Ratgeber

Was bedeutet SOS?

SOS wird in Notsituationen als Notsignal verwendet, um anzuzeigen, dass jemand Hilfe braucht und sich in unmittelbarer Gefahr befindet. Es wurde offiziell erstmals als internationales Morsecode-Notsignal eingeführt, als 1906 die Vollzugsordnung für den Funkdienst der Internationalen Fernmeldeunion eingeführt wurde. Doch was bedeutet SOS eigentlich und was versteckt sich hinter der Abkürzung SOS?

Historische Wurzeln: Bedeutung SOS

Das SOS-Notrufsignal ist fest mit der Geschichte der Seefahrt verbunden. Kapitäne nutzten es, um anderen Schiffen mitzuteilen, dass sie sich in unmittelbarer Gefahr befanden und Hilfe benötigten. Diese Praxis wurde mit der Einführung des internationalen Signalcodes für Bild-, Ton- und Funkkommunikation als Teil des Abkommens zur Regulierung des Funkverkehrs, das von vielen Ländern auf der Berliner Konferenz 1906 unterzeichnet wurde, formalisiert.

Wofür steht SOS ausgeschrieben?

SOS leitet sich von der englischen Phrase „Save Our Souls“ ab, die von Seeleuten in Not verwendet wurde, um andere Schiffe in der Nähe darauf hinzuweisen, dass sie Hilfe benötigen. Wörtlich ins Deutsche übersetzt heißt SOS (Save Our Souls) „Rettet unsere Seelen“.

SOS Morsezeichen

Das international anerkannte Notsignal besteht aus drei Punkten, gefolgt von drei Strichen und drei weiteren Punkten. Wir möchten es nicht heraufbeschwören, aber falls du selbst mal in eine Notlage gerätst, kannst du den international bekannten Morsecode als SOS-Lichtsignal, SOS-Klopfsignal oder SOS-Tonsignal aussenden.
Morsezeichen SOS: ▄ ▄ ▄ ▄▄▄ ▄▄▄ ▄▄▄ ▄ ▄ ▄
Morse Code Alphabet
SOS kann im Morsecode-Alphabet abgelesen werden.

Was bedeutet SOS in der Luftfahrt

SOS wird längst nicht mehr nur im maritimen Kontext verwendet, sondern ist seit 1923 auch ein offizielles Notsignal für Flugzeuge. Die Verwendung dieses Signals wurde 1971 durch Anhang 10 des Abkommens über die internationale Zivilluftfahrt (ICAO) verbindlich vorgeschrieben. Flugzeugpiloten können einen SOS-Ruf aussenden, wenn sie auf Schwierigkeiten jeglicher Art stoßen, wie z. B. Motorausfall, Sichtverlust aufgrund extremer Wetterbedingungen oder unerwartete Navigationsprobleme.

Der Hilferuf hat sich überall etabliert

Heutzutage verfügen die meisten elektronischen Geräte über eine Funktion, mit der der Benutzer entweder manuell oder automatisch einen SOS-Ruf aussenden kann, wenn er an Land oder auf See in eine Notsituation gerät. Wenn diese Funktion aktiviert ist, sendet sie ein Funksignal oder eine Nachricht mit Informationen über ihren Standort, sodass Rettungskräfte sie schnell finden und Hilfe leisten können.
Selbst Hilfsorganisationen, wie zum Beispiel SOS Kinderdorf nutzen das Akronym SOS, um durch ihre Namensgebung auf besondere Notlagen in aller Welt aufmerksam zu machen.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

8,655 Beiträge 2,344 Likes

SOS wird in Notsituationen als Notsignal verwendet, um anzuzeigen, dass jemand Hilfe braucht und sich in unmittelbarer Gefahr befindet. Es wurde offiziell erstmals als internationales Morsecode-Notsignal eingeführt, als 1906 die Vollzugsordnung für den Funkdienst der Internationalen Fernmeldeunion eingeführt wurde. Doch was bedeutet SOS eigentlich und was versteckt sich hinter der Abkürzung SOS? Historische Wurzeln: Bedeutung … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"