News

Xiaomi 11T: Darf man das noch als „Basis-Version“ bezeichnen?

Mit dem 11T bringt Xiaomi Anfang Oktober ein echtes Flaggschiff an den Start. Optisch lässt sich dieses nur äußerst schwer von seinem Geschwisterchen, dem 11T Pro, unterscheiden. Glücklicherweise bietet Xiaomi nämlich bereits in der Basis-Version vieles, was auch die Pro-Variante in petto hat. Einbußen muss man nur bei der CPU und der Akkuladezeit in Kauf nehmen.

AMOLED-Display und Triple Kamera

Beim Display und der Kamera steht das Xiaomi 11T seiner Pro-Version in nichts nach. So bekommt man auch hier ein 6,67 Zoll großes AMOLED-Display geboten, das mit lebendigen Farben und beeindruckenden Kontrasten punkten kann. Auch die Bildwiederholrate stimmt überein. Satte 120 Hz sorgen dafür, dass du butterweiche Bewegtbilder geboten bekommst. Nicht nur beim Scrollen im Browser, sondern auch beim Zocken ist dies eine echte Genugtuung.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Auch die Kamera-Hardware stimmt mit der des Xiaomi 11T Pro überein. Das bedeutet, dass du hier eine leistungsstarke Triple-Kamera geboten bekommst. Diese setzt sich aus einer Hauptkamera mit erstaunlichen 108 MP Auflösung, einem Ultraweitwinkel-Objektiv und einem Telemakro-Objektiv zusammen. Auch das praktische Cinemagic-Feature soll es hier geben. Dieses ermöglicht dir, das Maximum aus den Fotos und Videos herauszuholen.

Schnellladefunktion mit 67 Watt

Auch das Xiaomi 11T verfügt über eine Schnellladefunktion. So kann man den 5.000 mAh großen Akku mit einem dicken 67 Watt starken Netzteil innerhalb von gerade einmal 37 Minuten vollständig aufladen. Da kann Samsung nicht mithalten. Die größte Konkurrenz schafft sich Xiaomi hier nur in den eigenen Reihen. Schließlich sorgt das 120 Watt starke Netzteil der Pro-Version dafür, dass der Akku des Schwestergeräts innerhalb von gerade einmal 17 Minuten aufgeladen ist. Es gibt also doch Unterschiede zwischen der Basis- und Pro-Version. Und diese betreffen nicht nur den Akku.

Prozessor-Power von Mediatek

Unter der Haube des Xiaomi 11T werkelt ein Prozessor aus dem Hause Mediatek. Hierbei handelt es sich um den Dimensity 1200 Ultra. Dank einer Taktrate von 3,0 GHz ist das Flaggschiff für so ziemlich jede Anwendung gerüstet. Der im 6-nm-Verfahren gefertigte Prozessor bietet außerdem Dual-5G ist ist damit bestens für die Zukunft ausgestattet. Im Unterschied dazu kommt das Xiaomi 11T Pro mit dem Flaggschiff von Qualcomm, dem Snapdragon 888, daher. Welcher Prozessor die Nase vorn hat, wird man erst im direkten Vergleich feststellen können. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Mediatek teilweise große Überraschungen in petto hatte.

Preis und Verfügbarkeit

Die identische Optik von Xiaomi 11T und 11T Pro spiegelt sich auch in der Farbwahl wieder. So hast du auch beim Basismodell die Wahl zwischen den drei Farben Meteorite Gray, Celestial Blue und Moonlight White. Am 1. Oktober soll das Flaggschiff dann in den Handel kommen. Derzeit kannst du dir das Smartphone im Early-Bird-Rabatt sichern. So fallen für das Modell mit 8 GB RAM und 128 Flashspeicher gerade einmal 449 Euro an. Wer mehr Speicherplatz benötigt, kann sich für den vergünstigten Preis von 499 Euro die Version mit 8 GB RAM und 256 GB Speicherplatz sichern.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

2,276 Beiträge 955 Likes

Mit dem 11T bringt Xiaomi Anfang Oktober ein echtes Flaggschiff an den Start. Optisch lässt sich dieses nur äußerst schwer von seinem Geschwisterchen, dem 11T Pro, unterscheiden. Glücklicherweise bietet Xiaomi nämlich bereits in der Basis-Version vieles, was auch die Pro-Variante in petto hat. Einbußen muss man nur bei der CPU und der Akkuladezeit in Kauf … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"