News

Yamaha TW-E7B und TW-ES5A: Neue In-Ear-Kopfhörer kommen mit True Sound

Mit den Modellen Yamaha TW-E7B und TW-ES5A hat der Hersteller zwei neue kabellose In-Ear-Kopfhörer vorgestellt, die vor allem durch den „True Sound“ auf sich aufmerksam machen wollen. Hinzu kommen Technologien wie Listening Care oder das fortschrittliche Advanced Active Noise Cancelling (ANC).

Yamaha TW-E7B: Das neue In-Ear-Flaggschiff des Herstellers

Beim neuen Top-Modell Yamaha TW-E7B verspricht das traditionsreiche Unternehmen einen einzigartigen Klang. Möglich machen das außergewöhnlich große, dynamische 10,0-Millimeter-Treiber mit einer speziell beschichteten Membran, die besonders reaktionsschnell einen dynamischen Klang erzeugen.

Auch das Gehäuse der kleinen Earbuds wurde speziell dahingehend abgestimmt, die Akustik zu verbessern. Kabellos funken die In-Ears via Bluetooth 5.2 und unterstützen den Qualcomm aptX Adaptive Codec, neben SBC und AAC.

Die Earbuds selbst halten 6 Stunden lang durch und kommen in Verbindung mit dem Case auf zusätzliche 16 Stunden Akkulaufzeit. Geladen wird via USB-Type-C. Advanced ANC sorgt für eine fortgeschrittene Geräuschunterdrückung und soll dabei die Klangqualität nicht beeinflussen.

Yamahas Listening Opzimizer nutzt zudem die Erfahrungswerte der YPAO Raumkorrektur bei AV-Receivern sowie Netzwerkreceivern des Herstellers und wendet diese an, um bei den unterschiedlichen Gegebenheiten der Gehörgänge eine optionale Klanganpassung vorzunehmen. Und das sogar in Echtzeit. Hier wird über einen Zeitraum von fünf Sekunden der Klang getestet und die Akustik entsprechend angepasst. Die Earbuds Yamaha TW-E7B selbst sind nach IPX5 zertifiziert und somit gegen Schweiß und Spritzwasser geschützt.

Yamaha TW-ES5A als sportliche Begleiter

Für Sportlerinnen und Sportler sollen sich hingegen die Yamaha TW-ES5A besonders gut eignen. Sie fallen besonders kompakt aus, setzen ebenfalls auf Bluetooth 5.2 und die Audio-Codecs Qualcomm aptX Adaptive Audio, AAC und SBC. Auch Listening Care wird geboten.

Hier sind die Earbuds sogar nach IPX7 geschützt und damit wasserdicht, womit sie sich bei Verschmutzung einfach unter Wasser reinigen lassen. Die neu entwickelte Passform sorgt zusammen mit insgesamt fünf verschiedenen Ear-Tips und vier austauschbaren Finnen für sehr guten Sitz.

Besonders beeindruckend fällt die Akkulaufzeit der TW-ES5A aus, die bis zu 9 Stunden, sowie weitere 25 Stunden im Ladecase lang durchhalten sollen. Eine aktive Geräuschunterdrückung scheint das Modell hingegen nicht zu bieten.

Listening Care gleich den Klang bei niedriger Lautstärke aus

Eine niedriger Lautstärke führt in der Regel dazu, dass bestimmte Frequenzen weniger vom menschlichen Gehör wahrgenommen werden. Damit die Musik allerdings nicht lauter gedreht werden muss, um den gesamten Frequenzbereich zu hören, hat Yamaha die hauseigene Listening Care Technologie in die beiden In-Ears TW-E7B und TW-ES5A integriert.

Yamaha TW-E7B
Bild: Yamaha

Als intelligente Equalizer-Einstellung soll die Technik so auch bei niedriger Lautstärke für einen ausgewogenen, satten Klang sorgen. Dabei werden hohe und niedrige Frequenzen hervorgehoben und gleichzeitig das Gehör geschont. Der TW-E7B nutzt sogar Advanced Listening Care, das auch den Dynamikbereich der Musik, den Aufnahmepegel und Hintergrundgeräusche berücksichtigt.

True Sound, Mikrofone und Gaming-Modus

True Sound soll dafür sorgen, dass die In-Ears genau den Klang wiedergeben, den die Künstler beabsichtigt haben. Dabei sollen sich selbst feinste Nuancen und Stimmungen mit den Yamaha TW-E7B und ES5A hören lassen.

Die Mikrofone wurden im Vergleich zum TW-E5B weiter optimiert und unterstützen nun die Qualcomm cVc (Clear Voice Capture) Technologie die gleichzeitig Geräusche und Echos unterdrückt und so die Sprachqualität verbessert. Die vielfältigen Earbuds verfügen zudem über einen Gaming-Mode, der nicht nur bei Spielen für eine geringe Latenz zuständig ist, sondern auch die Wiedergabe von Videos und Filme ohne größere Verzögerung bei Bild und Ton ermöglicht.

Mit der kostenlosen Headphone Control-App lassen sich auf iOS und Android beide In-Ear-Modelle weiter individualisieren. Hier stehen beispielsweise ein Equalizer, schnelle Einstellungen für den Transparenzmodus (Ambient Sound), Listening Care und weiteren Yamaha Technologien zur Verfügung. Bedient werden beide In-Ear-Kopfhörer mit spürbaren Tasten. Zusätzlich können mit den Kopfhörern auch die Sprachassistenten Siri und Google Assistant aktiviert werden.

Preise und Verfügbarkeiten

Die beiden In-Ear-Kopfhörer sollen ab Juli oder August im Handel erhältlich sein. Die In-Ears Yamaha TW-E7B werden in den Farben Schwarz, Weiß, Blau und Beige, die Yamaha TW-ES5A in Schwarz, Weiß, Pink, Blau und Grün angeboten. Los geht es ab einer UVP von 179,00 Euro für die TW-ES5A, bzw. 269,00 Euro für die TW-E7B.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

5,762 Beiträge 1,872 Likes

Mit den Modellen Yamaha TW-E7B und TW-ES5A hat der Hersteller zwei neue kabellose In-Ear-Kopfhörer vorgestellt, die vor allem durch den „True Sound“ auf sich aufmerksam machen wollen. Hinzu kommen Technologien wie Listening Care oder das fortschrittliche Advanced Active Noise Cancelling (ANC). Yamaha TW-E7B: Das neue In-Ear-Flaggschiff des Herstellers Beim neuen Top-Modell Yamaha TW-E7B verspricht das … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"