News

Renault Mégane E-Tech startet für rund 30.000 Euro

Renault galt mit dem Zoe als Vorreiter im Bereich der Elektroautos. Nun veröffentlichen die Franzosen mit dem Mégane E-Tech einen neuen Wagen auf einer anderen Plattform, der bereits bei rund 30.000 Euro startet.

Renault Mégane E-Tech kommt im März 2022

Ab März kommenden Jahres soll der elektrische Mégane E-Tech in der Kompaktklasse gegen Autos wie VW ID3 oder Citroen C4 antreten und dabei bereits vergleichsweise günstig starten. Bereits ab rund 30.000 Euro ist der kompakte Franzose laut Herstellerangabe in der Grundausstattung erhältlich.

Mit dem normalen Mégane hat der E-Tech allerdings neben dem Namen nicht viel gemeinsam. Stattdessen setzt Renault auf eine ganz neue Plattform. Technisch setzt man auf einen reinen Elektromotor an der Vorderachse, der wahlweise mit mit 96 Kilowatt/130 PS oder 161 KW, beziehungsweise 220 PS angeboten wird.

Akkus im Boden des Elektroautos versorgen den Mégane mit Energie, hier stehen Modelle mit einer Kapazität von 40 oder 60 Kilowattstunden zu Wahl, was in einer Reichweite von 300, beziehungsweise 470 km resultiert. Bei der maximalen Ladeleistung von 30 Watt ist der elektrische Franzose in 30 Minuten für 300 Kilometer Reichweite einsatzbereit.

Die stärkere Version des Mégane E-Tech beschelunigt in 7,4 Sekunden von 0 km/h auf Tempo 100 und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 160 Kilometern pro Stunde.

Mégane E-Tech Design

Design: Innen und Außen

Rein optisch setzt der Renault Mégane E-Tech im Vergleich zum normalen Mégane auf eine frische Optik, weshalb Renault das klassische Modell auch weiterhin parallel anbieten wird. Eine SUV-artige Frontpartie und die kompakte Limousinenform verleihen ihm einen außergewöhnlichen Look.

Die Scheinwerfer mit Voll-LED-Signatur, der schillernde 3D-Heckstreifen, die 20-Zoll-Leichtmetallräder, goldene Chromakzente und ein schwarzes Dach sorgen für ein originelles Design. Der laut Kofferraum fasst rund 400 Liter und fällt damit recht üppig aus.

Innen setzt der E-Tech auf digitale Instrumente und einen großen Touchscreen. Eine Navigation via Google Maps ist an Bord, dank Google Play können nahezu endlos viele Apps installiert werden. Für einen hervorragenden Klang soll das Harman Kardon Audiosystem sorgen.

Aufgrund des modularen Designs bietet der Mégane E-Tech vorne wie hinten besonders viel Platz. Eine Induktionsladestation vorne, USB-C-Anschlüsse hinten, eine Mittelkonsole, 33 L Stauraum in der Mitte und an der Seite stehen zur Verfügung.

Mégane E-Tech Innen

Neben dem Mégane E-Tech hat Renault mit der neuen E-Auto-Plattform künftig noch eine Menge vor.  Ein weiteres Modell mit mehr als 600 Kilometern Reichweite sowie elektrische Nachfolger der R4 und R5 sollen folgen. Von Alpine kommt zudem ein rein elektrischer Sportwagen.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

3,233 Beiträge 1,471 Likes

Renault galt mit dem Zoe als Vorreiter im Bereich der Elektroautos. Nun veröffentlichen die Franzosen mit dem Mégane E-Tech einen neuen Wagen auf einer anderen Plattform, der bereits bei rund 30.000 Euro startet. Renault Mégane E-Tech kommt im März 2022 Ab März kommenden Jahres soll der elektrische Mégane E-Tech in der Kompaktklasse gegen Autos wie … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"