News

Samsung Galaxy S23 Ultra: User verärgert über Display-Problem

Das Samsung Galaxy S23 Ultra erlebt keinen guten Start. So berichten einige Käufer des Flaggschiff-Smartphones, dass es beim Display immense Probleme geben soll. Samsung selbst möchte bei den betroffenen Geräten aber offenbar keinen Ersatz bieten, da es sich um einen kleinen optischen Makel handeln soll.

Samsung Galaxy S23 Ultra macht Usern Probleme

So hat sich Samsung den Start seiner 2023er Galaxy-S-Serie sicherlich nicht vorgestellt. Wurden die Geräte der letzten Jahre regelmäßig mit Lobeshymnen überrollt, häufen sich nun teils herbe Kritikpunkte. Erst vor einigen Tagen berichteten wir, dass das neueste High-End-Smartphone des Südkoreanischen Tech-Konzerns im renommierten Kamera-Benchmark DXOMARK enttäuschte. Nach der Kamera gibt nun aber ein weiteres einstiges Steckenpferd der Premium-Linie Anlass für Kritik. So bemängeln einige Käufer des Samsung Galaxy S23 Ultra, dass das Display unter ernsthaften Problemen leiden soll. Laut diversen Posts auf Reddit und Twitter soll es in der unteren rechten Bildschirmecke zu einer regelrechten Wellenbildung kommen.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Diese sollen sich insbesondere bei direkter Lichteinstrahlung zeigen. Wirklich gut erkennen lässt sich das Problem auf den User-Bildern leider nicht. Das spricht dafür, dass es sich hierbei um keine immens große Macke handeln dürfte. Dennoch erwartet man als Käufer eines Smartphones, welches zu einer UVP von mindestens 1.399,00 Euro an den Start geht einfach makellose Perfektion. Aus diesem Grund werden Nutzer häufig Fehler mit der Lupe suchen und beim S23 Ultra ist man eben fündig geworden. Dass es sich um kein eklatantes Problem handeln dürfte, gibt ein betroffener Nutzer sogar selbst zu. Er betont nämlich, dass man die Wellen nur im richtigen Blickwinkel und bei komplett schwarzem Display erkennen könne.

Samsung sieht keinen Display-Defekt

Natürlich hat sich auch der Tech-Konzern selbst mittlerweile zu dem Problem geäußert. Dabei gibt Samsung an, dass das Phänomen, welches sich bei Samsung Galaxy S23 Ultra erkennen lässt, bereits beim Vorgänger zu sehen war. Dabei soll es sich keineswegs um einen Produktions- oder Hardwarefehler handeln. Vielmehr reflektiert der Bildschirm Lichtquellen bei direkter, starker Lichteinstrahlung so, dass sich erkennbare Wellen bilden können. Diese entstehen offenbar bei manchen Geräten während des Zusammenpressens der verschiedenen Glasschichten, um das Smartphone wasser- und staubfest zu machen. Aus Sicht des Unternehmens schränkt das jedoch keinesfalls die Nutzbarkeit des Premium-Smartphones ein. Stattdessen handelt es sich hierbei lediglich um einen Schönheitsfehler.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Avatar of Basic Tutorials
Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

10,464 Beiträge 2,639 Likes

Das Samsung Galaxy S23 Ultra erlebt keinen guten Start. So berichten einige Käufer des Flaggschiff-Smartphones, dass es beim Display immense Probleme geben soll. Samsung selbst möchte bei den betroffenen Geräten aber offenbar keinen Ersatz bieten, da es sich um einen kleinen optischen Makel handeln soll. Samsung Galaxy S23 Ultra macht Usern Probleme So hat sich … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"