PC-Komponenten

SilentiumPC Navis EVO ARGB 360 – Große Komplettwasserkühlung zum kleinen Preis

SilentiumPC, der polnische Spezialist für leise PC-Komponenten, stellt mit der Navis EVO ARGB-Serie sein komplett adressierbares, RGB beleuchtetes All-in-One-Wasserkühlungs-Lineup vor. Der Hersteller von Gehäusen, Lüftern, CPU-Luft-Kühlern, Netzteilen und vielem mehr, bietet so eine noch breitere Produktpalette bei uns in Deutschland an.

Im Test hatten wir das 360-mm-Modell, welches mit drei ARGB beleuchteten 120-mm-Lüftern daher kommt.

Technische Details & Lieferumfang

Radiator
Maße ohne Lüfter 395 x 120 x 28 mm (L x B x H)
Maße mit Lüfter 395 x 120 x 54 mm (L x B x H)
Material Aluminium
Farbe Schwarz
CPU-Kühler / Pumpe
Material Bodenplatte Kupfer
Drehzahl 2500 U/min (+/- 10%)
Schlauchlänge 460 mm
TDP 350 Watt
Anschlüsse SATA Strom, 3-Pin-ARGB (x_xx)
Kompatibilität Intel: 775, 115x, 1366, 2011(-3), 2066
AMD: AM4, TR4, AM2(+), AM3(+), FM1, FM2(+)
Lüfter
Typ 3x 120 mm (Stella HP ARGB)
Drehzahl 500 – 1600 U/min (+/- 10%)
Anschlüsse 4-Pin-PWM, 3-Pin-ARGB (x_xx)
Beleuchtung Kompatibilität ASROCK POLYCHROME SYNC, ASUS AURA SYNC, GIGABYTE RGB FUSION, MSI MYSTIC LIGHT
Lieferumfang 1x SilentiumPC Navis EVO ARGB 360 All-in-One-Komplettwasserkühlung
3x 120 mm Stella HP ARGB
Befestigungsmaterial
Wärmeleitpaste
Schnellstartanleitung
Preis € 103,49 *

Design & Verarbeitung

Die SilentiumPC Navis EVO AiO-Wasserkühlung ist gut verarbeitet. Im schwarzen Aluminium-Radiator sind nur wenige Lamellen leicht verbogen. Ansonsten macht alles einen robusten Eindruck. Die 46 cm langen schwarzen Schläuche sind aus Gummi und zusätzlich gesleevt.

Der CPU-Kühler / das Pumpengehäuse ist quadratisch, schwarz und hat an dessen Oberseite und ringsherum eine schicke, dezente RGB-Beleuchtung. Diese kann, genau wie die Beleuchtung der Lüfter, mit Hilfe des mitgelieferten ARGB-Controllers gesteuert oder an kompatible Mainboards angeschlossen werden.

Die Lüfter haben einen schwarzen Rahmen und semi-transparente / milchige Lüfterblätter. Die LEDs, die für die Beleuchtung zuständig sind, sitzen in der Nabe und sorgen für ein angenehmes Licht mit spektakulären Effekten.

Die Pumpe wird per SATA-Anschluss mit Strom versorgt, die integrierte LED-RGB-Beleuchtung über einen Standard-3-Pin-RGB-Adapter (x_xx). Somit ist klar, dass die Pumpe leider nicht manuell geregelt werden kann, und nur mit einer Geschwindigkeit läuft. Zum Glück ist sie recht leise, womit sie eigentlich keine Regelung braucht.

Die Lüfter werden über einen 4-Pin-Anschluss mit PWM gesteuert. Auch deren Beleuchtung wird, wie auch die Kühler-Pumpen-Kombination, über einen 3-Pin-Anschluss angeschlossen.
So kommen eine ganze Menge Kabel zusammen, die irgendwie verlegt und versteckt werden müssen. Denn diese sind, im Gegensatz zu den Wasserschläuchen, nicht gesleevt und sehen nicht wirklich schön aus.

Der Einbau

Der Einbau der SilentiumPC Navis EVO ARGB 360 Komplettwasserkühlung unterscheidet sich nicht vom Einbau vergleichbarer AiO-Wasserkühler für Prozessoren.
Eine Befestigung für Intel- oder AMD-Sockel ist nicht vormontiert. Das ist praktisch, da einem ein ummontieren erspart bleibt, wenn doch der Mount für einen anderen Sockel benötigt wird. Die Halterungen für die entsprechenden Sockel werden einfach angeschraubt. Was für Brackets und Schrauben dafür benötigt werden, sieht man in der übersichtlichen Anleitung.

Danach wird die Halterung, die hinter dem Mainboard angebracht wird, mit Schrauben versehen. Diese werden mit kleinen Plastik-Clips an Ort und Stelle gehalten. Nachdem die Halterung von hinten durch das Mainboard gesteckt wurde, werden die Schrauben mit Abstandhaltern versehen. So hat der CPU-Kühler, der jetzt darauf aufgesetzt wird, genau den richtigen, kleinstmöglichen Abstand zum Prozessor, ohne diesen zu beschädigen. Mit Rändelschrauben wird der Kühlblock jetzt über Kreuz handfest verschraubt. Danach sollte man alle Schrauben noch einmal mit einem Schraubendreher leicht nachziehen.

Die drei 120-mm-Lüfter können auf beiden Seiten des Radiators angebraucht werden. So ist sogar theoretisch eine Push-Pull-Konfiguration möglich.

Jetzt muss noch die Pumpe der Navis EVO ARGB 360 All-in-One-WaKü an einen SATA-Strom-Anschluss und deren Beleuchtung an eine digital adressierbaren 3-Pin-Anschluss angeschlossen werden. Die Lüfter können an einem 4-Pin-PWM-Anschluss, dank integriertem Adapter, hintereinander angeschlossen werden. So benötigt nicht jeder Lüfter einen eigenen Lüfter-Anschluss auf dem Mainboard, sondern nur einen. Gleiches gilt für die RGB-Anschlüsse.

Lautstärke & Leistung

Die Lautstärke der SilentiumPC Navis EVO ARGB 360 ist vergleichbar mit anderen Komplettwasserkühlungen. Da die Pumpe nicht regelbar ist, kann deren Lautstärke auch nicht reduziert werden, ganz im Gegensatz zu den Lüftern. Dass eine AiO-Wasserkühlung aber nicht unbedingt leiser als ein guter Tower-Luftkühler ist, sollte jedem klar sein.

Um die Kühlleistung der Navis EVO ARGB 360 entsprechend zu vergleichen, haben wir das Testsystem auf einem Benchtable mehreren Belastungstests ausgesetzt.
Nach einer 10-minütigen Idle-Zeit wurde eine Benchmarkt mit 3DMark (Time Spy) durchgeführt. Danach lief für 20 Minuten Prime95.

Der Vergleichskühler ist ein Alpenföhn Brocken 2. Dieser kühlte den Intel Core i7-6700K Prozessor auf durchschnittlich 36,5°C im Idle, maximal 58°C im Benchmark und auf 69°C in Prime95.

Die SilentiumPC Navis EVO ARGB 360-AiO konnte die CPU im Idle sogar auf durchschnittlich 34,5°C abkühlen. Im Benchmark lag die Temperatur bei maximal 46°C, in Prime95 stieg sie nur auf 54°C.

Damit hat die Navis EVO ARGB in der 360-mm-Variante erfolgreich ihr Kühl-Potenzial bewiesen. Im Schnitt war sie bis zu 12 Grad Celsius kühler als der leistungsstarke Brocken 2 von Alpenföhn. Das hat uns wirklich beeindruckt.

Fazit zum SilentiumPC Navis EVO ARGB 360 Test

Die SilentiumPC Navis EVO ARGB 360 All-in-One-Komplettwasserkühlung hat im Test voll überzeugt. Nicht nur die Kühlleistung war großartig, auch die Bauqualität und das Design hat uns gefallen. Besonders zu einem Preis von 118 EUR*.
Die Pumpe und die Lüfter sind leise und die Beleuchtung ansprechend. Nur der ganze Kabelsalat ist etwas störend.

Ist man auf der Suche nach einem anderen Formfaktor, hat SilentiumPC natürlich auch andere Größen im Angebot:

120 mm SilentiumPC Navis EVO ARGB 120*
240 mm SilentiumPC Navis EVO ARGB 240*
280 mm SilentiumPC Navis EVO ARGB 280*
360 mm SilentiumPC Navis EVO ARGB 360*

Wer eine leistungsstarke AiO-Wasserkühlung sucht, die auch schick aussieht, ohne zu sehr aufzutragen, der sollte hier unbedingt zuschlagen.

SilentiumPC Navis EVO ARGB 360

Verarbeitung
Aufbau
Design
Kühlperformance
Montage
Preis-Leistungs-Verhältnis

Wer eine leistungsstarke AiO-Wasserkühlung sucht, die auch schick aussieht, ohne zu sehr aufzutragen, der sollte hier unbedingt zuschlagen.

Florian Marx

Hohe Technikaffinität und ein begeisterter Gamer, zwei Eigenschaften die mich ziemlich gut beschreiben. Ich bin zwar von Geburt an ein PCler, aber in meiner "Freizeit" sammle ich auch gerne alte Konsolen und Computer.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

F
Florian

Mitglied

43 Beiträge 3 Likes

SilentiumPC, der polnische Spezialist für leise PC-Komponenten, stellt mit der Navis EVO ARGB-Serie sein komplett adressierbares, RGB beleuchtetes All-in-One-Wasserkühlungs-Lineup vor. Der Hersteller von Gehäusen, Lüftern, CPU-Luft-Kühlern, Netzteilen und vielem mehr, bietet so eine noch breitere Produktpalette bei uns in Deutschland an.
Im Test hatten wir das 360-mm-Modell, welches mit drei ARGB beleuchteten 120-mm-Lüftern daher kommt.
Technische Details & Lieferumfang

Radiator

Maße ohne Lüfter
395 x 120 x 28 mm (L x B x H)

Maße mit Lüfter
395 x 120 x 54 mm (L x B x H)

Material
Aluminium

Farbe
Schwarz

CPU-Kühler / Pumpe

Material Bodenplatte
Kupfer

Drehzahl
2500 U/min (+/- 10%)

Schlauchlänge
460 mm

TDP
350 Watt

Anschlüsse
SATA Strom, 3-Pin-ARGB (x_xx)

Kompatibilität
Intel: 775, 115x, 1366, 2011(-3), 2066
AMD: AM4, TR4, AM2(+), AM3(+), FM1, FM2(+)

Lüfter

Typ
3x 120 mm (Stella HP ARGB)

Drehzahl
500 – 1600 U/min (+/- 10%)...

Weiterlesen...

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"