News

Riot Games – Sieben neue Spiele & Anime-Serie vorgestellt

Hinter den Kulissen bei dem Entwickler & Publisher Riot Games, wird schon lange nicht mehr nur an League of Legends gearbeitet. Denn zum zehnjährigen Jubiläum hat es Riot Games mal so richtig krachen lassen. Es wurden auf einen Schlag sieben neue Spiele sowie eine animierte Serie vorgestellt. Außerdem könnt ihr gerade jeden Tag für das Einloggen in League of Legends tolle Geschenke erhalten!

Legends of Runeterra

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Das erste neue Spiel ist ein Sammelkartenspiel mit dem Namen Legends of Runeterra. Wie auch Blizzards Hearthstone, das Figuren aus dem Warcraft-Universum nutzt, setzt Riot Games auf bekannte Champions aus League of Legends. Die bekannten Champions wurden für LoR komplett neu gezeichnet. Ebenfalls wie LoL ist LoR kostenlos spielbar. Jedoch könnt ihr in LoR keine Lootboxen, wie in anderen bekannten Sammelkartenspielen, kaufen. Stattdessen kann man die Karten, welche man haben möchte, einfach direkt erwerben. Legends of Runeterra soll Anfang 2020 als Beta an den Start gehen. Eine Mobilversion für Smartphones soll später folgen.

League of Legends – Wild Rift

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Bisher ist League of Legends nur auf dem PC und Mac spielbar. Das Ganze soll sich schon in naher Zukunft ändern. Denn mit League of Legends Wild Rift ist es euch möglich, League of Legends auf dem Smartphone und auf eurer Konsole zu spielen. Es handelt sich hier jedoch nicht um eine 1-zu-1 Kopie von League of Legends. Das komplette Spiel wurde laut den Entwicklern neu programmiert, um ein störungsfreies Spielerlebnis zu haben. Außerdem wird es, wie nicht anders erwartet, keine Cross-Play-Möglichkeiten geben, da dies die kompetitive Rangliste beeinflussen könnte.

League of Legends Wild Rift wird erst im Jahr 2020 erscheinen.

Project A

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Unter dem Codenamen „Project A“ arbeitet Riot Games an einem Online-Shooter, welcher wie eine Mischung aus Valves Counter-Strike und Blizzards Overwatch aussieht. Neben dem üblichen Shooter-Gameplay steuert ihr verschiedene Helden, die unterschiedliche Spezialfähigkeiten einsetzen. Project A spielt im Gegensatz zu den anderen vorgestellten Spielen nicht im League of Legends-Universum und baut auf ein komplett unklares Setting auf. Außerdem hat Riot Games noch keine Angaben darüber gemacht, wann ungefähr mit Project A gerechnet werden kann.

Project F & Project L

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


In dem Livestream von Riot Games konnte man kurzzeitig einen Blick auf zwei weitere Spiele werfen. Dabei handelt es sich einmal um „Project L“, ein Kampfspiel im Stil von Soul Calibur, wo man sehen konnte, wie sich zwei Helden aus League of Legends gegenseitig auf die Mütze hauen. Zudem befindet sich Project L noch in einem recht frühen Entwicklungsstadium.

Bei „Project F“ soll es euch möglich sein, die Welt von Runeterra zusammen mit Freunden zu erkunden. Dabei wird Project F offenbar aus der Vogelperspektive gespielt und viele Fans hoffen derzeit auf ein MMO im League of Legends Universum.

LoL Esports Manager

League of Legends ist auf der ganzen Welt im Esport bekannt und gehört zu den beliebtesten Spielen im Esport. Mit dem Esports Manager sollen Spieler Teams managen, wie man es auch von anderen Manager-Spielen kennt. Viel ist bisher über den LoL Esport Manager nicht bekannt, jedoch soll dieser 2020 starten und beinhaltet vorerst nur die Kader aus der chinesischen Profi-Liga LPL.

Taktischer Teamkampf kommt aufs Smartphone

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Der Taktische Teamkampf wurde erst vor kurzem dieses Jahr in League of Legends als eigenständiger Modi veröffentlicht. Dieser ist bei den Spielern so beliebt, dass sich Riot Games auf Grund der hohen Nachfrage für eine Mobile-Version von TTK entschieden hat. Die mobile Version von Taktischer Teamkampf soll im Jahr 2020 an den Start gehen.

Arcane – Animierte Serie

Des Weiteren startet Riot Games eine eigene animierte Serie, die den Namen Arcane trägt. Viel hat Riot Games zu Arcane noch nicht verraten, aber zumindest eine kurze Zusammenfassung der Story:

„Die Geschichte der Serie ist im utopischen Piltover und dem unterdrückten Zhaun angesiedelt und folgt den Ursprüngen zweier ikonischer League-Champions sowie der Macht, die sie entzweien wird.“

Wenn man sich den Trailer angeschaut hat, weiß man eventuell auch schon, um welche Champions aus League of Legends es sich handeln wird. Die Serie soll ebenfalls 2020 an den Start gehen, doch wann genau ist unklar.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"