News

Porsche und Storck kooperieren für neue E-Bike-Marke

Der Technologieableger Porsche Digital des Autobauers arbeitet künftig mit Storck zusammen, um unter einer neuen Pedelec-Marke edle E-Bikes anzubieten. Unter dem Namen Cyklær stellte man ein erstes, innovatives und sportliches E-Bike vor.

Luxus-E-Bike Cyklær vorgestellt

Cyklær lautet dabei nicht nur die neue Marke, sondern auch der Name des neuen Luxus-E-Bike selbst. Dabei hat sich Porsche Digital mit dem Fahrradhersteller Storck und den Komponentenherstellern Greyp und Fazua zusammengetan, um ein innovatives Pedelec auf den Markt zu bringen.

Auf den ersten Blick erinnert das neue E-Bike an klassische Gravelbikes und wartet in verschiedenen Lackierungen auf. Vor allem die verbaute Technik scheint aber durchaus spannend zu werden. Das Cyklær-Bike setzt auf einen besonders leichten und robusten Rahmen aus Carbon. Bremsen und Schaltung stammen vom US-amerikanischen Hersteller SRAM. Fazua steuert den elektrischen Antrieb bei. Die wirkliche Innovation findet sich allerdings in der ungewöhnlichen digitalen Plattform.

Einzigartig ist zudem die Möglichkeit, nicht nur den Akku, sondern auch die Motoreinheit herauszunehmen. Bei der Bereifung setzt das Bike auf den Schwalbe G-One, der einen geringen Rollwiderstand, gute Gripeigenschaften auf trockenem und nassem Untergrund sowie lange Haltbarkeit garantieren soll.

Der verbaute Fazua-Antrieb setzt auf einen Mittelmotor mit höherem Drehmoment und hat keinen mechanischen Widerstand beim Fahren über 25 km/h. Bei der Schaltung setzt man auf eine wartungsarme elektronische SRAM Force AXS-Schaltung, während hydraulische 160mm-Bremsscheiben höchste Sicherheit garantieren.

App-Steuerung des E-Bikes

Bei Verwendung der Cyklær-App wird das eigene Smartphone zur digitalen Steuerzentrale des E-Bikes. So lässt sich das Smartphone in Kombination mit der verbauten Cam als digitale Rückfahrkamera nutzen – der digitale Rückspiegel soll vor allem die Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen. Zu den weiteren Funktionen zählen Navigation, Videoaufzeichnung und Ortungsdienste. Komoot Integration sowie Apple Health und Apple Music werden ebenfalls geboten.

Montiert wird das Smartphone beim Cyklær direkt unterhalb des Lenkers, wobei die Befestigung auch als induktives Ladepad nach Qi-Standard dient und das Smartphone unterwegs mit Energie versorgt. Unterhalb der Befestigung findet sich eine LED-Anzeige, die vermutlich den Akkustand des E-Bikes darstellen dürfte.

Preise und Verfügbarkeit

Das Cyklær E-Gravel-Bike wird in drei verschiedenen Konfigurationen und Farben (energetic orange, pine green und slate gray) angeboten. Vier verschiedene Rahmengrößen von S bis XL stehen zur Wahl. Los geht es ab einer UVP von 6.999,00 Euro.

Alternativ gibt es das Bike samt Streetwear-Kit, bestehend aus Beleuchtung, Gepäckträger und Schutzblechen für eine UVP von 7.299,00 Euro – wahlweise mit Gravel- oder Urban-Bereifung. Die Auslieferung sämtlicher Modelle soll ab Januar 2022 erfolgen.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

2,131 Beiträge 951 Likes

Der Technologieableger Porsche Digital des Autobauers arbeitet künftig mit Storck zusammen, um unter einer neuen Pedelec-Marke edle E-Bikes anzubieten. Unter dem Namen Cyklær stellte man ein erstes, innovatives und sportliches E-Bike vor. Luxus-E-Bike Cyklær vorgestellt Cyklær lautet dabei nicht nur die neue Marke, sondern auch der Name des neuen Luxus-E-Bike selbst. Dabei hat sich Porsche … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"