspricht, dass sich der Akku der Smartwatch binnen fünf Minuten bereits so weit aufladen lässt, dass sie einen Tag durchhält. Sportler werden sich über den umfangreichen Schutz der Smartwatch freuen. So verspricht OnePlus nach IP68-Zertifizierung einen Schutz vor Staub und Wasser. Man soll die Uhr außerdem bis zu einer Wassertiefe von bis zu 50 Meter tragen können (max. 10 Minuten lang). Damit beim Schwimmen auch die Aktivität gemessen werden kann, ist selbstverständlich auch ein Pulsmesser sowie ein GPS-Empfänger mit an Bord.

Marktstart noch ungewiss

Wann die neue Smartwatch an den Start gehen wird, wissen wir bislang noch nicht. Beim Preis sieht das anders aus. OnePlus möchte seine erste eigene Smartwatch zu einer UVP von 160 Euro in den Handel bringen. Dies klingt angesichts der Ausstattung sehr fair.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Jens

Mitglied

920 Beiträge 10 Likes

OnePlus feiert mit seiner OnePlus Watch den Einstieg ins Segment der smarten Uhren. Und diese Premiere klingt durchaus vielversprechend. So soll die Smartwatch nicht nur einen ausdauernden Akku bieten können. Obendrein spendiert OnePlus der Smartwatch ein eigenes Betriebssystem.
Pünktlich zum Release des OnePlus 9
Den Zeitpunkt für die Präsentation seiner OnePlus Watch hat das chinesische Unternehmen sicher nicht zufällig gewählt. Schließlich ist der Name des beliebten Smartphone-Herstellers gerade in aller Munde. Grund ist der anstehende Release seiner neuen Smartphone-Flaggschiffe OnePlus 9 sowie OnePlus 9 Pro. Obwohl es sich bei einer smarten Uhr um ein gänzlich anderes Produkt handelt, lassen sich herstellertypische Charakteristiken auch an der Smartwatch ablesen. Dies beginnt bereits beim Preis-Leistungs-Verhältnis. So soll die OnePlus Watch nämlich zu einer UVP von gerade einmal 160 Euro auf den Markt kommen...

Lese weiter....

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"