News

Spiele-Highlights im November 2018: Fallout 76, Battlefield 5 & vieles mehr

Landwirtschafts-Simulator 19 – Viel mehr als nur müdes Tracktor-Tuckern

Im November geht der virtuelle Erntespaß mit Landwirtschafts-Simulator 19 in die nächste Runde. Schauplatz ist dieses Mal der idyllische Ort Felsbrunn, in welchem euch erneut die verantwortungsvolle Rolle eines Landwirts aufgetragen wird.

Ihr werdet schnell merken, dass der triste Traktor-Trott von einst einer interaktiven Spielwelt gewichen ist. Endlose Felder, eingebettet in imposante Berge, sowie ein beschauliches Dörfchen warten darauf, von euch in Augenschein genommen zu werden. Neben dem freien Spiel erwarten euch eine Vielzahl an Neuerungen, die verdeutlichen, dass die Entwickler die Wünsche Ihrer beherzigt haben. So tuckert ihr mit euren Maschinen über weitläufige Felder, züchtet allerhand Obst und Gemüse und tut alles, um eure Farm zum Florieren zu bringen.

Neben einem Sammelsurium an Schafen, Kühen, Hühnern und Schweinen gesellen sich diesmal auch Pferde mit dazu, mit denen ihr sogar einen kleinen Ritt einlegen könnt. Für bestehende Aufträge dürft ihr euch diesmal sogar eurer ganz eigenen Geräte bedienen und habt somit selbst in der Hand, wie schnell euer Profit ansteigt.

Solltet ihr etwas grösser denken, dann holt euch einfach ein paar Freunde mit ins Boot und tüftelt mit bis zu 15 weiteren Spielern an eurer Farm.

Auch optisch hat der Titel gegenüber seinem Vorgänger einen kleinen Quantensprung hingelegt. So wurden die Kontraste deutlich geschärft und auch Wetter und Umgebungsdetails fallen realistischer und lebendiger aus.

Besitzer von PC, Mac, Xbox One und PlayStation 4 dürfen ab dem 20 November 2018 zugreifen und sich wieder selbst auf den Traktor schwingen.

Darksiders 3 – Auf der Jagd nach den sieben Todsünden

Mit Darksiders 3 erwartet euch im November ein apokalyptisches Hack-n-Slash, in welchem euch in Sachen Schwierigkeitsgrad mal wieder nichts geschenkt wird. Ihr übernehmt die Rolle von Fury, der Schwester des Krieges, und fristet euer Dasein auf einer vom Krieg gezeichneten Erde. Als Mitglied der apokalyptischen Reiter begebt ihr euch auf die Suche nach den sieben Todsünden und müsst diese ein für allemal auslöschen.

Die Entwickler beschreiten wagemutig neue Wege, was sich vor allem an dem gradlinigeren Konzept des Spiels zeigt. Dabei unterteilt sich die Spielwelt nicht mehr in verschiedene Gebiete, sondern wird als zusammenhängendes Areal erkundet. Das bietet euch den Vorteil, dass ihr frei entscheiden könnt, welchen Endboss ihr als erstes aus dem Weg räumt.

Auch in Sachen Kampfsystem hat sich einiges getan. Statt Horden an lästigen Viechern werdet ihr mit weit weniger, dafür aber kniffligeren, Gegnerbrocken konfrontiert. Habt ihr euer Gegenüber zur Strecke gebracht, sammelt ihr wertvolle Seelen, welche ihr an den Checkpoints einsetzen könnt, um euch in den Bereichen Waffenschaden, Gesundheit oder Magieschaden zu verbessern.

Der dritte Teil der Darksiders-Reihe ist ab dem 27. November für PC, PlayStation 4 und Xbox One verfügbar.

Vorherige Seite 1 2 3 4

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close