PCs & Notebooks

MSI Prestige 15 – Der Allrounder für Content Creator im Test

Schickes Design, ausreichend Power und ein gutes Display im schlanken und leichten mobilen Gerät. Insbesondere für reisende Content Creator kann das einen guten Laptop ausmachen. MSI stellt uns als Testgerät des Prestige 15 aus dem Jahr 2020 zur Verfügung, der mit einem Intel Core i7-10710U mit 32 GB Arbeitsspeicher und einem guten 4K-Display ausgestattet ist. Wir sind gespannt, wie sich das das Prestige 15 in unserem Test schlägt, und unsere Erwartungen erfüllen kann!

Verpackung und Zubehör

Unser MSI Prestige 15* kommt in einer gut gepolsterten Verpackung bei uns an. Dieses ist optisch relativ schlicht als Geschenk designt.

Verpackung
Verpackung

Das mitgelieferte Zubehör ist relativ umfangreich: Zum einen liegt dem Notebook ein 90-Watt-Netzteil mit USB-Typ-C Anschluss bei.

Zum anderen befindet sich – neben den typischen Begleitheften – eine einfache Tasche, eine kabellose Maus und ein RJ45-Adapter im Lieferumfang.

Ausstattung und Software

Unser Prestige 15 bietet einige Anschlüsse. Auf der linken Seite sind zwei Thunderbolt-3-Anschlüsse zu finden. Über beide kann das Gerät geladen werden. Darunter befindet sich ein HDMI- und ein 3,5-mm-Klinkenanschluss. Auf der rechten Seite sind zwei USB-3.1-Typ-A-Anschlüsse und ein microSD-Kartenlesegerät platziert. Laden ist somit leider nur auf einer Seite möglich und eine größere SD-Karte kann nur mit einem separaten Adapter angeschlossen werden.

Das hier getestete Notebook hat einen Intel Core i7-10710U, zwei mal 16 GB DDR4-2400-Arbeitsspeicher (insgesamt 32 GB), eine 1-TB-M.2-PCIe-SSD und eine NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q mit 4 GB GDDR5 verbaut. Die ganze Hardware befindet sich in einem 1,65 kg schweren 15,6-Zoll-Gehäuse aus Aluminium mit einem 60-Hz-4K-UHD-IPS-Monitor und einer Webcam.

Das Prestige 15 richtet sich aufgrund der genannten Ausstattung und dem Monitor mit 100% Adobe RGB Abdeckung insbesondere an Content Creator im mobilen Einsatz.

Die vorinstallierte Windows 10 Pro Version beinhaltet einige zusätzliche Software. Zum einen Applikationen zur Monitorfarbeinstellung als auch zur CPU- und GPU-Leistungseinstellung.

Design und Verarbeitung

Das nur 15,9 mm dünne MSI Prestige 15 besteht aus einem grau-bläulichen Aluminium-Body und ist gut verarbeitet. Unser Testgerät scheint schon länger im Umlauf zu sein und hat leider zwei Kratzer abbekommen. Ansonsten sind keinerlei Fehler zu entdecken. Die Verwindungssteifigkeit ist auf gutem Niveau. Mit ca. 1,65 kg besitzt das Prestige 15 ein gutes Gewicht in der 15 Zoll Klasse.

Auf der Unter- und Rückseite sind großflächig Lüftungsschlitze zu entdecken. Für die verbaute Hardware ist dies mehr als ausreichend.

Das Scharnier des Prestige 15 ermöglicht einen sehr hohen Winkel von 180 Grad. Auch hier setzt sich der Eindruck von außen fort: die Verarbeitungsqualität und Verwindungssteifigkeit ist gut.

Auch die Tastatur des Prestige 15 fühlt sich gut an. Für 15-Zoll-Notebooks typisch, ist kein Numpad integriert. Eine Tastaturbeleuchtung ist vorhanden und in der Helligkeit einstellbar. Sichtbare Lautsprecher sind jedoch nicht verbaut.

Das Touchpad mit integrierten Fingerabdrucksensor ist unter der Leertaste platziert. Das Touchpad ist relativ breit, aber nicht hoch. Die Bedienung ist für ein Windows-Laptop gut.

Touchpad
Touchpad

Im Gesamtbild wirkt das MSI Prestige 15 gut und schick. In einer Disziplin herausstechen tut es aber nicht.

Display

Das 15,6-Zoll-4K-UHD-IPS-Display des Notebooks ist matt und besitzt aufgrund des IPS-Panels eine gute Blickwinkelstabilität. Die Farben wirken aufgrund der hundertprozentigen Abdeckung des Adobe RGB-Farbraums sehr gut und es sind keine Pixelfehler oder Probleme bei der Ausleuchtung erkennbar.

Das Display unseres Testmusters liefert maximal 60 Hz. In anderen Ausstattungsoptionen ist auch eine Full-HD-Auflösung wählbar.

Betrachtet man den Einsatzzweck des Notebooks, ist die Helligkeit des Displays für den Inneneinsatz mehr als ausreichend. Bei direkter Sonneneinstrahlung auf das Display ist die Helligkeit jedoch ggfs. etwas zu dunkel, aber noch immer weit oberhalb anderer Notebooks.

Leistung: Praxistest

Für alltägliche Aufgaben hat das Prestige 15 genug Power. Doch wie schlägt sich das Notebook bei höherer Last tatsächlich? Kann das Kühlsystem die CPU und GPU auch bei Dauerlast bändigen? Um das alles in unserem Test herauszufinden, rendern wir ein 40 Minuten Video in DaVinci Resolve und spielen ein paar Partien CS:GO als auch ein längeres Rennen in F1 2020.

Nach unserem Test fällt auf: Temperaturprobleme sind nicht erkennbar. Wird der korrekte Leistungs- und Lüftungsmodus gewählt, taktet die CPU mit ca. 2,7 GHz auf allen Kernen. Auch in Spielen sind keine Performanceprobleme aufgetaucht. Wird allerdings der Lautlosmodus gewählt, halbiert sich der Takt schnell und in Spielen sind Frameeinbrüche bemerkbar.

Dauerlast
Dauerlast

Insbesondere die Arbeit an einem längeren Video macht mit dem 4K-Display Spaß. Das oben erwähnte 40 Minuten Video konnte ohne nennenswerte Probleme erstellt werden. Bei aufwendigen Effekten ist aber natürlich das Abspielen in Echtzeit nicht immer möglich.

SSD Benchmark
SSD Benchmark

Abschließend ist die Performance der SSD zu beurteilen. MSI verbaut im Prestige 15 keine an SATA angeschlossene SSD ein, sondern setzt auf NVMe. In unserem Tests konnten Schreib- und Leseraten von um die 1700 MB/s festgestellt werden. 

Akkulaufzeit und Lautstärke

Um die Akkulaufzeit zu bestimmen, wurde das Prestige 15 mit ca. 50% Bildschirmhelligkeit in alltäglichen Aufgaben genutzt. Nach ca. 6-7 Stunden musste der Laptop wieder aufgeladen werden. Im Vergleich zur angegeben Laufzeit ein deutlich geringerer Wert. Für die Geräteklasse handelt es sich aber um einen durchschnittlichen Wert. Wird die mögliche Leistung abgerufen, verringert sich die Laufzeit deutlich.

Die Lüfter sind während großer Belastung durchgehend aktiv und hörbar, aber nicht störend. Die Geräuschkulisse ist jedoch recht angenehm, da kein klappern oder andere Nebengeräusch zu hören sind. Bei niedriger Last, wie Surfen oder Video schauen, und ausgewähltem Lautlos-Profil, ist das Notebook häufig nicht zu hören. Die Lüfter laufen nur manchmal kurzzeitig an, arbeiten aber jedoch sehr leise und nicht störend. Im Akkubetrieb springen die Lüfter im Browserbetrieb nahezu nie an.

Erweiterbarkeit

Wartungsklappen sind bei Notebooks heutzutage eine Seltenheit. Beim Prestige 15 kann jedoch die komplette Unterseite problemlos entfernt werden. Mit einem kleinen Schraubenzieher können alle Schrauben gelöst werden. Die Unterseite wird dann idealerweise mit einem Saugknopf entfernt.

Das Innenleben offenbart ein überraschend gut wartbares Innenleben. Die bereits verbaute SSD und der RAM können problemlos entfernt und getauscht werden.

Fazit zum MSI Prestige 15

Das hier getestete MSI Prestige 15* ist ein gutes Content Creator-Notebook. Die Verarbeitungsqualität als auch die Tastatur und das Touchpad sind gut. Das Display ragt hierbei hervor. Die Akkulaufzeit ist für die verbaute Hardware und der Gehäusedicke durchschnittlich. Die Laustärke variiert zwischen nicht und nicht störbar hörbar – je nach Profil und Aufgabe. Das Kühlsystem des Prestige 15 kann hierbei die Leistung der CPU und Grafikkarte halten. Für den Preis von € 889,00* bekommt man ein gutes aber teures Gerät.

Am Ende des Test steht fest: Das MSI Prestige 15 ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Spieler. Für Content Creator allerdings einen Blick wert, insbesondere auf den Nachfolger des Prestige 15 mit Tiger Lake* Prozessor.

MSI Prestige 15 (A10SC-014)

Design & Verarbeitung
Display
Ausstattung & Software
Leistung
Akkulaufzeit
Preis-Leistungs-Verhältnis

79/100

Guter Allrounder mit Potenzial!

MSI Prestige 15 A10SC-012 (39,6 cm/15,6 Zoll/Full-HD/100% sRGB) Creator Laptop (Intel Core i7-10710U, 16GB RAM, 512GB PCIe SSD, Nvidia GeForce GTX1650 4GB, Windows 10) Carbon-Grau im Preisvergleich



€ 889,00
Zu eBay

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Dominik Schmid

Berufstätig in der Automobil & Finanzbranche, mit großem Interesse an allerlei technischen Themen!

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

MagicWater

Moderator

165 Beiträge 35 Likes

Schickes Design, ausreichend Power und ein gutes Display im schlanken und leichten mobilen Gerät. Insbesondere für reisende Content Creator kann das einen guten Laptop ausmachen. MSI stellt uns als Testgerät des Prestige 15 aus dem Jahr 2020 zur Verfügung, der mit einem Intel Core i7-10710U mit 32 GB Arbeitsspeicher und einem guten 4K-Display ausgestattet ist. Wir sind gespannt, wie sich das das Prestige 15 in unserem Test schlägt, und unsere Erwartungen erfüllen kann!
Verpackung und Zubehör
Unser MSI Prestige 15* kommt in einer gut gepolsterten Verpackung bei uns an. Dieses ist optisch relativ schlicht als Geschenk designt.
Verpackung
Das mitgelieferte Zubehör ist relativ umfangreich: Zum einen liegt dem Notebook ein 90-Watt-Netzteil mit USB-Typ-C Anschluss bei...

Lese weiter....

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"