News

TikTok Nutzerdaten: Betreiber kann sämtliche Daten einsehen

TikTok ist aktuell das am schnellsten wachsende soziale Netzwerk, steht aber immer wieder in der Kritik. Wie nun geleakte Audio-Dateien des Betreibers Bytedance verraten, hat das Netzwerk Zugriff auf sämtliche Nutzerdaten von Kundinnen und Kunden aus den USA.

TikTok Nutzerdaten können vom Betreiber eingesehen werden

„Alles kann in China gesehen werden“ sagte ein Mitglied aus der „Trust and Safety“-Abteilung in einem Meeting aus September 2021. Das geht aus den geleakten Audioaufzeichnungen hervor, die unter anderem dem Magazin Buzzfeed News vorliegen.

Dort wurden nun mehr als 80 Aufzeichnungen veröffentlicht, die Protokolle aus Firmen-Meetings zwischen September 2021 und Januar 2022 enthalten und kein gutes Licht auf TikTok-Betreiber Bytedance werfen.

TikTok steht seit Jahren immer wieder in der Kritik. Unter anderem weil man im März 2022 in Deutschland nachgewiesenermaßen Wortfilter nutzte, um bestimmte Kommentare zu unterdrücken. Im Februar 2021 ging sogar der europäische Verbraucherbund gegen TikTok vor.

Master-Admins mit Zugang zu sämtlichen Nutzdaten

Weiter heißt es im Bericht, bei TikTok gäbe es sogenannte Master Admins zu „Zugang zu allem“ haben. Das widerspricht sämtlichen Aussagen, wegen denen sich TikTok im Oktober 2021 vor einem US-Gericht verantworten musste.

Die Rede ist im Bericht allerdings nur von Daten für US-Bürgerinnen und -Bürger. Es ist aber eher davon auszugehen, dass TikTok sämtliche Nutzerdaten aller Mitglieder weltweit auslesen kann.

Auf Nachfrage antwortete TikTok-Sprecherin Maureen Shanahan in einem kurzen Statement, dass man wisse, dass man vom Sicherheitsstandpunkt aus zu den am meisten geprüften Plattformen zähle und „darauf abziele, sämtliche Zweifel über die Sicherheit der US-Nutzerdaten auszumerzen“.

Deshalb stelle man Experten ein, die kontinuierlich daran arbeiten, die eigens auferlegten Sicherheitsstandards zu validieren und angesehene, unabhängige dritte Parteien mit ins Boot hole, die diese Standards testen.

Spionage: TikTok Nutzerdaten - China sieht alles

TikTok steht in den USA bereits seit 2019 im Fokus der Regierung, damals noch unter dem designierten Präsidenten Donald Trump. 2020 wollte Trump die Plattform sogar vollständig verbieten, doch daraus wurde bekanntermaßen nichts.

TikTok-Datenspeicherung in den USA: Project Texas gestartet

Unter dem Decknamen Project Texas plant TikTok, die Daten der US-Nutzerinnen und -Nutzer mithilfe des Cloud-Anbieters Oracle zu lagern und diese nicht mehr nach China zu senden. Hier würden die Nutzerdaten wie Geburtsdatum, Telefonnummer und mehr mittel CFIUS nur noch US-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern von Orcale in Texas zur Verfügung gestellt.

Bislang lagerten die Daten einer Aussage von TikTok zufolge bereits in den USA und in Singapur. Welchen Einfluss die chinesische Zentrale von Bytedance auf die US-Abteilungen ausüben kann ist aber ungewiss.

In einem Blogpost hatte TikTok am 17. Juni angekündigt, dass man den „Standardspeicherplatz für US-Nutzerdaten geändert“ habe und dass „100 Prozent des US-Nutzerverkehrs von der Oracle Cloud Infrastruktur weitergeleitet werden“.

Weiterhin heißt es in einer anderen Audiodatei, die Buzzfeed News vorliegt, dass das United States Technical Services-Team (USTS), das TikTok für Project Texas angeheuert habe, unabhängig von Bytedance arbeite.

Nicht jeder könne dem Team beitreten. „Chinesische Staatsangehörige dürfen nicht beitreten,“ so die Aussage. Dennoch müsse das USTS-Team der Bytedance-Zentrale in China Bericht erstatten, die laut der Aussage eines weiteren Mitarbeiters aus Januar 2022 dem US-Team auch sämtliche Instruktionen erteilt.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

9,602 Beiträge 2,616 Likes

TikTok ist aktuell das am schnellsten wachsende soziale Netzwerk, steht aber immer wieder in der Kritik. Wie nun geleakte Audio-Dateien des Betreibers Bytedance verraten, hat das Netzwerk Zugriff auf sämtliche Nutzerdaten von Kundinnen und Kunden aus den USA. TikTok Nutzerdaten können vom Betreiber eingesehen werden „Alles kann in China gesehen werden“ sagte ein Mitglied aus … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"