News

VW ID.Buzz: Preis des E-Busses offenbar geleakt

Die Katze ist aus dem Sack. Obwohl Volkswagen den Startpreis seines ID.Buzz bis zum offiziellen Vorbestellerzeitraum geheim halten wollte, ist er nun bekannt geworden. Schuld war aber nicht der Automobilkonzern selbst. Stattdessen hat sich offenbar eine zuständige Behörde verplappert.

Kein günstiger Familienbus

VW wird seinen langersehnten ID.Buzz zu einem Startpreis von 65.000 Euro an den Start bringen. Zieht man die 7.500 Euro Innovationsprämie ab, landet man schlussendlich bei etwa 57.500 Euro. Die attraktive Kaufprämie ist es auch, die ursächlich für die Lüftung des Preis-Geheimnisses vom ID.Buzz war. Schließlich hat die zuständige Behörde Bafa den vollelektrischen VW-Bus bereits in seiner Liste der Fahrzeuge aufgeführt, die zum Erhalt der Kaufprämie für E-Autos berechtigt. Laut Liste geht der ID.Buzz Cargo günstiger an den Start. Der maßgeschneiderte VW-Bus für Handwerker soll nach Abzug der Innovationsprämie bei einem schlussendlichen Preis von knapp 47.000 Euro landen.

Fraglich ist, ob VW bei seinem kommenden ID.Buzz ähnlich vorgeht wie bei den erfolgreichen Modellen ID.3 und ID.4. Diese bekamen zum Start eine spezielle Sonderedition. Wir gehen zwar davon aus, dass VW auch bei seinem bei Fans lang herbei gewünschten ID.Buzz zu einer Sonderedition greifen wird, ob diese aber auch mit der Version aus der Bafa-Liste übereinstimmt, ist noch unklar. Frühere Angaben deuten allerdings darauf hin, dass nach ein paar Wochen auch eine Standardversion des elektrischen Familienbusses zum niedrigeren Preis an den Start gehen könnte. Schließlich wurde unter der Hand stets ein Einstiegspreis ab 55.000 Euro kommuniziert.

Im Herbst verlassen die ersten ID.Buzzes das Lieferband

Wer sich schon nach seinem persönlichen VW-Bus mit Elektroantrieb sehnt, muss wohl nicht mehr allzu lang warten. So wurde im März bekanntgegeben, dass die ersten Modelle des E-Busses schon im Herbst 2022 in den Handel gehen sollen. Die Daten der sogenannten Pro-Version klingen schon einmal vielversprechend und wecken Lust auf eine Probefahrt. So soll der starke ID.Buzz einen beeindruckenden Drehmoment von 310 Nm haben. Angesichts eines 150 kW starken Elektroantriebs an der Hinterachse verwundert dies nicht. Obendrein setzt VW mit 82 kWh auf eine hohe Akkukapazität. Wir sind gespannt, ob sich der Preis-Leak mit Beginn des Vorbestellerzeitraumes bewahrheitet.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

6,078 Beiträge 1,874 Likes

Die Katze ist aus dem Sack. Obwohl Volkswagen den Startpreis seines ID.Buzz bis zum offiziellen Vorbestellerzeitraum geheim halten wollte, ist er nun bekannt geworden. Schuld war aber nicht der Automobilkonzern selbst. Stattdessen hat sich offenbar eine zuständige Behörde verplappert. Kein günstiger Familienbus VW wird seinen langersehnten ID.Buzz zu einem Startpreis von 65.000 Euro an den … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"