Mobilgeräte Testberichte

Testbericht: Das Galaxy S7 ist das beste Smartphone, das Samsung je gebaut hat

Performance

Zur Performance braucht es nicht viele Worte. Surfen im Internet, Gaming, Kamera, Autofokus, allgemeine Bedienung – alles ist auf Spitzenniveau. Nichts ruckelt, Apps starten unmittelbar und Alles reagiert flüssig und direkt. Ich hatte immer das Gefühl ausreichend Leistung zu haben. Das gilt aber auch zu 90 Prozent für mein altes S5 oder ein Nexus 6 oder LG G3. So langsam habe ich den Eindruck, dass viele Verbesserungen nur mehr im Benchmark oder bei sehr leistungshungrigen Games wirklich erlebbar sind. Vielleicht ist auch dies einer der Gründe, weshalb der Smartphone-Markt gesättigt erscheint. Es kaufen ja auch die Meisten nicht gleich einen neuen TV, weil ein paar Dinge besser geworden sind. Es braucht halt ein ,,Muss ich haben!“-Feature. Aber ich will auch nicht abschweifen. An der Performance des Galaxy S7 gibt es nichts auszusetzen und viel Lob von meiner Seite. Die folgenden Benchmarks zeigen ganz nüchtern das Hochleistungsniveau des S7.

Browserbenchmarks

Performance Benchmarks

Androbench

Screenshot_20160529-144919 Screenshot_20160529-144927

Akku

Der Akku hat 3.000 mAh und hält überdurchschnittlich lange durch. Ich habe allerdings keinen Quantensprung im Vergleich zu den 2.800 mAh des S5 erlebt. Er ist leider fest verbaut, wie bereits beim S6, bietet aber deutlich mehr Kapazität. Was sich weiter verbessert hat, ist die Ladedauer der Batterie. In etwa 90 Minuten ist sie von Null auf Voll geladen und auch kurze Ladezeiten bieten eine schnell steigende Prozentzahl. Hat man das einmal gehabt, nerven Ladezeiten von 2 oder 3 Stunden unglaublich. Verwendet wurde das mitgeliefert Ladegerät mit 2 Ampere. Das S7 verwendet zum Laden noch eine Micro-USB 2.0 Schnittstelle. Einerseits Oldschool und nicht auf die Zukunft gerichtet. Anderseits ein etablierter Standard, Ladegeräte von Freunden leihen ist weiter möglich und kompatibel zur Gear VR ist es auch. Ich denke im Moment haben beide USB-Versionen ihre Daseinsberechtigung. Alles in Allem, ist es einer der besten Akkus auf dem Markt.

Empfang

Ich konnte meine Gesprächspartner sehr gut verstehen und diese mich auch. Die Sprachqualität war auf hohem Niveau und selbt mit Freisprecher klappte alles was die Verständigung betraf. Es war für mich aber auch keine Verbesserung feststellbar, wenn man den Vorgänger betrachtet. Auch das S6 lieferte hier alles auf hohem Niveau ab. An die Empfangsleistung eines LG G2, kommen die Samsungs sowieso nicht heran. Auch im WLAN kam ich zurecht, ohne irgendwelche Auffälligkeiten. Samsung erreicht im Bereich Empfang und Telefonie ein ,,Sehr Gut“ und ist auf gleich hohem Niveau mit anderen Herstellern von Top-Smartphones.

Vorherige Seite 1 2 3 4 5Nächste Seite
Tags

Stefan Bumann

Etwas älter aber seit Jugendzeiten in Sachen Hard- und Software dabei. Studiere aktuell Informatik an der Universität zu Lübeck. Erste Konsole: Atari 2600 Erster Rechner: Amiga 600 Erster PC: 486 SX 25 Erster Handheld: GameBoy Original

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close