PC-Komponenten

RGB-Beleuchtung für die gesamte Gaming-Area: evnbetters Beleuchtungslösungen im Test

evnbetter präsentiert seine neuartige digital adressierbare RGB-Lösung bestehend aus einer ausgeklügelten LightControl-Einheit namens #1 und LED-Strips. Damit kann man sowohl die Beleuchtung im Gehäuse als auch LED-Geräte außerhalb des Computers synchron steuern. Dabei gibt es drei unterschiedliche LED-Strip-Varianten: Die xcd 1 Baseline, flexible Digital-RGB-Strips (auch ARGB– oder DRGB-Strips genannt) mit einzeln adressierbaren LEDs, die xcd 2 Slimline mit diffusen LED-Streifen dank evnLight-Technologie und die xcd 3 Wideline mit ebenfalls diffusen Streifen, welche noch etwas breiter sind.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

#1 – Ein RGB-Controller zum Vorzeigen

Das Herzstück des ganzen Licht-Effekt-Systems bildet die #1 genannte Kontrolleinheit. Dies ist ein beleuchteter RGB-LED-Controller samt 4 Tasten mit Anschlüssen für digital adressierbare RGB-Stripes mit 3-Pin-5VDG-System (xx_x). Damit lassen sich zweimal 144 ARGB-LEDs steuern, also insgesamt 288. Das 4×4 Zentimeter große Gehäuse hat transparente Tastenelemente auf der Oberseite. So sieht man die mattschwarze, beleuchtete Platine mit allen elektronischen Bauteilen , wie dem 32-Bit-Highend- Mikroprozessor. Das sieht schick und elegant aus.

Aber warum muss ein RGB-Controller stylisch sein? Wenn man bedenkt, dass der Controller nicht einfach im Inneren eines Gehäuses unsichtbar verbaut wird, ergibt das durchaus Sinn. Der #1 ist ein externer Controller, der z. B. auf dem Schreibtisch, oder dank Magnete, außen am PC-Gehäuse angebracht werden kann.

Der Controller wird über einen SATA-Strom-Adapter direkt vom Netzteil des Rechners mit Strom versorgt. Innerhalb des Computers steht ein 3-Pin-RGB-Anschluss für LED-Streifen und andere RGB-Geräte zur Verfügung. Wer die gesamte Beleuchtung über ein kompatibles Mainboard steuern will, kann dies auch über einen vorhandenen Anschluss tun. Mit Hilfe eines beiliegenden PCI-Slot-Bleches werden alle Anschlüsse dann, zusammengefasst als nur ein einziges gesleevtes Kabel, nach außen zum Controller geführt. Das verhindert nerviges Kabelgewirr und sorgt damit für eine aufgeräumte Optik.

Für die Beleuchtung außerhalb des PC-Gehäuses hat der #1 LightControl einen weiteren Connector integriert.

Bedienung des Controllers

Die externe Steuereinheit #1 mit vier Schaltern erlaubt eine unkomplizierte Regelung aller Lichteffekte. So wird ganz einfach zwischen 15 Beleuchtungsmodi und auch deren fünf Geschwindigkeitsstufen gewechselt. Die fünf Helligkeitsstufen der LEDs sowie die 12 Farbmodi können ebenfalls über jeweils eigene Taster durchgeschaltet werden. Es ist sogar möglich das gesamte Setup über kompatible Mainboards mit 5VDG-RGB-Anschluss (xx_x) direkt zu steuern und so das gesamtes Setup innerhalb wie auch außerhalb des PCs zu synchronisieren.
evnbetter hat zusätzlich ein HighSensitivity-Mikrofon in den Controller integriert, das Umgebungsgeräusche aufnimmt und z. B. Musik in Lichteffekte umwandelt.

Da das ganze Beleuchtungssystem durch einen SATA-Strom-Anschlusses versorgt wird, ist zwingend ein PC notwendig. Für Konsolen- oder Notebook-Spieler oder alle die einen Bereich fern ab eines Computers in RGB-Farben erstrahlen lassen wollen, wäre ein Controller mit z. B. USB-Stromversorgung hilfreicher. Hoffentlich bringt evnbetter in Zukunft eine solche Version ihres #1 LightControl auf den Markt. Ich würde es mir jedenfalls wünschen.

RGB-LED-Streifen – Premiumbeleuchtung für Innen und Außen

evnbetter bietet zur Zeit drei unterschiedliche RGB-Streifen an:

Die xcd 1 Baseline-RGB-Streifen sind hauptsächlich für den Innenraum eines PC-Gehäuses gedacht. Die mit einzeln adressierbaren LEDs ausgestatteten RGB-Strips sind besonders flexibel und verfügen über Magnete zur einfachen Befestigung an metallischen Untergründen. Um die Streifen auf nicht-metallischen Oberflächen anzubringen liegen selbstklebende Metallplättchen bei.

Mit der xcd 2 Slimline erzeugt evnbetter dank der eigenen evnLight-Technologie eine punktfreie Beleuchtung und sorgt so für eine homogene Verteilung des Lichts im Raum. Dadurch muss man die flexiblen und nur 6 mm breiten RGB-Streifen nicht mehr umständlich verstecken und sie dienen selbst als Deko-Element z. B. an einer Wand. Somit kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und mit blendfreien Effekten schicke Licht-Designs kreieren.

Das Highlight der RGB-Beleuchtungsserie sind die knapp 10 mm breiten xcd 3 Wideline-Strips. Sie bieten, wie die xcd 2 Slimlines, auch eine homogene Lichtverteilung für blendfreie Effekte. So sind sie ebenfalls für die Dekoration von Wänden oder Möbeln, wie z. B. einem Gaming-Tisch, bestens geeignet.

Befestigt werden die Slimline- und Wideline-LED-Strips mit beigefügten Aluminium-Klammern. Diese können an den gewünschten Ort geklebt oder geschraubt werden.

Stimmungsvolles Licht

Die digital adressierbaren RGB-LED-Streifen liefern insgesamt ein angenehmes Licht. Die Einstellmöglichkeiten für Helligkeit der LEDs und Geschwindigkeit der Effekte sind mehr als ausreichend. Ob Breathing-, Meteorit- oder Pulseffekt, jeder Modus bringt eine eigene Stimmung in die Gaming-Area. Der Musik-Modus ist ganz witzig, kann aber beim Zocken in hitzigen Gefechten etwas nervig werden.

Wer mehr als die 15 integrierten Beleuchtungseffekte haben will, kann das ganze System auch über das Mainboard steuern, solange es über einen 3-Pin-RGB-Anschluss (xx_x) verfügt. Ich war mit der Menge an Einstellungen aber sehr zu frieden, mehr hätte ich nicht gebraucht.

Für jeden das Richtige

Für den Einstieg bietet evnbetter drei Startersets an: Für jede LED-Strips-Variante ein Set, mit Preisen von knapp 30 bis 46 EUR. Diese enthalten die #1 LightControl, sowie zwei DRGB-Streifen mit einer Länge von 45 cm.

Wer sein Beleuchtungssetup noch erweitern will, kann zwischen weiteren Packs mit RGB-Strips in unterschiedlichen Längen wählen:

#1 LightControl Baseline*, Slimline*, Wideline*
xcd 1 Baseline 30 cm, 45 cm*, 60 cm*
xcd 2 Slimline 30 cm, 45 cm, 60 cm*, 180 cm*
xcd 3 Wideline 30 cm, 45 cm, 60 cm*, 180 cm*

Fazit

Mich hat das Lighting-System von evnbetter mit dem #1 LightControl und den LED-Streifen xcd 1 Baseline, xcd 2 Slimline und xcd 3 Wideline überzeugt.

Die RGB-Strips liefern in Kombination mit dem Controller stimmungsvolle Effekte innerhalb und außerhalb des Gehäuses. Dass die Steuereinheit ein externes Gerät ist, finde ich besonders gut. So kann man ohne nervige Software schnell einen anderen Beleuchtungsmodus wählen oder einfach eine andere Farbe einstellen.
Für Fans von RGB-Beleuchtung ist es auf jeden Fall ein muss.

evnbetter LightControl

Verarbeitung
Beleuchtung
Ausstattung
Preis-Leistungs-Verhältnis

Für RGB-Begeisterte ein Muss! Ohne nervige Software die ganze Gaming-Area beleuchten.

evnbetter #1.01 lightcontrol baseline45, RGB-LED-Beleuchtung, LED-Controller im Preisvergleich



€ 45,76
Zu Amazon

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Florian Marx

Hohe Technikaffinität und ein begeisterter Gamer, zwei Eigenschaften die mich ziemlich gut beschreiben. Ich bin zwar von Geburt an ein PCler, aber in meiner "Freizeit" sammle ich auch gerne alte Konsolen und Computer.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

F
Florian

Mitglied

43 Beiträge 3 Likes

evnbetter präsentiert seine neuartige digital adressierbare RGB-Lösung bestehend aus einer ausgeklügelten LightControl-Einheit namens #1 und LED-Strips. Damit kann man sowohl die Beleuchtung im Gehäuse als auch LED-Geräte außerhalb des Computers synchron steuern. Dabei gibt es drei unterschiedliche LED-Strip-Varianten: Die xcd 1 Baseline, flexible Digital-RGB-Strips (auch ARGB- oder DRGB-Strips genannt) mit einzeln adressierbaren LEDs, die xcd 2 Slimline mit diffusen LED-Streifen dank evnLight-Technologie und die xcd 3 Wideline mit ebenfalls diffusen Streifen, welche noch etwas breiter sind.

#1 – Ein RGB-Controller zum Vorzeigen
Das Herzstück des ganzen Licht-Effekt-Systems bildet die #1 genannte Kontrolleinheit. Dies ist ein beleuchteter RGB-LED-Controller samt 4 Tasten mit Anschlüssen für digital adressierbare RGB-Stripes mit 3-Pin-5VDG-System (xx_x). Damit lassen sich zweimal 144 ARGB-LEDs steuern, also insgesamt 288. Das 4×4 Zentimeter große Gehäuse hat transparente...

Weiterlesen...

Antworten 1 Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"