PC-Komponenten

BitFenix Nova Mesh TG 4ARGB: Das preiswerte RGB-Gehäuse im Test

RGB-Beleuchtung in einem Gehäuse ist aktuell mit der größte Trend. Speziell im Bereich bis 100 Euro wurden in den letzten Monaten etliche beleuchtete Gehäuse vorgestellt. So erweitert auch BitFenix sein Nova Mesh TG um vier RGB-Lüfter. Doch wie sich das Gehäuse in der Praxis schlägt und ob es gegen das große Angebot anderer Hersteller herausstechen kann, soll unser ausführlicher Test klären.

Technische Details

Das BitFenix Nova Mesh TG 4ARGB* ist seit Oktober 2019 erhältlich und bis auf die vier RGB-Lüfter zum, seit Mitte 2019 erhältlichen, BitFenix Nova Mesh TG* quasi identisch. Beide Gehäuse werden in den Farben Schwarz und Weiß angeboten.

Universalhalterung für 3,5”/2,5” Laufwerke 2
Halterung für 2,5” Laufwerke 3
Expansion-Slots 7
Mainboard-Kompatibilität E-ATX (bis 272 mm), ATX, mATX, ITX
Netzteil Formfaktor ATX
Frontanschlüsse 2 x USB-A 3.0, Audio I/O
Lüfterpositionen 6
Lüfter Front 3 x 120 mm oder 2 x 140 mm,
(3 x 120 mm enthalten)
Lüfter Oberseite 2 x 120 mm
Lüfter Heck 1 x 120 mm
(1 x 120 mm enthalten)
Lüfter Boden
Staubfilter Lüfter für PSU, Lüfter in der Front, Deckel
Radiator Front 120/140/240/280 mm oder 360 mm (maximal 35 mm Dick)
Radiator Oberseite 120/240 mm
Radiator Heck 120 mm
Max. Länge PSU 160 mm
Max. Länge GPU 340 mm
Max. Höhe CPU Kühler 160 mm
Raum für Kabelmanagement Ja
Seitenteil links Tempered Glass
Seitenteil rechts Stahl
Abmessungen Gehäuse (LxBxH) 437 x 206 x 460 mm
Gewicht Netto 7,0 kg
Preis € 95,93*

Verpackung und Lieferumfang

Da das Gehäuse einige Glaselemente besitzt, müssen diese für die Lieferung ausreichend geschützt werden. Das Nova Mesh TG 4ARGB trifft in Styropor gut verpackt bei uns ein. Die Glaselemente wurden zusätzlich innen und außen mit einer Folie beklebt, um vor Kratzern zu schützen.

Im Gehäuse versteckt sich das Zubehör des Gehäuses. Enthalten sind folgende Teile:

  • Diverse Schrauben für Hardware und Befestigungen
  • Mehrere Kabelbinder
  • Ein Lautsprecher
  • Quick Installation Guide
Zubehör
Zubehör

Das Zubehör ist für die meisten PC-Hardware-Kombinationen ausreichend. Adapter oder Steuerungselemente für die RGB-Lüfter sind im Zubehör leider nicht zu finden.

Außeneindruck

Das Gehäuse besteht hauptsächlich aus Stahl, Plastik und Glas. Die Verarbeitung ist für ein Gehäuse aus dieser Preisklasse sehr gut. Große Spaltmaßen, Fehler in Materialien oder scharfe Kanten sind bei unserem Gehäuse nicht zu entdecken. Optisch auffällig sind das abnehmbare linke Seitenteil aus Glas und das Logo an der Meshfront.

Die obere Abdeckung ist magnetisch angebracht und lässt sich händisch einfach entfernen. Die Abdeckung wirkt stabil und ist passgenau.

Das Frontpanel besitzt neben den typischen An-/Aus- und Resetschaltern sowohl zwei USB-3.0-Anschlüsse, als auch zwei 3,5-mm-Klinkenanschlüsse. Ein Anschluss für USB-Typ-C fehlt, in dieser Preisklasse ist das aber noch nicht häufig anzutreffen.

Die Unterseite des Gehäuse offenbart eine magnetische Abdeckung für das Netzteil, welche entfernt werden kann. Die Standfüße sind gummiert und halten das Gehäuse rutschfest an Ort und Stelle.

Die Rückseite des Nova Mesh zeigt im mittleren Bereich die PCI-Slots. Diese sind mit Schrauben einfach entfernbar. Im oberen Teil ist der in der Höhe verstellbare 120-mm-Lüfter zu entdecken. Im unteren Part nimmt das Netzteil platz. Dieses kann jedoch nur von innen montiert werden. Eine abnehmbare Montageschiene bietet Bitfenix nicht an.

Insgesamt hinterlässt das Gehäuse einen für die Preisklasse sehr guten Eindruck. Optisch wirkt das noch unbeleuchtete Gehäuse eher etwas schlichter. Die Qualität des Materials und der Verarbeitung zeigt keine Schwächen.

Inneneindruck

Der Innenraum des Nova Mesh wirkt auf dem ersten Blick aufgeräumt. Das liegt unter anderem an der Trennung des Raums für das Mainboard und das Netzteil. Trotz der kompakten Größe und der Trennung, könnte ein dünner 360-mm-Radiator an der Front montiert werden. Für die Kabelführung sind verschiedene Möglichkeiten vorhanden. Davon sind zwei gummiert.

Bei Montage eines ATX-Mainboard schließt dieses bündig zur Trennwand des PSU-Raums ab. Zur oberen Abdeckung besteht wenig Platz. Für die Montage einer AiO-Wasserkühlung besteht zwar genug Platz, jedoch sollte vor der Montage geprüft werden, ob die Befestigung nach Einbau des Mainboards noch vorgenommen werden kann.

Auch der Bereich hinter dem Mainboards wirkt aufgeräumt. Da Bitfenix keine RGB-Steuerung verbaut, sind viele Kabel zu sehen. Alleine für die bereits montierten Lüfter sind insgesamt acht Kabelstränge zu verlegen.

Im unteren Bereich können im nicht entfernbaren Festplattenkäfig zwei 3,5-Zoll-HDDs montiert werden. Eine richtige Entkopplung findet jedoch nicht statt. Darüber besteht noch Platz für drei 2,5-Zoll-Laufwerke. Des Weiteren sind viele Möglichkeiten gegeben, Kabel per Kabelbinder zu befestigen.

Abschließend hinterlässt der Innenraum einen guten Eindruck. Durch die Raumtrennung ist das Potenzial vorhanden, die Verkabelung des Gehäuses von außen optisch aufgeräumt vorzunehmen. Aufgrund der Menge an Kabeln – alleine durch die RGB-Lüfter – ist dies aber auch fast notwendig.

Systemaufbau im Bitfenix Nova Mesh TG 4ARGB

In das Nova Mesh wird folgende Hardware eingebaut:

CPU AMD Ryzen 1600
CPU-Kühler Thermalright Macho Rev. B *
Mainboard ASRock Fatal1ty AB350 Gaming K4
RAM Corsair 16GB DDR4-3000
Grafikkarte Palit GeForce GTX 1080 GameRock Premium 8GB
Netzteil be quiet! Straight Power 10 Netzteil 500W CM 
Datenträger Zwei 2,5-Zoll-SSDs

Wer ein großen CPU-Kühler befestigen möchte, der sollte den Systemaufbau im Nova Mesh vorher durchdacht haben. Das Platzangebot zwischen dem Mainboard und dem oberen Part des Gehäuses ist zwar ausreichend, aber recht eng. Das Anschließen der CPU Stromversorgung kann ansonsten zur Herausforderung werden. Auch bei einer maximal verfügbaren Höhe von 160 mm sollte die Wahl der CPU-Kühlung mit Bedacht erfolgen.

Wenden wir unseren Blick nach unten und hinten, sind weitere Auswirkungen des kompakten Gehäuses zu entdecken: Das Mainboard schließt bündig mit dem Raumtrennung ab. Auch hier ist der Platz für die anschließende Montage zwar ausreichend, aber nicht üppig.

Bei Nutzung eines Netzteiles mit Kabelmanagement oder einem etwas größeren Energiespenders, ist die maximale Länge von 160 mm zu beachten. Der nicht entfernbare Festplattenkäfig limitiert hier leider. Das montierte Straight Power 10 von be quiet! konnte jedoch noch problemlos eingebaut werden.

Die Raumtrennung zwischen dem Netzteil- und Mainboardbereich und die gut platzierten Kabeldurchführungen erlauben ein gutes Kabelmanagement im sichtbaren Bereich. Des Weiteren lassen sich hinter dem Mainboard bis zu fünf Laufwerke unsichtbar montieren. Das Schließen der rechten Seite ist auch bei großer Kabelmenge bei suboptimaler Verlegung ohne Probleme möglich.

Neben den genannten Punkten lieft der weitere Einbau der Hardware in das Gehäuse ohne Probleme.

Beleuchtung, Kühlleistung und Lautstärke

Das Gehäuse verfügt über vier komplett steuerbare RGB-Lüfter. Aufgrund der Nutzung von zwei verschiedenen Kabeln pro Lüfter – eines für die RGB-Beleuchtung und eines für die Steuerung des Lüfters – kann sowohl ein extrem leiser, als auch bunter Betrieb des Gehäuses garantiert werden. Da Bitfenix keine Steuerung der RGB-Elemente in ihrem Gehäuse vornimmt, muss diese durch das Mainboard oder andere Hardware durchgeführt werden. Da das verbaute Mainboard inkompatibel zum 3-Pin-RGB-Anschluss der Lüfter ist, erfolgt die Steuerung in unserem Fall über einen separaten Controller.

Die regulierbaren Lüfter wurden an einen Anschluss des Mainboards angeschlossen und mit niedriger Spannung betrieben. Im unserem Test sind die Lüfter des Nova Mesh nahezu nicht hörbar. Selbst bei dieser auf Silence getrimmte Konfiguration, ist die Kühlung der verbauten Hardware durch die vier Lüfter immer ausreichend.

Alltagserfahrung

Das Nova Mesh steht rutschfest und stabil auf schwarzen gummierten Füßen. Optisch ist das etwas schlichtere Gehäuse gelungen und sieht durch die RGB-Beleuchtung modern und schick aus. Die Konfigurationsmöglichkeit der Lüfter lässt einem die Wahl zwischen nahezu lautlosem Betrieb und maximaler Kühlleistung.

Fazit zum Bitfenix Nova Mesh TG 4ARGB Test

Mit dem Nova Mesh TG 4ARGB bekommt der Käufer ein kompaktes Gehäuse, welches sowohl regulierbare Lüfter, als auch eine ausgefallene RGB-Beleuchtung bieten kann. Die Verarbeitung ist auf einem sehr guten Niveau und die Materialwahl überzeugt. Schade ist, dass das I/O-Panel an der Front einen USB-Typ-C-Anschluss vermissen lässt. Auch der nicht entfernbare Festplattenkäfig trübt das ansonsten sehr gute Gesamtbild etwas. Im Anbetracht des Preises ist dies aber zu verschmerzen.

Am Ende des Test ist klar: Das Gehäuse ist eine sehr gute Wahl für all diejenigen, die sowohl die Lüfter als auch die RGB-Beleuchtung selbst regulieren und steuern können und wollen. Solange die Hardware in das Gehäuse von Bitfenix passt, macht man mit dem Nova Mesh nichts falsch.

BitFenix Nova Mesh TG 4ARGB

Verarbeitung
Aufbau
Ausstattung
Lautstärke
Kühlung
Preis-Leistungs-Verhältnis

Kompaktes und schickes RGB-Gehäuse für Silentfreaks mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis!

BITFENIX Nova Mesh TG A-RGB Midi-Tower, Tempered Glass - Schwarz im Preisvergleich



€ 95,93
Zu Amazon

€ 96,00
Zu eBay

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Dominik Schmid

Berufstätig in der Automobil & Finanzbranche, mit großem Interesse an allerlei technischen Themen!

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

MagicWater

Moderator

165 Beiträge 35 Likes

RGB-Beleuchtung in einem Gehäuse ist aktuell mit der größte Trend. Speziell im Bereich bis 100 Euro wurden in den letzten Monaten etliche beleuchtete Gehäuse vorgestellt. So erweitert auch BitFenix sein Nova Mesh TG um vier RGB-Lüfter. Doch wie sich das Gehäuse in der Praxis schlägt und ob es gegen das große Angebot anderer Hersteller herausstechen kann, soll unser ausführlicher Test klären.
Technische Details
Das BitFenix Nova Mesh TG 4ARGB ist seit Oktober 2019 erhältlich und bis auf die vier RGB-Lüfter zum, seit Mitte 2019 erhältlichen, BitFenix Nova Mesh TG quasi identisch. Beide Gehäuse werden in den Farben Schwarz und Weiß angeboten.

Universalhalterung für 3,5”/2,5” Laufwerke
2

Halterung für 2,5” Laufwerke
3

Expansion-Slots
7

Mainboard-Kompatibilität
E-ATX (bis 272 mm), ATX, mATX, ITX

Netzteil Formfaktor
ATX

Frontanschlüsse
2 x USB-A 3.0, Audio I/O

Lüfterpositionen
6

Lüfter Front
3 x 120 mm oder 2 x 140...

Weiterlesen...

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"