News

Snapdragon X Elite-Notebooks sollen Windows-Spiele darstellen können

Voraussichtlich bereits ab Juni will Qualcomm eine neue Notebook-Ära einläuten, denn der ARM-Chip Snapdragon X Elite soll im Rahmen der Computex 2024 enthüllt werden. Im Vergleich zu vielen anderen Chips dieser Bauart, soll das Qualcomm-Modell aber auch in der Lage sein, Windows-Spiele flüssig darzustellen – das hat der Hersteller im Rahmen der Game Developers Conference (GDC) 2024 jetzt bestätigt.

Snapdragon X Elite: Notebooks werden Spiele-tauglich

ARM-Chips sind nicht zum Spielen geeignet. Diese Prämisse galt in der Vergangenheit, mit dem Qualcomm Snapdragon X Elite soll das aber anders aussehen. Das hat zumindest Issam Khalil, Ingenieur bei Qualcomm, auf der GDC 2024 gegenüber der Website The Verge verraten.

Bislang war es so, dass Chips mit ARM-Architektur in Ermangelung einer dedizierten Grafikeinheit nicht in der Lage waren, aufwändigere Spiele flüssig darzustellen. Verschiedene, bislang nicht offiziell enthüllte, Notebooks mit dem Snapdragon X Elite-Chipsatz werden allerdings selbst moderne Games abspielen können.

Mit der „Windows on Snapdragon“-Plattform stünden Entwicklern drei Möglichkeiten zur Verfügung, ihre Spiele für die ARM-Laptops lauffähig zu machen: Die erste Möglichkeit ist, die Titel nativ auf ARM64 zu portieren. Dies resultiere laut Khalil ist der besten CPU-Leistung und dem geringsten Stromverbrauch.

Zudem seien Entwickler in der Lage, eine hybride ARM64EC-App zu entwickeln. Dabei werden Windows-Bibliotheken und Treiber nativ ausgeführt, der Rest einer Anwendung sei hingegen emuliert, was eine „fast native“ Performance ermöglichen soll.

Die dritte Option ist für Spieleentwickler wohl die entspannteste. Denn hier müssen sie absolut gar nichts tun. Mithilfe der x64-Emulation der Snapdragon X Elite Chips werden Windows-Games dabei auf die ARM-Plattform emuliert.

Dies sei allerdings die rechenintensivste Option für die CPU und könnte durchaus mit Performance-Einbußen einhergehen. Allerdings soll die GPU Performance von der Emulation nicht beeinträchtigt werden. Gleichzeitig soll die erste Berechnung beim Übersetzen der Codeblöcke die CPU beeinflussen, weitere Durchläufe sollen dann dank Cache aber schneller sein.

GPU-Leistung und Möglichkeiten

Allerdings gibt es bei Option 3, der vollständigen Emulation, einige Einschränkungen. Dies sei beispielsweise nicht möglich, wenn die Anwendungen oder Spiele einen Kernel-Treiber verwenden. Dazu zählen unter anderem Anti-Cheat-Systeme.

Hinsichtlich der GPU soll der Snapdragon X Elite auf einen Adreno-Chip setzen, der mit Treibern für DirectX 11, DC12, Vulkan und OpenCL aufwartet. Unterstützt werden zudem DX9 und OpenGL 4.6 über Mapping-Layer.

Interessant dürfte das auch im Hinblick auf die Anschlüsse der mit dem ARM-Chip bestückten Notebooks werden. Denn in Kombination mit Thunderbolt 3 oder Thunderbolt 4 müsste sich, zumindest in der Theorie, eine eGPU mit den Laptops koppeln lassen, um die Gaming-Performance deutlich zu steigern.

Welche Spiele auf den Notebooks laufen, wollte Khalil im Detail nicht verraten. Allerdings sei man dabei, „alle Top-Titel auf Steam“ auszuprobieren und ist entsprechend zuversichtlich, dass die meisten Spiele lauffähig sein werden.

Konkrete Details zur Leistung der neuen Chips sind bislang allerdings noch Mangelware und es bleibt spannend zu sehen, ob anspruchsvolle Games wie Cyberpunk 2077 oder Dragon’s Dogma 2 sich auf der Mobile-Plattform wirklich flüssig spielen lassen. Vorangegangene Leaks sprachen immerhin von 12 Rechenkernen und einem Basis-Taktik von 4,01 GHz für einen der vermutlich vier Chipsätze.

Philipp Briel

Ich bin leidenschaftlicher Gamer seit meiner frühen Kindheit und habe neben dem PC nahezu jede Spielekonsole bereits besessen. Auch Technik begeistert mich, vor allem brenne ich für Peripherie, PCs, Notebooks und Gadgets.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Avatar of Basic Tutorials
Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

13,756 Beiträge 3,160 Likes

Voraussichtlich bereits ab Juni will Qualcomm eine neue Notebook-Ära einläuten, denn der ARM-Chip Snapdragon X Elite soll im Rahmen der Computex 2024 enthüllt werden. Im Vergleich zu vielen anderen Chips dieser Bauart, soll das Qualcomm-Modell aber auch in der Lage sein, Windows-Spiele flüssig darzustellen – das hat der Hersteller im Rahmen der Game Developers Conference (GDC) 2024 jetzt bestätigt. Snapdragon X Elite: Notebooks werden Spiele-tauglich ARM-Chips sind nicht zum Spielen geeignet. Diese Prämisse galt in der Vergangenheit, mit dem Qualcomm Snapdragon X Elite soll das aber anders aussehen. Das hat zumindest Issam Khalil, Ingenieur bei Qualcomm, auf der GDC 2024 … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"