Smartphones, Tablets & Wearables

Sony Xperia XA im Test: Ein schönes Smartphone, aber langsam

Multimedia

Hier zunächst einige Bilder, die ich sowohl mit der Frontkamera, als auch der Hauptkamera aufgenommen habe. Da diese von uns für den schnelleren Webseitenaufruf komprimiert werden, könnt ihr euch bei Interesse hier auch die Originale als ZIP herunterladen.

Hauptkamera

Die Hauptkamera hat eine Auflösung von 13 Megapixeln. Der Blickwinkel ist dabei bemerkenswert klein, die Bildqualität passt jedoch. Bei guter Beleuchtung gibt es kaum Bildrauschen und die Bilddynamik ist ausgewogen. Auch in hellen Bereichen sind die Aufnahmen detailreich.

Bei schlechten Lichtverhältnissen nimmt die Bildschärfe jedoch schnell stark ab und es kommt zu Pixelfehlern. Aufnahmen mit Blitz gelingen nicht, es wird zwar versucht scharf zu stellen, es klappt jedoch nicht. Somit kommt bei Blitzaufnahmen nur Matsch heraus.

Die FullHD-Videos mit der Hauptkamera sind dafür jedoch wieder ansehnlich – auch wenn man hier den stark eingeschränkten Blickwinkel bemerkt. Ihr könnt das beispielsweise mit unserer Testaufnahme aus dem LG G5 Test vergleichen. Die Bildstabilisierung, die vermutlich dazu beiträgt, macht ihren Job jedoch ordentlich.

Frontkamera

Im Gegensatz zur Hauptkamera besitzt die Frontkamera ein Weitwinkelobjektiv. Dazu gibt es eine Auflösung von 8 Megapixeln, was eigentlich ein guter Wert ist. Doch am Sony Xperia XA merkt man leider mal wieder, dass Megapixel nicht alles sind.

Die Frontkamera liefert selbst bei Tageslicht verrauschte Selfies, die total matchig wirken. Wie ihr sehen könnt, ist das Video dunkel und verrauscht geworden. Das Foto, oben in der Galerie, ist zwar ein wenig besser, gut ist jedoch was anderes. Da habe ich schon günstigere Smartphones mit besseren Aufnahmen gesehen.

Software

Mit Android 6.0 bietet das Xperia XA das aktuelle OS und wird wahrscheinlich auch zeitnah auf Android 7.0 geupdatet. Das Betriebssystem ist nah am Stock-Android gehalten, die schlanke Xperia-UI nimmt nicht viele Anpassungen vor.

Leider gibt es jedoch einiges an Bloatware, darunter beispielsweise Amazon, Sky Go und PlayStation. Die Apps fressen unnötigen Speicher und so sind bereits 10,6 GB (!!!) von 16 GB belegt.

Akku

Der Akku bietet 2.300 mAh. Das ist für die Hardware und das Display ausreichend, um auch bei stärkerer Nutzung über einen Tag zu kommen. Die von Sony angepeilten zwei Tage werden wohl nur die wenigsten erreichen. Ich habe auch schon von einigen gehört, die nach 6 Stunden bereits wieder an die Steckdose mussten.

Dafür kann der Akku jedoch in nur 90 Minuten wieder voll geladen werden – noch per Micro-USB.

Empfang und Sprachqualität

Das Sony Xperia XA bietet eine gute Gesprächslautstärke beim Telefonieren. Die Gesprächspartner sind verständlich und es gab im Test keine Störungen oder Aussetzer. Auch Umgebungsgeräusche wurden effektiv unterdrückt.

Das Freisprechen hat nicht ganz so gut geklappt, da die Gesprächspartner dann ein wenig leise waren. An ruhigen Orten sollte das jedoch auch klappen.

Vorherige Seite 1 2 3 4 5Nächste Seite

Die beliebtesten Smartphones

Samsung Galaxy A51 (16.4cm (6.5 Zoll) 128 GB interner Speicher, 4 GB RAM, Dual SIM, Android, prism crush black) Deutsche Version
Preis: € 253,49 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Apple iPhone 11 (128 GB) - Schwarz
Preis: € 768,06 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Apple iPhone 11 (64 GB) - Schwarz
Preis: € 606,59 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close