News

Yadea Guanneng 3: E-Roller soll bahnbrechend lange Akkulaufzeit bieten

Der auf elektrische Zweiräder wie E-Roller, E-Scooter und E-Bikes spezialisierte Hersteller Yadea hat in Spanien das eeuste Modell der Guanneng-Reihe vorgestellt. Mit dem neuen Yadea Guanneng 3 will man sich ganz oben am Markt positionieren, was vor allem aufgrund einer „bahnbrechend langen“ Akkulaufzeit gelingen soll. Mit dem Nerva Exe debütierte ein ähnlicher Elektroroller im Februar 2022 ebenfalls in Spanien.

Yadea Guanneng 3 debütiert in Madrid

Erst in der vergangenen Woche hatte Hersteller Yadea seine vollständige Produktpalette im spanischen Madrid der Öffentlichkeit präsentiert. Mit dem neuen E-Roller Yadea Guanneng 3 rollt nun eine neue Generation von intelligenten Elektro-Zweirädern auf die Straße, mit der der „Ruf der Guanneng-Reihe als Marktführer fortgesetzt werden,“ so der Hersteller.

„Mit seiner herausragenden Reichweite und Leistung ist der Guanneng 3 eine wichtige Ergänzung der umfassenden Yadea-Produktpalette und wird eine wesentliche Rolle bei der weiteren Entwicklung der Marke spielen“, verrät Edward Vlutters, stellvertretender Geschäftsführer von Yadea Europe.

Das Zweirad setzt auf die TTFAR 3.0 Batterie mit dem führenden TTFAR Intelligent Driving Electronic Control Core, dem temperatursensitiven Ladegerät, dem Galliumnitrid-Ladegerät und dem TTFAR Motor Range Extension System.

Die ersten TTFAR-Graphen-Batterien der dritten Generation sollen im Vergleich zu klassischen Blei-Säure-Batterien der vorherigen Generation eine Mehrleistung von 30 Prozent bieten.

Vier Updates für das System

Vier weitere spannende Neuerungen stecken im Yadea Guanneng 3. Mit der Yadea Smart Lamp will man für eine „unvergleichliche Beleuchtung“ bei Nacht sorgen, während die TTFAR-Anti-Rutsch-Reifen auf unebenem Gelände und bei widrigen Bedigungen stets hervorragenden Grip bieten sollen.

Geboten wird zudem ein einzigartiges Selbstbalancierungssystem, das den Schwerpunkt des E-Rollers stets in der Mitte des Fahrzeugs hält. Weitere Neuerung ist eine intelligente Entriegelung, die ein sicheres und bequemes Fahrerlebnis ermöglichen soll.

Optisch will der Guanneng 3 mit einer klaren und scharfen Ästhetik überzeugen, unter anderem durch ein Logo, das von Industriedesigner Jamy Yang mitgestaltet wurde. Yang absolvierte sein Design-Studium in Deutschland und betreibt seit 2005 in China seine eigene Firma, Yang Design. In der Vergangenheit arbeitete er unter anderem mit Boeing, Hennessy, Audi, Bosch und Pepsi zusammen.

Höchste Ambitionen

Wirklich viele Details zum neuen E-Roller nennt der Hersteller in der Ankündigung noch nicht. Man setze allerdings höchste Standards für neue Produktveröffentlichungen. „In diesem Bestreben hebt Yadea ständig die Standards für die Fahrzeugherstellung an und versucht, mit dem neuen und umfassenden Guanneng-Technologiesystem die gesamte Branche anzuführen,“ heißt es vollmundig.

Die Guanneng-Serie fand im Jahr 2020 ihren Anfang. Im Jahr 2021 sollen über 3 Millionen Exemplare verkauft worden sein, insgesamt seien es bis heute über 7 Millionen Fahrzeuge. Mit dem Yadea Guanneng 3 will man den E-Roller der ganzen Welt näherbringen.

Im Juli 2022 wird man an der Messe Eurobike 2022 teilnehmen und dort den Guanneng 3 präsentieren. Sie findet vom 13. bis 17. Juli in Frankfurt am Main statt.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

6,226 Beiträge 1,874 Likes

Der auf elektrische Zweiräder wie E-Roller, E-Scooter und E-Bikes spezialisierte Hersteller Yadea hat in Spanien das eeuste Modell der Guanneng-Reihe vorgestellt. Mit dem neuen Yadea Guanneng 3 will man sich ganz oben am Markt positionieren, was vor allem aufgrund einer „bahnbrechend langen“ Akkulaufzeit gelingen soll. Mit dem Nerva Exe debütierte ein ähnlicher Elektroroller im Februar … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"