Smartphones, Tablets & Wearables

OnePlus 8T – das Top-Smartphone im Test

OnePlus hat sich in den letzten Jahren einen beeindruckenden Ruf erarbeitet. Dabei konzentrierte sich das Unternehmen stets darauf, mit seinen Smartphones viel Technik zu einem fairen Preis zu bieten. Doch hier musste man keineswegs an der Qualität Einschränkungen hinnehmen. Stattdessen hielt sich OnePlus stets an das eigene Credo „Never Settle“. Generation für Generation verbesserten sich die Smartphones des chinesischen Herstellers. Der nächste große Schritt war auch bei OnePlus der diesjährige Einstieg in die 5G-Technologie. Im April war es soweit und der Hersteller beglückte uns mit seinem ersten Lineup an 5G-Smartphones. Insbesondere mit dem OnePlus 8 Pro konnte der Hersteller dabei durchaus überzeugen wie auch unser damaliger Test zeigte.

OnePlus 8 und OnePlus 8 Pro zählten dieses Jahr zu den Top-Smartphones auf Android-Basis.

Doch es war nicht nur die moderne 5G Technik die uns damals überzeugte. Darüber hinaus punktete das OnePlus 8 Pro mit einem beeindruckenden Display. Für den tollen Eindruck sorgte neben dem kontrastreichen und farbenfrohen Display vor allem auch das flüssige Display-Scrollen. Schließlich spendierte OnePlus dem hochwertig verarbeiteten Gerät ein 120-Hz-Display. Außerdem erfreute uns der damalige Smartphone-Star aus China mit seinem ausgeklügelten OxygenOS und einer allgemein sehr guten User-Experience. Nun geht der Hersteller mit seiner Smartphone-Reihe in eine neue Runde. Mit dem OnePlus 8T strebt der Hersteller den Thron der Smartphones an. Angesichts des nahezu zeitgleichen Releases von Apples iPhone 12 (Pro) ist dieses Ziel durchaus ambitioniert. Doch die eigentliche Konkurrenz des OnePlus 8T schlummert wahrscheinlich in einem Geschwister-Gerät. Wir möchten im Rahmen unseres Testes überprüfen, ob OnePlus einen Anspruch auf die Sperrspitze der Smartphones erheben kann.

Technische Daten

Display 16,64 cm (6,55 Zoll) AMOLED
Auflösung: 1 080 x 2 400 Pixel (402 ppi)
Gorilla Glass 6
Betriebssystem Android 11
Oberfläche: Oxygen OS
Prozessor Qualcomm Snapdragon 865
Speicher 8,0 GB oder 12 GB RAM
128,00 GB oder 256 GB Speicher
Abmessungen 160,7 mm x 74,1 mm x 8,4 mm
Gewicht 188 g
Frontkamera 16 Megapixel
Hauptkamera Hauptkamera: 48 Megapixel
Ultraweitwinkel: 12 Megapixel
Makro-Linse: 5 Megapixel
Monochrom-Linse: 2 Megapixel
Akkukapazität 4500 mAh, Warp Charge mit 65 Watt
Preise 8 GB RAM, 128 GB Speicher: 599 Euro
12 GB RAM, 256 GB Speicher: 699 Euro
OnePlus 8T Aquamarine Green | 6.55" 120Hz FHD+ Flu
Dieses Produkt ist nicht verfügbar.

Der Lieferumfang

Neben dem Smartphone selbst befindet sich in der knallroten Verpackung alles wichtige an Zubehör und ein wenig Lektüre. Zum einen spendiert OnePlus wieder eine praktische transparente Hülle, die den Rücken des Smartphones zuverlässig schützen soll. Obendrein liegt der Warp Charger nebst rotem Ladekabel (USB-C auf USB-C) bei.

Design und Verarbeitung

Bereits auf den ersten Blick überzeugt das nahezu randlose Design.

Das OnePlus 8T überzeugt auf den ersten Blick. Trotz des großen 6,55-Zoll-Displays fühlt es sich erstaunlich kompakt an. Dies kommt nicht von ungefähr. Dank des dünnen Gehäuses und Displays ist es nämlich überaus handlich. Besonders ansehnlich ist natürlich auch der extrem dünne Rahmen. Da das Display fließend in den Rahmen übergeht, wirkt das OnePlus 8T wie aus einem Guss gefertigt.

Wem die Farben zu langweilig sind, der sollte sich einmal die optionalen Hüllen (rechts und links) ansehen.

Doch auch die Materialien und die Verarbeitung sprechen für sich. Hier knarzt es an keiner Stelle. OnePlus fertigt mit dem OnePlus 8T eines der hochwertigsten Smartphones, die ich je in den Händen halten durfte. Abgerundet wird die tolle Verarbeitung durch die schönen Farben. Unser Testmodell in Cyanblau sieht aus jedem Blickwinkel anders aus und bringt einen frischen Look in die angestaubte Smartphone-Welt. Wem das nicht reicht, der kann sich zusätzliche Hüllen sichern. Unserem Testpaket lagen zwei zusätzliche Hüllen bei.

Wer das OnePlus 8 oder OnePlus 8 Pro schon einmal in den Händen gehalten hat, wird sich bei Blick auf das allgemeine Design des 8T sofort heimisch fühlen. So setzt der Rahmen erneut auf eine Kombination aus Glas und Aluminium. Wenn man sich jedoch die Kamera ansieht, hat sich einiges getan. Anstelle des mittigen länglichen Kameramoduls, verbaut OnePlus nun in der linken oberen Ecke ein rechteckiges Modul. Spätestens hier wird deutlich, dass wir ein Facelift in den Händen halten. Auch die Seiten halten keine Überraschungen parat. Unten befindet sich der USB-C-Anschluss nebst SIM-Karten-Slot und Lautsprecher. An der linken Seite ist die Lautstärke-Wippe. Rechts befindet sich neben dem Standby-Button ein praktischer Schieberegler für unterschiedliche Benachrichtigungs-Modi.

Das Display

Auch dieses Mal hat OnePlus wieder großen Wert auf ein leistungsstarkes Display gelegt. Dies fällt bereits auf den ersten Blick auf. Im OnePlus 8T befindet sich ein 6,55 Zoll großes Fluid-AMOLED-Display, welches auf einer 120 Hz Technik basiert. Im „standardmäßigen“ OnePlus 8 waren die 120 Bilder pro Sekunde nur dem Pro-Modell vorbehalten. Somit bietet das 8T 30 Hz mehr als sein Vorgänger. Bei genauerem Hinsehen wird dies schnell deutlich. Dank der 120 Hz scrollt man rasend schnell durch die Menüs jeglicher Anwendungen. Darüber hinaus erfreut man sich an lebendigen und naturgetreuen Farben und beeindruckenden Kontrasten. Bei der Auflösung bleiben die Chinesen den 2.400 x 1080 Pixeln des OnePlus 8 treu.

Das OnePlus 8T erstrahlt in lebendigen Farben und punktet mit hohen Kontrasten.

Rasend schnelles Scrollen

Wer noch nie zuvor ein Smartphone mit einem derart schnellen Display in den Händen gehalten hat, wird auf Anhieb begeistert sein. Hier ruckelt nichts. Alles läuft flüssig, rasend schnell und gestochen scharf über das Display. Doch die 120 Hz lassen sich nicht nur in der allgemeinen User-Experience als positiv herausstellen. Von dem flüssigen Display kann man in vielerlei Hinsicht profitieren. Allein ein Blick in den Social Media Bereich genügt bereits, um herauszustellen welchen Mehrwert die 120 Hz bieten. Man kann durch Feeds scrollen ohne auch nur einen einzigen Blur-Effekt verkraften zu müssen. Auch im Bereich des Gamings agiert das Display erfreulich schnell. Davon profitieren vor allem Spiele, in denen es auf schnelle Reaktionszeit ankommt. Wer einmal für längere Zeit ein 120-Hz-Display in den Händen gehalten hat, möchte nur schweren Herzens wieder zum Standard zurück.

Wer sich für die rasend schnellen 120 Hz entscheidet, muss mit etwas weniger Akkulaufzeit leben.

Display ist 28 Prozent dünner

Doch das Display punktet auch in anderen Disziplinen. So ist es dank seiner FHD+ Auflösung gestochen scharf. Einzelne Pixel sucht man hier vergebens. Auch die Verarbeitung des Displays hat im Gegensatz zu seinem Vorgänger einen Quantensprung gemacht. So hat OnePlus es beim 8T vollbracht, das Display 28% dünner zu machen. Dank der hauseigenen Flowscape-Technologie gleitet man geradezu mit seinen Fingern über die Oberfläche. Hier macht die Bedienung richtig viel Spaß! Auch in Sachen Helligkeit weiß das OnePlus 8T zu überzeugen. Auch im grellen Sonnenschein kann man die Bildschirminhalte des Smartphones super erkennen. Dafür sorgt die überzeugende Helligkeit von bis zu 893 cd/m². Während OnePlus die Helligkeit seines Smartphones im Vergleich zum Vorgänger erhöht hat, reduziert der Hersteller jedoch an anderer Stelle. Unser Nachteil soll es allerdings nicht sein. Schließlich setzt das chinesische Unternehmen beim 8T auf 40% weniger Blaulicht-Emission. Wie wir mittlerweile wissen, kann diese schädlich für die menschliche Gesundheit sein.

Tolle Farbdarstellung

Außerdem überzeugt das Display, wie es sich für AMOLED gehört, mit beeindruckenden Kontrasten und einer grandiosen Farbwiedergabe. Es ist vor allem die Natürlichkeit der Farben, die mich durchweg überzeugt hat. So punktete das Smartphone in seinem Test auch bei HDR-Inhalten. Dies kommt nicht von ungefähr. Den DCI-P3-Farbraum deckt das Gerät nämlich vollständig ab. Beim sRGB geht das OnePlus 8T mit 142 Prozent sogar noch einen Schritt weiter.

Hersteller OnePlus gibt an, dass die sogenannte Just Noticeable Color Difference (JNCD) unter dem dem Wert von 0,55 liegt. Damit sorgt das Smartphone für ein tolles Multimedia-Erlebnis. Dank der schieren Größe des Displays lässt sich hiermit gut und gerne auch der ein oder andere Serienmarathon starten.

Warp Charge 65: Schnellladen neu definiert

OnePlus hat Fast Charging in der Welt der Smartphones salonfähig gemacht. Nicht nur die anderen Hersteller, sondern in aller erster Linie die Nutzer selbst haben dem chinesischen Unternehmen also einiges zu verdanken. Während man früher Zeit und Muße brauchte, um sein Smartphone zu laden, kann man es dank dieser Technologie mittlerweile binnen einiger Minuten vollständig aufladen. Doch mit Warp Charge 65 treibt das chinesische Unternehmen es augenscheinlich auf die Spitze. Wie der der Name bereits vermuten lässt, kann man das OnePlus 8T dank des beiliegenden Netzteils mit einer Leistung von stolzen 65 Watt aufladen.

Dank Warp Charge 65 kann man den Akku des OnePlus 8T innerhalb von nur 39 Minuten vollständig aufladen. Auch, wenn man nur eine halbe Stunde Zeit zum Laden hat, freut sich das Smartphone mit 90% aufgeladener Kapazität über einen nahezu vollen Akku. Damit möchte OnePlus nach eigenen Angaben das mittlerweile eingebürgerte „Handy-Laden über Nacht“ ablösen. Um den Akku aufzufrischen soll man künftig die morgendliche Zeit im Bad oder die Mittagspause am Arbeitsplatz nutzen können. Doch wie übersteht der 4500 mAh große Akku des OnePlus 8T diese schiere Leistung? Zu viel Hitze schadet schließlich bekanntermaßen einem Akku. Um einen Schaden an selbigem zu vermeiden, setzt der Hersteller auf eine sogenannte Twin-Battery-Technologie. Wie der Name bereits vermuten lässt, verlässt sich OnePlus nicht auf einen einzigen Akku. Die Experten für Schnellladen teilen die Akkuleistung auf zwei einzelne Akkus auf. Damit wird eine Überhitzung vermieden. Für die Kontrolle der Akku-Temperaturen setzt OnePlus außerdem auf insgesamt 12 Temperaturmesser, die sich im Charger befinden. Diese sollen dafür sorgen, dass der Akku nie zu heiß wird.

Bei der Technologie „Warp Charge“ verhindert OnePlus eine Überhitzung, indem es den Akku zweiteilt.

In unserem Laufzeittest hielt das OnePlus 8T mit voll aufgeladenem Akku etwa 12 Stunden und 17 Minuten bei 60 Hz Bildwiederholrate durch. Wer 120 Hz möchte, muss mit einer knappen Stunde weniger leben. Besonders erfreulich ist jedoch, dass man die 65 Watt des Netzteils nicht nur für das OnePlus 8T selbst nutzen kann. Hersteller OnePlus gibt an, dass man ebenso kompatible Geräte mithilfe des Warp Charge Netzsteckers aufladen kann. Auch diese sollen von einem Turbo Charge profitieren können. Insbesondere Nutzer von kompatiblen Tablets oder Notebooks wird dies freuen.

Performance

Im Inneren des OnePlus 8T schlummert, wie auch beim Vorgänger, ein Snapdragon 865. Der Achtkern-Prozessor soll neben 5G mit 2,84 GHz Taktrate auch für ordentlich Leistung sorgen. In unserem Test zeigte sich, dass das OnePlus 8T, wie nicht anders zu erwarten, geradezu rannte. Anwendungen wurden blitzschnell geöffnet und geschlossen. Multitasking lief ebenfalls reibungslos. Auch in der Gaming-Performance ließ das Smartphone keine Wünsche offen. Dies ist nicht nur Qualcomms Prozessor zuzuschreiben, den man auch bei anderen Flaggschiffen mit Android OS finden kann. Doch was man selten bei der Konkurrenz sieht, ist ein derart großer Arbeitsspeicher. Unterstützung erhält der Snapdragon 865 von wahlweise 8 GB oder 12 GB RAM. In unserem Testgerät mit 12 GB Arbeitsspeicher schien selbiger stets beste Arbeit geleistet zu haben. Ruckler oder dergleichen mussten wir zumindest zu keiner Zeit verkraften. Im Snapdragon 865 integriert Qualcomm ein X55 5G Modem. Damit ist das OnePlus 8T, wie auch seine Vorgänger, für die Zukunft gerüstet.

Wie bereits im Vorgänger werkelt auch im OnePlus 8T der unter Android-Flaggschiffen beliebte Snapdragon 865.

Doch nicht nur unterwegs ist man mit dem OnePlus 8T schnell. Dank WiFi 6 bietet es auch im heimischen WLAN hohe Geschwindigkeiten und eine zuverlässige Verbindungsqualität. Der Snapdragon 865 sorgt auch beim Gaming für eine rasend schnelle Performance. Damit dem OnePlus 8T dabei nicht zu heiß wird, setzt der Hersteller auf ein vielversprechendes Cooling System. Hierbei kommt eine große Dampfkammer zum Einsatz. Diese besteht vornehmlich aus Graphit und Silikon, welches für eine gute Wärmeleitfähigkeit sorgen soll. Und das spürt man. Selbst bei aufwendigen Spielen bleibt das OnePlus 8T stets angenehm kühl. In Anbetracht der Specs und Geschwindigkeit des OnePlus 8T haben wir auch bei unserem Benchmark-Test mit beeindruckenden Ergebnissen gerechnet. Doch beim Stress-Test mit PCMark erreichte das Flaggschiff „nur“ 9.369 Punkte. Damit erzielt es zwar einen guten Wert, mit einem Snapdragon 865 und 12 GB RAM darf man jedoch mit besseren Ergebnissen rechnen.

Die Kamera

Das chinesische Unternehmen stand zu Beginn seiner Erfolgsgeschichte nicht unbedingt für beeindruckende Kamera-Resultate. Doch seit dem Release des letztjährigen OnePlus hat der Hersteller endgültig klargestellt, dass auch sie eine leistungsstarke Kamera verbauen können. Auf der Rückseite des OnePlus 8T findet ein Quad Camera System Platz. Insbesondere verbaut der Hersteller hier neben der Hauptkamera mit 48 Megapixel eine Ultraweitwinkelkamera mit 12 Megapixel, eine Makrokamera mit 5 Megapixel sowie eine Monochromkamera mit 2 Megapixel.

Quelle: OnePlus

Bei der Anordnung der Kamera hat OnePlus einiges anders gemacht. Während die Kameras des OnePlus 8 (Pro) noch mittig an der Rückseite platziert wurden, findet das neue Modul in der linken oberen Ecke Platz. Der Hersteller verspricht sich hiervon eine bessere Wärmeverteilung und ein aufgeräumteres Design.

Nightscape: Gute Aufnahmen auch im Dunkeln

Dank der noch einmal verbesserten Nightscape-Technologie kann man mit dem OnePlus 8T auch bei Nacht überzeugende Aufnahmen zaubern. Hinter dem Nightscape Mode verbirgt sich ein ein Low-light-Algorithmus, der sich an dunkle Umgebungen anpasst. Selbst beim Auto-Modus arbeitet der Algorithmus zuverlässig. Bei dunklen Situationen legt die KI nämlich mehrere Bilder übereinander und erarbeitet sich damit das perfekte Bild. Dies kennen wir bereits vom Google Pixel. So erzielt das OnePlus 8T trotz geringer Beleuchtung lebendige Farben und vermeidet unliebsames Bildrauschen. Leider wirkt die Bearbeitung im Nightscape-Modus stellenweise etwas übertrieben. So kann das Bild schnell unnatürlich wirken. Doch das ist Meckern auf hohem Niveau. Alles in allem hat mich der Nightscape Mode doch positiv überrascht, da er sehr detaillierte Fotos erzielt.

Dank Ultraweitwinkel-Objektiv alles im Blick

Im Test sorgte das Ultraweitwinkel-Objektiv für beeindruckende Aufnahmen. Der 123 Grad umfassende Weitwinkel macht dabei seinem Namen alle Ehre. Damit eignet sich das OnePlus 8T nicht nur für tolle Landschaftsaufnahmen, sondern setzt auch breite Gebäude gekonnt in Szene. Dabei punktet der Ultraweitwinkel sogar bei schlechten Lichtverhältnissen mit tollen Ergebnissen. Generell sorgt das Zusammenspiel von Hauptkamera und den drei anderen Objektiven für eine beeindruckende Bildqualität.

Dank Makrofunktion lassen sich sehr scharfe Bilder schießen.

Die Makrofunktion hat im Test ebenfalls überzeugt. So schuf die Linse schöne Effekte. Von der Frontkamera mit 16 Megapixeln darf man keine Wunder erwarten. Schließlich kommt hier kein Bildstabilisator zum Einsatz. Dennoch sind gelegentliche Selfies und der ein oder andere Videoanruf ohne Probleme möglich.

Hochwertige Videos

Auch beim Thema Bewegtbilder kann das neue OnePlus punkten. Hierfür sorgt nicht zuletzt der stark überarbeitete Bildstabilisator. Dieser leistete während meiner Probe-Dreharbeiten stets gute Arbeit. Störende Wackler konnte ich zu keiner Zeit bemerken. Selbstverständlich hat aber auch der Bildstabilisator seine Grenzen. Zwar spricht OnePlus selbst davon, dass man auch in actionreichen Momenten wackelfreie Videos drehen kann, doch dies muss man durchaus relativieren. Bei zu aufgeregten Bewegungen ist auch das Endergebnis keinesfalls frei von Ruckeln. Dennoch muss man OnePlus auch hier ein großes Lob aussprechen.

Der Bokeh-Effekt der 16 Megapixel starken Frontkamera kann sich durchaus sehen lassen.

Das OnePlus 8T kann Videos mit 240 Bildern pro Sekunde (fps) in Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) aufnehmen. Wem 720p genügen, der kann sogar mit beeindruckenden 480 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Für die maximale Auflösung von 4K kann man hingegen „nur“ mit 60 Bildern pro Sekunde drehen. Damit lassen sich durchaus beeindruckende Filme drehen. Auch mit der Frontkamera kann man schöne Momente festhalten. Hier kann das OnePlus 8T mit einem hübschen Video Portrait Mode punkten. Dieser sorgt dank eines natürlichen Bokeh-Effekts für lebendige Videos. Die KI erkennt zuverlässig Gesichter und blendet den Hintergrund anschließend auf.

OxygenOS und zuverlässige Features

Das OnePlus 8T wird mit brandneuem Android 11 ausgerollt. Dabei verlässt sich das chinesische Unternehmen nicht auf Stock Android. Stattdessen legt OnePlus nun einen großen Wert auf eine eigene Handschrift. Mit dem Betriebssystem OxygenOS kommt eine übersichtliche Benutzeroberfläche. Hier kann man sich stets übersichtlich und mit der nötigen Portion an Anpassungsmöglichkeiten durch Android navigieren. Beispielsweise lässt sich das Always On Display nach eigenen Wünschen umgestalten. Um das OnePlus 8T zu entsperren, kann man sich wie beim Vorgänger zwischen unterschiedlichen Möglichkeiten entscheiden. Neben der klassischen Pin- bzw. Mustereingabe bietet das Flaggschiff erneut einen Fingerabdrucksensor und eine Gesichtserkennung. Der Fingerabdrucksensor befindet sich erneut unter dem Display und agiert rasend schnell. Auch die Gesichtserkennung geht schnell von statten. Ob deren Sicherheit in Anbetracht der kleinen Frontkamera mit Apples Face ID Technik mithalten kann, ist jedoch mehr als fraglich.

Wer die Wahl hat,…

Beim OnePlus 8T kann man sich zwischen unterschiedlichen Varianten entscheiden. Zunächst einmal steht die Wahl der passenden Farbe an. Hier ist neben dem glänzenden Grün unseres Testgerätes auch ein elegantes Silber möglich. Nach Wahl der gewünschten Farbe geht es an die Specs. Das günstigste OnePlus 8T kostet 599 Euro und bietet 8 GB RAM und 128 GB Speicherplatz. Das maximal ausgestattete Modell mit 12 GB RAM und 256 GB Speicherplatz schlägt mit 699 Euro zu Buche. Allerdings ist diese Variante nur in der Farbe Aquamarine Green verfügbar. In Anbetracht der Preise kann sich durchaus ein Blick auf das noch immer ein wenig stärkere OnePlus 8 Pro lohnen. Dieses ist aktuell für für knapp 779 Euro zu haben.

Fazit

Das OnePlus 8T ist ein sehr gutes Smartphone. Wer sich von dem chinesischen Flaggschiff jedoch einen Fortschritt im Bereich der Geschwindigkeit erhoffte, den muss ich leider enttäuschen. Doch braucht man überhaupt noch mehr Geschwindigkeit als es vor einem halben Jahr bereits das OnePlus 8 (Pro) geboten hat? Ich denke nicht. Mit seinen 120 Hz bietet es 30 Hz mehr als das normale OnePlus 8 und zieht mit dem Pro-Modell aus April gleich. Das herausstechendste Feature des OnePlus 8T ist ohne Frage Warp Charge. Es ist beeindruckend wie schnell man einen 4.500 mAh großen Akku mittlerweile vollständig aufladen kann. Hier leistet das chinesische Unternehmen eine wegweisende Arbeit.

Erfreulich ist auch die Kameraqualität des Smartphones. Vor allem der Nightscape Mode hat mich trotz teilweise etwas übertriebener Beleuchtung beeindruckt. Die wichtigste Frage für Besitzer eines OnePlus 8 ist sicherlich, ob eine Neuanschaffung lohnenswert ist. Hier lautet die Antwort ganz klar nein. Da das OnePlus 8T weniger Features bietet als das OnePlus 8 Pro sollte man sich bei einem Wechsel lieber in Richtung des Modells aus April orientieren. Schließlich punktete das Pro-Modell mit zusätzlichen Funktionen wie einem beeindruckenden optischen Zoom, Wireless Charging, und einem wasserdichten Gehäuse. Dies macht das OnePlus 8 Pro zum Release des neuen Flaggschiffs gleichzeitig zu dessen größten Konkurrenten.

OnePlus 8T

Verarbeitung
Hardware
Multimedia
Performance
Akku
Preis-Leistungs-Verhältnis

90/100

Mit dem OnePlus 8T hat der Hersteller das ohnehin sehr gute OnePlus 8 aus dem Frühjahr minimal weiterentwickelt. Vor allem die Kamera und das praktische Warp Charge überzeugen uns. Tolles Smartphone zum fairen Preis!

OnePlus 8T Aquamarine Green | 6.55" 120Hz FHD+ Flu
Dieses Produkt ist nicht verfügbar.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

ML1984

Öfters hier

250 Beiträge 41 Likes

Toller ausführlicher Testbericht mit schön vielen Bilder die das Smartphone sehr gut Darstellen @Simon Basic Tutorials

Schönes Smartphone mit viel Funktionen

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"