PC- & Konsolen-Peripherie

Akko Black & Gold 3068B Plus Test – Mechanisch & Günstig

Akko ist ein aufstrebender Hersteller von mechanischen Tastaturen aus Shenzhen, der im Jahr 2016 gegründet wurde. Mittlerweile hat Akko eine ganze Reihe verschiedener Tastaturen im Portfolio. Mit ihren popkultur-inspirierten Designs haben sie sich bereits einen Namen in der Keyboard-Community gemacht. Die Akko Black & Gold 3068B Plus ist eine neue Tastatur im 65-Prozent-Format, die in einem etwas schlichteren schwarz-goldenen Design daherkommt. Nun ist sie auch im uns bekannten ISO-DE-Layout, also dem „Standard“-Layout von deutschen Tastaturen, erhältlich und Akko hat sie uns für diesen Akko 3068B Plus Test zur Verfügung gestellt.

Design & Verarbeitung

  • 65 %-Layout (ISO-DE)
  • Kunststoffgehäuse
  • Double-Shot PBT Keycaps
  • Lubed Stabilizers

65 %-Layout

Die Black & Gold 3068B ist eine Tastatur im 65 % Layout. Dieses Layout ist das kleinste Layout, das noch Pfeiltasten besitzt. Ansonsten fehlt hier ein Numpad, sowie die F-Reihe (F1-F12). Je nach persönlicher Präferenz ist eine kleine Tastatur wie die 3068B Plus im 65 %-Format entweder ein Upgrade im Vergleich zu einer Tastatur im Vollformat – ganz nach dem Motto weniger ist mehr – oder ein Ausschlusskriterium.

Die Argumentation für eine kleine Tastatur ist, dass man viele der Tasten einer Full-Size-Tastatur überhaupt nicht beziehungsweise so selten verwendet, dass es sich nicht lohnt diese Tasten extra zu verbauen. Der Gewinn an freier Fläche auf dem Schreibtisch bringt mehr Nutzen als durch den Verlust einiger Tasten eingebüßt wird. Außerdem bedeutet es nicht, dass diese Tasten auf einer kleineren Tastatur wie der Akko Black & Gold 3068B Plus nicht gedrückt werden können. Mit Hilfe der FN-Taste kann der Großteil der Funktionalität über Tastenkombinationen wiederhergestellt werden. Die Tastenkombination aus FN+1 ermöglicht zum Beispiel das Tippen der F1-Taste.

Trotzdem können einige Nutzer mit einer kleineren Tastatur nichts anfangen. Arbeitet man täglich viel mit Excel und tippt größere Mengen an Zahlen, so möchte man nicht auf das Numpad verzichten.

Verarbeitung

Die Verarbeitung der 3068B Plus kann mit den Mainstream-Marken wie Corsair oder Logitech mithalten – in einigen Punkten kann sie sie sogar übertreffen. Das Gehäuse der Black & Gold 3068B Plus ist komplett aus dunklem Kunststoff gefertigt. Die Tastatur wiegt zusammengebaut 640 Gramm. Damit ist sie leicht und sehr portabel, was gut mit der Bluetooth- und 2,4-GHz-Unterstützung harmoniert. Mit mechanischen High-End-Tastaturen von Herstellern wie Keychron und dergleichen kann das Gehäuse natürlich qualitativ nicht mithalten. Mit einem aus Aluminium gefrästen Gehäuse kann man das Kunststoffgehäuse nicht vergleichen – eine Q1 von Keychron spielt aber auch in einem anderen Preissegment.

Was mir besonders positiv im Akko 3068B Plus Test an der Verarbeitung aufgefallen ist, sind die verbauten Stabilizer. Stabilizer sind spezielle Bauteile in Tastaturen, die bei Tasten zum Einsatz kommen, die größer als die normale Buchstaben- oder Nummerntaste sind. Sie besitzen separate Verbinder zur Keycap und stabilisieren die großen Kappen beim Tippen, damit sie nicht wippen. Die beiden Seiten eines Stabilizers sind meistens mit einem kleinen Metallstab miteinander verbunden, damit sie sich nur gleichmäßig bewegen können. Ist ein Stabilizer von minderer Qualität oder kaputt, dann „rattern“ die größeren Tasten wie zum Beispiel die Leertaste beim Tippen. Dies ist leider bei den Tastaturen der großen Gaming-Peripherie-Hersteller häufig der Fall. Bei der Akko Black & Gold 3068B bin ich echt positiv überrascht, denn die Stabilizer scheinen zum einen von guter Qualität zu sein und zum anderen schon während der Produktion gefettet worden zu sein. Daraus geht ein angenehmes Tippgeräusch ohne nerviges Rattern hervor.

Ausstattung

Kabelgebunden, 2,4 GHz & Bluetooth

Neben den standardmäßigen Funktionen einer Tastatur bietet die Akko 3068B Plus einige weitere Annehmlichkeiten. Dazu zählt vor allem die Unterstützung von sowohl kabelgebundenem Betrieb als auch kabellosem Betrieb mittels eines beigelegten 2,4-GHz-Dongles. Kabellos kann die 3068B Plus jedoch auch einfach via Bluetooth betrieben werden. Das kann besonders bei Gebrauch an einem Desktop-PC und gelegentlicher Verwendung an einem Laptop äußerst nützlich sein.

HotSwap

  • 5-Pin

Ein für mich sehr wichtiges Feature ist, dass die 3068B Plus HotSwap-fähig ist. Das bedeutet, dass die Keyswitches, also die eigentlichen mechanischen Bauteile der Tastatur, ohne Löten ausgetauscht werden können. HotSwap-fähige Tastaturen besitzen grundsätzliche kleine Steckplätze für die Kontakte der Schalter. So können die Switches einfach herausgenommen und andere eingesteckt werden – ganz einfach ohne Lötstation. Die Akko 3068B Plus ist kompatibel mit allen 5-Pin Keyswitches.

Der HotSwap-Steckplatz für die Switches in der 3068B Plus
Der HotSwap-Steckplatz für die Switches in der 3068B Plus

Möchte man also in Zukunft die Switches wechseln, beispielsweise von taktilen zu linearen Schaltern, braucht man sich die neuen Keyswitches nur bestellen und kann sie ganz simpel austauschen. Auch wenn man nur für einen Tag das Tippgefühl verändern möchte, lohnt es sich, weil der Umbau so schnell und einfach abläuft.

RGB

Die Akko 3068B Plus besitzt auf dem PCB hinter jedem Keyswitch eine RGB-LED, die das gesamte RGB-Spektrum abdecken kann. Insgesamt sind in die Tastatur 20 verschiedene RGB-Modi einprogrammiert. Diese reichen von „Breath“, „Neon“ oder „Wave“ bis hin zu „Star“ oder „Ripple“. Einige Modi haben leider etwas nichtssagende Namen wie zum Beispiel „Effect G“ oder „Effect H“. Über den Akko Cloud Driver können die Geschwindigkeiten und die Intensität der verschiedenen RGB-Effekte verändert werden.

Die standardmäßig verbauten „Black & Gold“-Keycaps sind hauptsächlich grau oder schwarz und enthalten keinen durchscheinenden Bereich, weshalb die RGB-Hintergrundbeleuchtung nur an den Seiten zwischen den Keycaps hervorscheint. Für Leute, die es etwas schlichter mögen ist das optimal. Möchte man jedoch mehr aus dem RGB-Effekt rausholen, so empfiehlt es sich noch in Keycaps mit durchscheinendem Material zu investieren.

n-Key Rollover

Ein heutzutage fast als Standard-Feature anzusehender Punkt ist das n-Key Rollover. N-Key Rollover beschreibt die Möglichkeit theoretisch alle Tasten der Tastatur gleichzeitig drücken zu können, ohne dass die Signale mancher Tasten nicht an den PC übertragen werden. Dabei steht das „n“ in n-Key Rollover für eine beliebige Zahl – man kann also beliebig viele Tasten gleichzeitig drücken. Bei einer Tastatur mit 5-Key Rollover könnte man zum Beispiel nur fünf Tasten gleichzeitig drücken, bevor Signale verloren gehen.

Nützlich kann das n-Key Rollover beispielsweise für Spieler oder Spielerinnen von MMORPGs sein, bei denen im Kampf viele Skills und somit auch viele Tasten in schneller Abfolge gedrückt werden müssen.

Software

  • Windows & Mac Support
  • Beleuchtung
  • Tastenempfindlichkeit
  • Makros
  • Tastenbelegung

Über den sogenannten Akko Cloud Driver, ein kleines Programm, das über das USB-C-Kabel mit der Tastatur kommunizieren kann, ist es möglich die Beleuchtungseffekte leicht zu verändern, die Empfindlichkeit der Schalter zu kalibrieren und Makros auf die Tastatur zu programmieren. Diese Makros können später auch ohne installierten Cloud Driver an anderen Geräten problemlos verwendet werden, da sie im Endeffekt auf der Tastatur selbst ausgeführt werden.

Oberfläche des Akko Cloud Drivers
Oberfläche des Akko Cloud Drivers

Das kann zum einen nützlich sein, um bestimmte Symbole via Tastenkombination zu erzeugen, als auch in manchen Videospielen, um komplexe Abläufe auf ein Makro runterzubrechen.

Außerdem kann über den Cloud Driver die Tastenbelegung der 3068B Plus verändert werden. Fehlt also eine Taste, die man sehr häufig braucht auf dem Standard-Layout, dann ist es kein Problem eine andere Taste für sie zu ersetzen. Ich nutze das gerne in Kombination mit einem Makro, um spezielle Symbole auf der Tastatur verfügbar zu haben.

Ergonomie

  • Cherry-Profil
  • Höhenverstellbar (3 Höhen)

Die Black & Gold 3068B Plus ist keine besonders auf Ergonomie fokussierte Tastatur. Trotzdem wurde dieser Aspekt nicht komplett vernachlässigt. Durch die unterschiedlichen Höhen und Formen der Keycaps, abhängig von ihrer Reihe auf der Tastatur, ist die Interaktion zwischen Hand und Tastatur angenehmer, als wenn alle Kappen identisch wären.

Um Ermüdungserscheinungen an den Händen zu vermeiden kann man die Füße der 3068B Plus auf drei verschiedene Höhen einstellen – je nachdem, wie es persönlich am angenehmsten ist. Besonders wenn die Tastatur durch die Füße erhöht ist, profitiert die Ergonomie von den genannten Unterschieden der Keycaps.

Wenn man speziell auf der Suche nach einer ergonomischen Tastatur ist, würde ich jedoch andere Tastaturen, wie die ACR Pro Alice Plus – auch von Akko, wählen. Im Vergleich zu anderen Keyboards mit einem normalen Layout braucht sich die 3068B Plus aber nicht verstecken. Einzig eine Handballenablage würde ich als Zubehör für die 3068B noch empfehlen. Da die Tastatur nicht sonderlich flach ist, hilft eine Handballenablage enorm das Handgelenk zu entlasten.

Keycaps

  • Cherry-Profil
  • Double-Shot PBT
  • Schwarz, Grau, Gelb

Die Keycaps der Black & Gold 3068B Plus wurden im Double-Shot PBT Verfahren gefertigt. Das ist die grundsätzlich als am hochwertigsten anerkannte Methode der Produktion von Keycaps. Die Kappen der Buchstaben und Zahlen sind in einem helleren grau gehalten. Die Beschriftung ist aus einem knalligen Gelb gefertigt. Bei den Modifier-Keys, wie Alt, STRG etc., ist das grau etwas dunkler, die Beschriftung jedoch gleich. Besondere Tasten wie Escape oder die Pfeiltasten besitzen ein umgedrehtes Farbschema. Hier ist die Taste an sich knallig gelb und die Beschriftung schwarz.

Die Keycaps der Akko Black & Gold 3068B Plus im Cherry Profil
Die Keycaps der Akko Black & Gold 3068B Plus im Cherry Profil

Die Form der Keycaps folgt dem bekannten Cherry Profil. Das bedeutet, dass die Tasten je nach Reihe etwas unterschiedlich geneigt sind, um ein angenehmes Gefühl beim Tippen zu bieten. Dabei sind die Kappen für die obersten beiden Reihen (R1) mit einer Höhe von 9,81 mm die Höchsten. Die Kappen für die vierte Reihe von oben (R3) haben das niedrigste Profil mit einer Höhe von 7,22 mm.

Akko hat der Tastatur noch einige weitere Keycaps beigelegt, die man nach Belieben auswechseln kann. So gibt es unter anderem noch eine gelbe Leertaste und ein paar Tasten mit speziellen Symbolen wie dem Akko-Logo.

Mit diesen kann man zum Beispiel die Escape-Taste bestücken. So verpasst man seiner Tastatur einen kleinen persönlichen Touch.

Switches

  • Akko CS Jelly Pink (linear)
  • Akko CS Jelly Purple (taktil)

Im eigenen Shop von Akko kann man beim Kauf der Akko Black & Gold 3068B Plus zwischen den Akko CS Jelly Pink und den Akko CS Jelly Purple Switches wählen. Bei den CS Jelly Pinks handelt es sich um lineare Schalter – die CS Jelly Purples sind taktile Keyswitches. Für diesen Akko 3068B Plus Test wurde mir die Variante mit den taktilen CS Jelly Purple Switches zur Verfügung gestellt. Dazu hat Akko mir noch einen Satz der CS Jelly Blacks zugesendet, die für ein noch weicheres Tipp-Erlebnis in der Produktion bereits mit Gleitmittel behandelt wurden.

Akko CS Jelly Purple

  • Taktil
  • Boxed-MX-Style Switch
Die CS Jelly Purple Switches in der Black & Gold 3068B Plus in Lila. Die blauen Bauteile sind die Stabilizer.
Die CS Jelly Purple Switches in der Black & Gold 3068B Plus in Lila. Die blauen Bauteile sind die Stabilizer.

Bei den Akko CS Jelly Purple Switches handelt es sich um taktile Keyswitches mit einem violetten durchsichtigen Gehäuse. Der Stamm, auf dem später die Tastenkappe sitzt, besitzt eine leicht andere violette Farbe und ist im Boxed-MX-Style gefertigt. Das bedeutet, dass sie alle Keycaps mit einem MX-artigen Konnektor unterstützt und Wackeln der Tastenkappen dank einer Verdickung an der Seite des Stamms verringert wird.

Eigenschaften

Typ Taktil
Auslösekraft 40 gf ± 5 gf
Kompletter Weg 4,0 mm ± 0,5 mm
Weg bis zur Aktivierung 2,0 mm ± 0,3 mm
Position des Druckpunkts 0,5 mm ± 0,3 mm
Kraft des Druckpunkts 56 gf ± 5 gf

An der Verarbeitung der CS Jelly Purple konnte ich nichts finden, was es zu beanstanden gibt. Das Gehäuse fühlt sich hochwertig an und die Feder im Inneren gibt während des Tippens keine ungewünschten Geräusche von sich. Auch das Gefühl während des Tippens ist vergleichsweise weich, obwohl ich an geschmierte Switches gewöhnt bin.

Der CS Jelly Purple Switch aus dem Akko 3068B Plus Test
Der CS Jelly Purple Switch

Trotzdem gefallen mir die CS Jelly Purple Switches nicht so sehr. Das liegt jedoch nicht unbedingt an den Switches an sich. Ich bin persönlich ein Fan von linearen Schaltern, also Keyswitches ohne taktilen Druckpunkt. Daher gefallen mir taktile und clicky Switches grundsätzlich weniger. Hinzu kommt, dass sich der Druckpunkt bei den CS Jelly Purples für meinen Geschmack zu „weich“ anfühlt. Es gibt also kein befriedigendes „Klick“-Gefühl beim Tippen, das ich von taktilen Schaltern erwarte, wenn ich schon welche nutze.

Daher würde ich mich persönlich nach dem Akko 3068B Plus Test beim Kauf eher für die CS Jelly Pink Switches entscheiden, obwohl ich sie nicht selbst getestet habe. Jedoch bin ich der Überzeugung, dass ein linearer Schalter mit der gleichen Verarbeitung wie bei den CS Jelly Purples, mir gut gefallen würde.

Akko CS Jelly Black (Lubed)

  • Linear
  • Boxed-MX-Style Switch
  • Hohe Auslösekraft
  • Factory-Lubed

Netterweise hat mir Akko neben der Black & Gold 3068B Plus auf Anfrage auch die CS Jelly Black Switches mitgeschickt. Dies sind von den Cherry MX Blacks inspirierte Keyswitches, die sogar von Haus aus geschmiert sind. Ob Schalter geschmiert sind oder nicht kann einen großen Unterschied machen. Die Behandlung kann das Tippgefühl drastisch verbessern, indem leicht kratzige Interaktionen zwischen Stamm und Gehäuse vermieden werden. Genauso kann sich der Sound enorm verbessern. Black-Switches sind sehr bekannt und beliebt für ihre hohe benötigte Auslösekraft und ihren tiefen Sound.

Eigenschaften

Typ Linear
Auslösekraft 50 gf ± 5 gf
Kompletter Weg 4,0 mm ± 0,3 mm
Weg bis zur Aktivierung 1,9 mm ± 0,3 mm
Der CS Jelly Black (Lubed) Switch aus dem Akko 3068B Plus Test
Der CS Jelly Black (Lubed) Switch

Die Verarbeitungsqualität der CS Jelly Blacks ist genauso gut, wie die der CS Jelly Purples. Auch hier ist das Gehäuse durchsichtig und der Stamm ist im Boxed-MX-Style gefertigt. Durch die bereits geschmierten Switches ist das Tippgefühl sehr weich und angenehm. Unschöne Geräusche gibt es keine – weder von der Feder noch vom Stamm. Die hohe Auslösekraft ist beim Tippen sehr angenehm und gibt jedem Anschlag eine gewisse „Relevanz“. Sie kann jedoch manche Hände nach einiger Zeit erschöpfen. Im Endeffekt kommt es hier aber auf die Gewöhnung an. Für Spiele würde ich die CS Jelly Blacks daher auch eher weniger empfehlen, denn hier sind schnelle Reaktionen gefragt und ein Switch mit hoher Auslösekraft ist dafür nicht so gut geeignet. Ansonsten gehören die CS Jelly Blacks bisher mit zu meinen absoluten Favoriten.

Preis-Leistungs-Verhältnis

  • Günstige Einsteigertastatur mit guter Verarbeitungsqualität
  • Code „basic-tutorials“ für 10 % Rabatt

Mit einem Preis von 113,04 € gehört die Akko Black & Gold 3068B Plus zum Einsteigersegment der mechanischen Tastaturen. Besonders die Qualität der Stabilizer sticht in Hinsicht auf das Preis-Leistungs-Verhältnis positiv hervor. Viele doppelt so teure Tastaturen besitzen qualitativ schlechtere Stabilizer, da an ihnen gerne gespart wird.

Ansonsten passen die Verarbeitungsqualität und die gebotenen Features gut in das gewählte Preisniveau. Im eigenen Shop von Akko bekommt man im Bundle zu der Tastatur außerdem noch ein Coiled-Kabel kostenlos dazu. Ein solches Kabel kostet auch gerne mal um die 30 €, wenn man es separat bei einem Händler kauft und komplettiert den Look auf dem Schreibtisch zusammen mit der Tastatur.

Die nicht eingeschaltete Akko Black & Gold 3068B Plus
Die nicht eingeschaltete Akko Black & Gold 3068B Plus

Möchte man die Standard-Switches der 3068B Plus noch gegen die von mir getesteten CS Jelly Blacks (Lubed) tauschen, so kostet das 20,22 € pro 45 Stück, beziehungsweise 40,44 € für die gesamte Tastatur, da zwei Sets benötigt werden. Damit kommt man auf einen Preis von ca. 45 Cent pro Switch – ein Preisniveau, in dem sich auch viele ungeschmierte Schalter von anderen Herstellern befinden.

Akko hat uns auch einen Rabattcode für unsere Leser zur Verfügung gestellt. Dieser kann nur im offiziellen Akko-Shop eingelöst werden. Mit dem Code „basic-tutorials“ bekommt ihr 10 %-Rabatt auf eure gesamte Bestellung ab einem Warenwert von insgesamt 99,00 €. Er ist ab jetzt gültig und kann von den ersten 20 Kunden eingelöst werden. Hier habe ich euch die Akko Black & Gold 3068B Plus, sowie die CS Jelly Black Switches verlinkt:

Der Rabattcode ist auch für das restliche Sortiment von Akko gültig, falls euch etwas anderes interessieren sollte.

Fazit

Im Akko 3068B Plus Test hat sich die Tastatur als günstigen Einstieg in die Welt der mechanischen Tastaturen herausgestellt. Die 3068B Plus besitzt alle Features, die man grundsätzlich von einer mechanischen Tastatur erwarten kann. Dank des niedrigen Gewichts und der Unterstützung des kabellosen Betriebs ist sie auch für Unterwegs gut geeignet. Die Verarbeitung und Switches sind von vernünftiger Qualität. Durch HotSwap sind die Switches auch schnell gewechselt.

Im Großen und Ganzen ist die Akko 3068B Plus somit eine exzellente Wahl für neue Interessenten an mechanische Tastaturen, die kein Vermögen für eine Tastatur ausgeben wollen und auch ohne großartige Basteleien in den Genuss eines befriedigenden Tippgefühls kommen wollen.

Silver Award des Akko 3068B Plus Test

Akko Black & Gold 3068B Plus

Verarbeitung
Ausstattung
Software
Ergonomie
Akko CS Jelly Purple
Akko CS Jelly Black (Lubed)
Preis-Leistungs-Verhältnis

89/100

Günstige Einsteigertastatur mit vielen Features und Top-Stabilizern.

Akko 3068B RGB
Dieses Produkt ist nicht verfügbar.

Tjorben Nawroth

Schon seit ich klein war, hat mich Technik unfassbar fasziniert. Über die Zeit hinweg wuchs dieses Interesse nur immer mehr. Deshalb möchte ich diesen Blog nutzen, um meine Begeisterung und Erfahrung darüber zu teilen.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,204 Beiträge 2,033 Likes

Akko ist ein aufstrebender Hersteller von mechanischen Tastaturen aus Shenzhen, der im Jahr 2016 gegründet wurde. Mittlerweile hat Akko eine ganze Reihe verschiedener Tastaturen im Portfolio. Mit ihren popkultur-inspirierten Designs haben sie sich bereits einen Namen in der Keyboard-Community gemacht. Die Akko Black & Gold 3068B Plus ist eine neue Tastatur im 65-Prozent-Format, die in … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"