Smartphones, Tablets & Wearables

Die besten Shopping-Apps für iOS

Das bequeme Shoppen auf der heimischen Couch wird zunehmend beliebter. So bevorzugen heutzutage immer mehr Menschen den Besuch eines Onlineshops, statt in ein Einkaufszentrum zu gehen. Schließlich ist der Besuch eines Onlineshops häufig nicht nur unkomplizierter und komfortabler. Darüber hinaus spart man häufig auch bares Geld. Während man bis vor ein paar Jahren noch auf ein Notebook oder PC angewiesen war, um in die Welt der Onlineshops abtauchen zu können, ermöglichen smarte Shopping-Apps auch das Bummeln per Smartphone. Im Folgenden möchten wir einmal unter die Lupe nehmen, welche Shopping-Apps für iPhone und iPad besonders lohnenswert sind. Dabei haben wir die Shopping-Apps in unterschiedliche Kategorien unterteilt.

Die Allrounder

Als Allrounder bezeichnen wir all die Shopping-Apps, die ein breitgefächertes Angebot bieten. Angefangen bei Technik, über Mode bis hin zu Beauty und Heimwerker-Zubehör kann man hier wirklich alles finden.

Amazon – Der Platzhirsch

Quelle: Apple

Selbstverständlich kommt unsere Top-Liste nicht ohne eine der beliebtesten Apps von Apples App Store aus. Bei Amazon handelt es sich um einen Onlineversand-Giganten, bei dem wahrscheinlich jeder schon einmal etwas bestellt hat. Während man zu Beginn lediglich Bücher bestellen konnte, ist das Angebot mittlerweile breit aufgestellt. Bereits ein Blick auf die Kategorien macht deutlich, wieviel Auswahl man hier hat. Von A wie Amazon-Geräten bis Z wie Zeitschriften kann man hier nahezu alles finden und kaufen. Dabei macht man bei der App für iOS-Geräte keinesfalls Abstriche im Vergleich zum Browser an PC oder Notebook. Ganz im Gegenteil. Amazon hat die hauseigene App erfreulich übersichtlich und zugänglich gestaltet. Besonders praktisch ist der eingebaute Scanner. Mittels Kamera des Smartphones kann man nicht nur QR-Codes und Strichcodes scannen. Die App erkennt auch das Produkt selbst.

eBay – Gebraucht oder Neu

Quelle: Apple

Die Erfolgsgeschichte von eBay greift viele Jahre zurück. Zeitgleich mit dem Punkt als das Internet aus den Kinderschuhen herauswuchs, erblickten auch die ersten erfolgreichen Webseiten das Licht der Welt. Dabei spielt eBay eine große Rolle. Hier war es möglich, gebrauchte oder neue Gegenstände gewinnbringend zu verkaufen. Auf der anderen Seite konnte man bei eBay das ein oder andere Schnäppchen machen. Diese anfängliche Strategie hat das Unternehmen mittlerweile erweitert. So mischen nun bereits seit langer Zeit nicht mehr nur Privatpersonen mit. Auch große Händler wie Media Markt oder Saturn nutzen eBay als Plattform. Dank regelmäßiger Aktionen sind hier große Schnäppchen möglich. Ein Blick in die eBay-App macht sofort einen tollen Eindruck. Hier kann man nach Lust und Laune in den verschiedensten Kategorien stöbern. Sobald man Gefallen an einem Angebot gefunden hat, kann man munter mitbieten oder per sofort kaufen zuschnappen. Da man sein Smartphone in der Regel immer bei sich trägt, verpasst man auch keine auslaufenden Auktionen mehr.

Die Modischen

Der Kauf von Kleidungsstücken ohne Anprobieren wäre vor einigen Jahren noch undenkbar gewesen. Mittlerweile haben sich jedoch große Anbieter herausgebildet, die den Kauf von Mode auch übers Internet bequem gestalten. Vor allem die Möglichkeit, die Sachen binnen 14 Tagen wieder zurückschicken zu können, ist in aller erster Linie für Menschen komfortabel, die nicht viel Zeit für den Shoppingtrip in der Stadt haben. Bestellen, Anprobieren und bei Bedarf behalten oder bei Nicht-Gefallen wieder zurückschicken. So geht der Klamottenkauf heute!

Zalando – Eine deutsche Erfolgsgeschichte

Quelle: Apple

Das Mode-Unternehmen wurde im Jahr 2008 von den Jungunternehmern David Schneider und Robert Gentz gegründet. Nach der Gründung ging Zalando voll durch die Decke. Dafür war nicht nur eine gute Marketing-Strategie verantwortlich. Es ist auch die umfangreiche Auswahl und die Kundenfreundlichkeit, die das Unternehmen so erfolgreich machen. Mittlerweile kann man Zalando auch über App für iOS auf iPhone oder iPad nutzen. Das macht das Shoppen noch bequemer als es zuvor bereits der Fall war. Inzwischen sind Onlinehändler nicht mehr dazu verpflichtet, die Kosten für eine Retour zu übernehmen. Zalando aber besteht darauf. Sollte dem Kunden das Kleidungsstück nicht passen bzw. gefallen, kümmert sich das Unternehmen um die Rücksendekosten. Doch man spart nicht nur Kosten, sondern auch Stress. Schließlich bietet Zalando die Möglichkeit, die Sachen innerhalb von 100 Tagen zurückzugeben.

Vinted – Der Umwelt zuliebe

Wer nicht nur Geld sparen möchte, sondern auch etwas Gutes für die Umwelt übrig hat, sollte einmal einen Blick auf Vinted (ehemals Kleiderkreisel & Mamikreisel) werfen. Hier kann man mit gebrauchten Kleidungsstücken Geld verdienen. Darüber hinaus kann man richtige Schnäppchen machen. Die Auswahl ist dank der großen Community mittlerweile so groß, dass jeder bei Vinted etwas passendes findet. Bei der Programmierung der App hat das Unternehmen auf Eingängigkeit und Nutzerfreundlichkeit geachtet. Das fällt sofort auf. Damit ist die Vinted App der perfekte Second Hand Shop für unterwegs.

Die Technischen

Inzwischen locken auch die Elektronik-Großmärkte mit zugänglichen Apps. Dabei kann man stets die aktuellen Schnäppchen im Blick behalten.

Media Markt – Für die Nicht-Blöden

Quelle: Apple

Der Elektronik-Großmarkt gilt nicht ohne Grund als der erfolgreichste und beliebteste auf dem europäischen Markt. Doch inzwischen kann man Media Markt nicht mehr nur klassisch in einer der vielen Filialen besuchen. Stattdessen ist Shoppen in den Untiefen der Technik und Elektronik nun auch bequem per Smartphone möglich. Die MediaMarkt Deutschland App macht es möglich. Hier kann man sich nicht nur einen Überblick über die aktuellen Schnäppchen verschaffen. Darüber hinaus kann man die Welt des Onlineshoppings bequem mit analogem Einkauf verknüpfen. Wenn man etwas online bestellt, kann man es bequem in der Filiale vor Ort abholen. Das spart Versandkosten und ist überaus komfortabel.

reBuy – Schnäppchen machen und Geld verdienen

Quelle: Apple

Wer alte Filme, Videospiele, Konsolen, Handys, Notebooks oder andere Technik einfach, schnell und sicher verkaufen möchte, sollte sich reBuy einmal ansehen. Anders als bei eBay verkauft man seine Produkte hier an reBuy selbst und keinen Dritten. Damit erhält man garantiert sein Geld. Im Vorhinein gibt man an, in welchem Zustand das Produkt ist. Anschließend schickt reBuy einen passenden Retour-Schein bequem per App zu. Nun schickt man den oder die Artikel nur noch per Post an reBuy. Nach Überprüfung der Ware erhält man bequem eine Überweisung. Doch bei reBuy kann man nicht nur Geld verdienen. Darüber hinaus kann man sich echte Schnäppchen sichern. Schließlich verkauft reBuy eine Reihe geprüfter Gebrauchtartikel. Dabei erhält man 36 Monate Garantie und profitiert von einem 21-tägigem Widerrufsrecht.

Die Vergleichsportale

Die schiere Anzahl von unterschiedlichen Onlineshops lässt einen schnell den Überblick verlieren. Doch teilweise gibt es große Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Anbietern. Mit praktischen Vergleichsportalen kann man stets den Überblick über die besten Angebote behalten.

idealo – immer den besten Preis finden

Quelle: Apple

Du möchtest ein bestimmtes Produkt kaufen und Dir den besten Preis sichern? Dann solltest Du zunächst unbedingt einen Blick auf idealo werfen. Hier gibst Du an, welches Produkt Du haben möchtest. Anschließend zeigt Dir die App die besten Angebote für den Artikel an. Mithilfe des praktischen Preisweckers kannst Du Dir eine Push-Nachricht zusenden lassen, wenn es Deinen Wunschartikel zu Deinem Wunschpreis gibt.

billiger.de – Name ist Programm

Quelle: Apple

Bei billiger.de findest Du garantiert immer den besten Preis. Wie bei idealo kannst Du auch hier gezielt nach dem Produkt suchen, das Du gerne kaufen möchtest. Anschließend gibt Dir die App den besten Preis dafür aus. Einfacher geht es kaum.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Simon

Administrator

5,527 Beiträge 4,201 Likes

Das bequeme Shoppen auf der heimischen Couch wird zunehmend beliebter. So bevorzugen heutzutage immer mehr Menschen den Besuch eines Onlineshops, statt in ein Einkaufszentrum zu gehen. Schließlich ist der Besuch eines Onlineshops häufig nicht nur unkomplizierter und komfortabler. Darüber hinaus spart man häufig auch bares Geld. Während man bis vor ein paar Jahren noch auf ein Notebook oder PC angewiesen war, um in die Welt der Onlineshops abtauchen zu können, ermöglichen smarte Shopping-Apps auch das Bummeln per Smartphone. Im Folgenden möchten wir einmal unter die Lupe nehmen, welche Shopping-Apps für iPhone und iPad besonders lohnenswert sind. Dabei haben wir die Shopping-Apps in unterschiedliche Kategorien unterteilt.
Die Allrounder
Als Allrounder bezeichnen wir all die Shopping-Apps, die ein breitgefächertes Angebot bieten. Angefangen bei Technik, über Mode bis hin zu Beauty und Heimwerker-Zubehör kann man hier wirklich alles finden.
Amazon – Der Platzhirsch...

Lese weiter....

Antworten 1 Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"