PC-Komponenten

Inter-Tech IT-3303 HORNET – Budget-Gehäuse mit besonderer Optik

Die Inter-Tech Elektronik Handels GmbH ist eine in Deutschland ansässige Firma und wurde 1996 gegründet. Seitdem liegt der Hauptfokus auf einem europaweiten Vertrieb von OEM- und Retail-Hardware für PC-Systeme. Ursprünglich gehörten überwiegend PC-Gehäuse und Netzteile zum Portfolio. Dieses wurde aber mittlerweile um zahlreiche Sparten (Lüfter, Peripherie, Festplattengehäuse, etc.) erweitert. Im Dezember 2020 hat Inter-Tech einige neue Gehäuse für den schmalen Geldbeutel vorgestellt. Dazu gehört unter anderem das Inter-Tech IT-3303 HORNET.

Hinter diesem unscheinbaren Namen verbirgt sich ein Midi-Tower mit RGB-Beleuchtung und einem Seitenfenster aus Acryl. Neben diesen optischen Features soll das IT-3303 Hornet zusätzlich durch einen geräumigen und durchdachten Innenraum sowie Staubfilter und eine Festplattenentkopplung überzeugen. Abgerundet werden soll der Midi-Tower durch einen Kaufpreis von lediglich € 53,89*. Ob das Inter-Tech IT-3303 Hornet im umkämpften Budget-Segment bestehen kann und wie es im Allgemeinen abschneidet, erfahrt ihr in diesem Review

Technische Details

Modell: Inter-Tech IT-3303 HORNET
Gehäuse Typ: ATX
Abmessungen: 210 mm (B) x 455 mm (H) x 400 mm (T)
Gewicht: 3,38 kg
Material: Stahl, Kunststoff
Farbe: Schwarz
Front-Anschlüsse 1x USB 3.0 Typ-A, 2x USB 2.0 Typ-A, 1x Kopfhörer, 1x Mikrofon
Laufwerkschächte: 2x 3,5″ (intern)
2x 2,5″ (intern)
Erweiterungsslots: 7x horizontal
Formfaktoren: ATX, mATX, ITX
Belüftung: Front: 3x 120 mm oder 2x 140 mm
Heck: 1x 120 mm
Deckel: 2x 120 mm
Netzteiltunnel: 2x 120 mm
Radiatoren: Front: 1x 280 mm oder 1x 240 mm
Heck: 1x 120 mm
Max. CPU-Kühlerhöhe: 160 mm
Max. Grafikkartenlänge: 300 mm
Max. Netzteillänge: 160 mm
Platz für Kabelmanagement: 20 mm
Preis: € 53,89*
Besonderheiten: Staubfilter, Kabelmanagement, Festplattenentkopplung

Lieferumfang

Die Verpackung des Inter-Tech IT-3303 HORNET entspricht dem veranschlagten Kaufpreis. Der Karton ist schlicht braun gehalten und wurde mit einer schematischen Zeichnung des Gehäuses und zahlreichen technischen Daten bedruckt. Innerhalb des Kartons wird das IT-3303 von dünnem Styropor und einer Folie aus Kunststoff umhüllt. Durch das geringe Gewicht des Tower dürfte das gerade noch ausreichend sein, um Beschädigungen zu verhindern. Das mitgelieferte Zubehör befindet sich in einem Beutel aus Kunststoff und wurde im Innenraum mit einem Kabelbinder befestigt. Vorhanden sind alle benötigten Schrauben zum Einbau der Komponenten und ein Mainboard-Speaker. Eine Montageanleitung oder Kabelbinder liegen dem Gehäuse leider nicht bei. Zusätzlich gehören zum Zubehör ein magnetischer Staubfilter für den Deckel und ein vorinstallierter Lüfter mit einer Rahmenbreite von 120 Millimetern.

Außeneindruck

Äußerlich geht es beim Inter-Tech IT-3303 recht auffällig zu. Das Frontpanel besteht überwiegend aus Kunststoff und einem großen Meshgitter im unteren Drittel. Des Weiteren sorgen verschiedene Formen, Einbuchtungen sowie zwei dünne RGB-Streifen im oberen Drittel für eine besondere Optik. Betrachtet man das Frontpanel zudem von der Seite, lässt sich erkennen, dass dieses nach vorne zusammenläuft. Zieht man die Front mit einem kräftigen Ruck ab, kommen dahinter die Montageschienen für drei 120-Millimeter-Lüfter oder zwei 140-Millimeter-Lüfter zum Vorschein. Ab Werk ist einer dieser Plätze bereits mit einem 120-Millimeter-Lüfter inklusive RGB-Beleuchtung ausgestattet. Einen Staubfilter sucht man an der Front aber leider vergeblich.

Der Deckel ist für einen hohen Airflow ausgelegt und besteht deshalb zu ca. 80% aus einem Lüftergitter im Honigwaben-Design. Zur Verbesserung der Optik und zum Schutz vor Staub hat Inter-Tech über das Lüftergitter noch eine magnetische Staubfiltermatte aus Mesh gelegt. Ebenfalls im Deckel lässt sich das I/O-Panel erkennen. Dieses befindet sich auf der rechten Seite und ist länglich angeordnet. Vorhanden sind drei USB-Ports (1x USB 3.0, 2x USB 2.0), zwei Ports für Kopfhörer bzw. Mikrofon sowie zwei Taster für Power und die RGB-Steuerung.

Inter-Tech hat das IT-3303 auf eine auffällige Optik ausgelegt. Deshalb darf auch ein Seitenfenster nicht fehlen. Dieses befindet sich, wie gewohnt, auf der linken Seite, ist aber leider nur aus Acryl gefertigt. Grundsätzlich sind Seitenfenster aus Acryl recht selten geworden und Tempered Glass ist auch in den niedrigeren Preisregionen auf dem Vormarsch. Die Verbindung der Acrylscheibe mit dem Korpus erfolgt über vier flache Rändelschrauben. Das rechte Seitenteil ist vollständig aus Stahl gefertigt und verfügt über eine Ausziehhilfe bzw. Rändelschrauben zur Befestigung.

An der Rückseite des IT-3303 gibt es keine Überraschungen für einen Midi-Tower in diesem Preisbereich. Der Montagepunkt für das Netzteil befindet sich im Boden und darüber gibt es sieben herausbrechbare PCI-Slotblenden. Ganz oben lässt sich dann noch der nicht bestückte Platz für einen 120-Millimeter-Lüfter erkennen.

Ähnlich unspektakulär geht es an der Unterseite weiter. Der Midi-Tower steht auf vier soliden Kunststofffüßen, die, zum Schutz von Oberflächen, jeweils mit einem Gummistreifen ausgestattet wurden. Zum Schutz vor Staub wurde vor dem Netzteil zudem eine einfache Matte aus Mesh platziert. Der Aus- bzw. Einbau dieser Matte gestaltet sich leider etwas umständlich.

Inneneindruck

Im Innenraum wagt Inter-Tech beim IT-3303 keine Experimente und folgt dem Standard. Daraus resultiert eine Trennung zwischen der Hauptkammer im oberen und der Netzteilkammer im unteren Bereich. Die Hauptkammer bietet Platz für ATX-Mainboards und lange Grafikkarten. Des Weiteren wurde das Mainboard-Tray mit zahlreichen Kabelmanagement-Öffnungen ausgestattet und hat ebenfalls einen Ausschnitt für CPU-Kühler-Backplates. Durch die kompakten Abmessungen des Gehäuses, ist ein normales ATX-Mainboard kaum breiter als das Tray selbst. Trotzdem gibt es im rechten Bereich genug Platz um dort zwei 2,5″-SSDs montieren zu können.

Der untere Bereich des Innenraums ist von einer großen Abdeckung überspannt. Diese verdeckt die Kabel des Netzteils und den darunter liegenden HDD-Käfig. Um aber einen Luftaustausch zwischen den zwei Kammern zu ermöglichen, ist die Oberseite der Abdeckung perforiert und erlaubt die Montage von zwei 120-Millimeter-Lüftern. Die dafür benötigten Schrauben liegen dem Zubehör aber leider nicht bei.

Wenden wir uns nun der Rückseite des IT-3303 zu. Mit insgesamt 20 Millimetern gibt es hier ausreichend Platz für Kabel und diese können mit den sinnvoll platzierten Laschen für Kabelbinder gut verzurrt werden. In der unteren Kammer können das Netzteil und zwei 3,5″-Festplatten untergebracht werden. Das Netzteil liegt dabei auf einfachen Stahlelementen und ist nicht entkoppelt.

Das Inter-Tech IT-3303 hat insgesamt Platz für vier Datenträger. Zwei kleinere 2,5″-Exemplare können direkt am Mainboard-Tray verschraubt werden. Im HDD-Käfig im Boden können hingegen nur zwei 3,5″-Festplatten untergebracht werden. Der Hersteller wirbt hier zwar mit einer entkoppelten Montage, erzählt damit aber nur die halbe Wahrheit. Die Entkopplung erfolgt nämlich leider nur auf der rechten Seit. Der linke Teil der HDD liegt auf einer herkömmlichen Stahlschiene.

Systembau im Inter-Tech IT-3303 HORNET

Nun kommen wir zum Systemeinbau. Als Hardware verwenden wir einen  AMD Ryzen 5 1400  auf einem MSI B350 PC Mate  mit 16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2666. Der Ryzen wird von einem Enermax ETS-F40 Silent Edition* gekühlt und ist auf 3,8 GHz (1,25V) übertaktet. Für die Bildausgabe ist eine  GTX 1060 6GB von Gigabyte AORUS zuständig. Die Stromversorgung erledigt das vollmodulare  LC-Power LC550 V2.31 Platinum  mit einem Effizienzgrad von 80 Plus Platinum.

Durch die offene Hauptkammer ließ sich das Mainboard inklusive großem CPU-Kühler sehr einfach einsetzen und verschrauben. Dabei ist aber direkt aufgefallen, dass drei der Kabelmanagement-Öffnungen von einem normalen ATX-Mainboard vollständig verdeckt werden. Da es aber noch zwei weitere passende Öffnungen gab, hat das in unserem Fall zum Glück keinen Unterschied gemacht. Alle Kabel konnten passend verlegt und mit Hilfe von Kabelbindern festgezogen werden. Das Gesamtergebnis wirkt auf der Vorderseite aufgeräumt und auch auf der Rückseite könnte es schlimmer aussehen.

Die kompakten Abmessungen des Midi-Towers schränken die Auswahl der weiteren Komponenten nur geringfügig ein. Das IT-3303 bietet Platz für 160 Millimeter hohe CPU-Kühler und 300 Millimeter lange Grafikkarten. Das reicht für viele Kühllösungen und auch schnellere Pixelbeschleuniger definitiv aus. Besitzer von High-End-Hardware würde aber vermutlich eh nach einem anderen Gehäuse Ausschau halten. Etwas mehr Vorsicht walten lassen muss man beim Netzteil. Der Hersteller selbst macht hier zwar keine genaue Aussage, nach eigenen Messungen sollte dieses aber eine Länge von 150 Millimetern (wenn vollmodular) oder 160 Millimetern (wenn nicht modular) nicht überschreiten.

Der vorinstallierte Lüfter hat eine Rahmenbreite von 120 Millimetern und besitzt einen schicken RGB-Ring. Die Spannungsversorgung erfolgt über ein schwarzes 3-Pin-Kabel und die Ansteuerung der RGB-LEDs wird über ein 5V-3Pin-RGB-Header ermöglicht. Bei seiner vollen Geschwindigkeit von 1200 Umdrehungen pro Minute ist der Lüfter hörbar, aber nicht übermäßig laut. Leichte Nebengeräusche sind vorhanden.

Zuletzt kommen wir noch zu den Temperaturen, die im Inter-Tech IT-3303 HORNET erreicht wurden. Während des Belastungstests wurden bei einer Raumtemperatur von 21°C 15 Minuten lang Prime95 und FurMark ausgeführt. Außerdem wurde der Test mit zwei verschiedenen Lüftergeschwindigkeiten des Standard-Lüfters und mit einem zusätzlichen Lüfter im Heck durchgeführt.

Szenario
Temperatur
CPU: 50% PWM (850 rpm)
GPU: 50% PWM (1650 rpm)
1x 120 mm auf 100% (1200 rpm, Front)
CPU:  80 °C
GPU:  72 °C
CPU: 50% (850 rpm)
GPU: 50% PWM (1650 rpm)
1x 120 mm auf 50% (900 rpm, Front)
CPU:  85 °C
GPU:  74 °C
CPU: 50% (850 rpm)
GPU: 50% PWM (1650 rpm)
1x 120 mm auf 100% (1200 rpm, Front)
1x 120 mm auf 100% (1800 rpm, Heck)
CPU:  68 °C
GPU:  67 °C

Der Belastungstest zeigt, dass dem Inter-Tech IT-3303 ein zusätzlicher Lüfter im Heck ganz gut steht und man diesen beim Kauf des Towers definitiv mit einplanen sollte. Trotz eines großen CPU-Kühlers kommt der Prozessor schon etwas ins Schwitzen. Durch einen weiteren Lüfter konnten die Temperaturen beider Komponenten aber ordentlich reduziert werden.

Beleuchtungsoptionen im Inter-Tech IT-3303 HORNET

RGB-Beleuchtung lässt sich im Inter-Tech hat das IT-3303 an zwei verschiedenen Stellen entdecken. Zuerst sei hier der Frontlüfter mit RGB-Ring erwähnt. Das Meshgitter trübt hier den Blick nur kaum. Zusätzlich gibt es im oberen Bereich noch zwei RGB-Elemente die in das Frontpanel integriert sind. Ab Werk sind sowohl die Elemente als auch der Lüfter an die Steuereinheit im I/O-Panel angeschlossen und können per Knopfdruck umgeschaltet werden. Neben der soliden Farben gibt es auch einen Rainbow-Modus und einen automatischen Farbwechsel. Wem das nicht reicht, der hat auch die Möglichkeit beide Komponenten per 5V-3-Pin-RGB-Kabel direkt an das Mainboard anzuschließen und über eine entsprechende Software zu steuern. Abschließend noch ein paar Impressionen.

Fazit zum Inter-Tech IT-3303 HORNET

Kommen wir nun zum Abschluss dieses Reviews. Unsere Gefühle über das Inter-Tech IT-3303 HORNET sind allerdings etwas gemischt. Berücksichtigt man den Preis von € 53,89*, kann dieser Midi-Tower auf der einen Seite durch ausreichend Platz für Hardware und eine schicke Optik überzeugen. Gerade letzteres ist natürlich immer eine subjektive Einschätzung und dem Geschmack des Einzelnen überlassen. Die Kühlmöglichkeiten sind hingegen ein zweischneidiges Schwert. Ab Werk bzw. mit dem einzigen Lüfter in der Front wird der Prozessor relativ warm. Ergänzt man allerdings einen zweiten Lüfter im Heck, dann werden gute Temperaturen erreicht. Das bedeutet aber gleichzeitig, dass man auf den Kaufpreis zusätzlich die Kosten eines Lüfters addieren muss.

Weiterhin ist das mitgelieferte Zubehör recht begrenzt. Ein paar Kabelbinder sowie Ersatzschrauben hätten wir uns schon gewünscht. Zuletzt ist da noch das Seitenteil aus Acryl. Ähnlich bepreiste Modelle von anderen Anbietern bieten, mit ansonsten gleicher Ausstattung, häufig schon ein Seitenteil aus Tempered Glass. Insgesamt ist das Inter-Tech IT-3303 ein ansprechendes Gehäuse. Unserer Meinung gibt es aber für gleiches oder etwas mehr Geld sehr starke Konkurrenz mit besserer Ausstattung.

Inter-Tech IT-3303 HORNET

Verarbeitung
Aufbau
Ausstattung
Kühlung
Preis-Leistungs-Verhältnis

76/100

Das Inter-Tech IT-3303 ist ein preisgünstiger und kompakter Midi-Tower mit ausreichend Platz und schicken RGB-Effekten. Ab Werk lässt die Kühlung aber etwas zu wünschen übrig und das Seitenteil aus Acryl wirkt nicht mehr ganz zeitgemäß.

Inter-Tech IT-3303 Hornet im Preisvergleich



€ 53,89
Zu Amazon

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Jonas

Ich bin Redakteur für diesen Blog und habe ein großes Interesse an PC-Hardware und PC-Basteleien aller Art. Mein Hauptfokus liegt derzeit jedoch im Bereich der PC-Gehäuse. Auch hauptberuflich bin ich im IT-Bereich unterwegs und wohne in Osnabrück

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

jonas

Öfters hier

233 Beiträge 26 Likes

Die Inter-Tech Elektronik Handels GmbH ist eine in Deutschland ansässige Firma und wurde 1996 gegründet. Seitdem liegt der Hauptfokus auf einem europaweiten Vertrieb von OEM- und Retail-Hardware für PC-Systeme. Ursprünglich gehörten überwiegend PC-Gehäuse und Netzteile zum Portfolio. Dieses wurde aber mittlerweile um zahlreiche Sparten (Lüfter, Peripherie, Festplattengehäuse, etc.) erweitert. Im Dezember 2020 hat Inter-Tech einige neue Gehäuse für den schmalen Geldbeutel vorgestellt. Dazu gehört unter anderem das Inter-Tech IT-3303 HORNET.
Hinter diesem unscheinbaren Namen verbirgt sich ein Midi-Tower mit RGB-Beleuchtung und einem Seitenfenster aus Acryl. Neben diesen optischen Features soll das IT-3303 Hornet zusätzlich durch einen geräumigen und durchdachten Innenraum sowie Staubfilter und eine Festplattenentkopplung überzeugen. Abgerundet werden soll der Midi-Tower durch einen Kaufpreis von lediglich € 35,99*. Ob das Inter-Tech IT-3303 Hornet im umkämpften Budget-Segment...

Lese weiter....

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"