News

PlayStation 5 mit abnehmbarem Laufwerk ab 2023?

Die aktuelle Sony-Konsole PlayStation 5 ist seit rund zwei Jahren erhältlich und wird mit oder ohne optisches Laufwerk angeboten. Bis heute ist die Verfügbarkeit der Konsolen allerdings stark begrenzt und sich eines der Geräte zu sichern, grenzt an ein Glücksspiel. Nun macht ein neues Gerücht die Runde, dass Sony die PlayStation 5 ab dem kommenden Jahr nur noch mit einem abnehmbaren Laufwerk anbieten könnte.

PlayStation 5 mit abnehmbarem Laufwerk?

Verantwortlich für das Gerücht ist der bekannte Leaker und Insider Tom Henderson, der auf seiner neuen Website insider-gaming.com über das neue PlayStation-5-Modell berichtet. Darin kündigt er eine neue Variante der Konsole für die Mitte des Jahres 2023 an, die angeblich im September 2023 veröffentlicht werden soll.

Als Quelle nennt Henderson Personen, die mit Sonys Plänen vertraut sein sollen, aber anonym bleiben wollen. Sie soll die aktuellen A-, B- und C-Chassis der PS5 vollständig ersetzen, die seit dem Release vor rund zwei Jahren angeboten werden.

„Die Konsole, aktuell als D-Chassis der PlayStation 5 bezeichnet, wird nahezu identische Hardware zu den bereits existierenden Konsolen auf dem Markt bieten,“ so Henderson. Mit einem wichtigen Unterschied: Das Disc-Laufwerk der Konsole soll abnehmbar sein und mithilfe eines zusätzlichen USB-Type-C-Ports an der Rückseite mit der PS5 verbunden werden.

Angebot im Bundle oder einzeln

Weiterhin gibt der Insider an, dass das neue PlayStation-5-Modell sowohl einzeln – zu einem niedrigeren Preis – als auch im Bundle mit dem abnehmbaren Blu-ray-Disc-Laufwerk angeboten werden soll.

Das Laufwerk soll natürlich auch einzeln erhältlich sein. Denkbar wäre, dass es sich dabei auch mit der aktuellen Digital Edition der PlayStation 5 verwenden lässt, die ihres Zeichens ohne Laufwerk ausgeliefert wird.

Hinsichtlich des Designs soll das Laufwerk „nicht die Ästhetik der Konsole ruinieren“ und sich an der PS5 anbringen lassen, ohne wie ein externes Laufwerk zu wirken. Ob die Konsole selbst dasselbe Design aufweist wie bisherige Varianten oder dünner und leichter daherkommt, bleibt abzuwarten.

Sony PlayStation 5

Kompaktere Design-Revisionen haben bei Sony-Konsolen bereits seit der ersten PlayStation Tradition. Die im Jahr 1995 veröffentlichte PlayStation wurde fünf Jahre darauf durch die kompaktere PSone abgelöst. Auf die PlayStation 2 im Jahr 2000 folgte vier Jahre später die PlayStation 2 Slim.

Alte PS5 als Auslaufmodell

Weiterhin gibt Henderson an, dass Sony plane, 18,5 Millionen Einheiten der neuen PlayStation 5 mit abnehmbarem Laufwerk im Jahr 2023 zu produzieren und die Produktion der bereits erhältlichen A-, B- und C-Chassis auf 12 Millionen Einheiten zu reduzieren, um sie langsam auszugliedern.

Trotz der schweren Verfügbarkeit ist die PS5 ein echter Kassenschlager. Im Juni 2022 teilte Sony mit, über 21,7 Millionen PlayStation-5-Konsolen weltweit ausgeliefert zu haben. Aufgrund der anhaltenden Halbleiterkrise sind diese aber noch immer schwer zu bekommen.

Im Januar 2022 startete direkt beim Hersteller der Verkauf, der eine Registrierung voraussetzte, im Juni gab es die Hardware bei Amazon nur noch mit Einladungslink. Ob das neue PS5-Modell die Verfügbarkeit der Konsole verbessern wird, darf aktuell allerdings noch bezweifelt werden.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,636 Beiträge 2,104 Likes

Die aktuelle Sony-Konsole PlayStation 5 ist seit rund zwei Jahren erhältlich und wird mit oder ohne optisches Laufwerk angeboten. Bis heute ist die Verfügbarkeit der Konsolen allerdings stark begrenzt und sich eines der Geräte zu sichern, grenzt an ein Glücksspiel. Nun macht ein neues Gerücht die Runde, dass Sony die PlayStation 5 ab dem kommenden … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"