PC- & Konsolen-Peripherie

Cherry DW 9000 SLIM: Modernes Tastatur-Maus-Set im Test

Die allermeisten Computernutzer legen in der heutigen Zeit nicht nur Wert auf Funktionalität, sondern auch auf die Optik der verwendeten Geräte. So verwundert es nicht, dass immer stärker auf die designtechnische Abstimmung zwischen den einzelnen Komponenten geachtet wird. Sets, die aus Maus und Tastatur bestehen, erfreuen sich daher steigender Beliebtheit – hier hat der Hersteller bereits darauf geachtet, zwei Geräte derart zu designen, dass sie bestens aufeinander abgestimmt sind. Ferner darf von Geräten, die in derartigen Sets zusammengefasst sind, auch erwartet werden, dass sie auf technischer Ebene harmonieren.

Um ein ebensolches Set handelt es sich beim von uns getesteten Produkt „DW 9000 SLIM*“ aus dem Hause Cherry.

Design und Verarbeitung

Der Name des Produkts kommt nicht von ungefähr. Cherry legt ganz offensichtlich großen Wert darauf, beide Setbestandteile, vor allem jedoch die Tastatur, so flach wie möglich zu gestalten. Die äußerst dünne Bauweise ist selbstverständlich nicht nur praktisch, sondern auch aus designtechnischer Sicht von Bedeutung. In Kombination mit den kupfer- bzw. bronzefarbenen Farbelementen und der ansonsten sehr schlichten Gestaltung von Maus und Tastatur sorgt die ausgesprochene Dünne für ein sehr modernes Aussehen. Auf dem Schreibtisch stellen Maus und Tastatur, die optisch perfekt aufeinander abgestimmt sind, so im positiven Sinne echte Hingucker dar.

Auf eher praktischer Ebene will Cherry durch die flache Bauweise ermüdungsfreies Arbeiten ermöglichen. Mehr hierzu wird später folgen. Einen großen Angriffspunkt für flache Tastaturen stellt die in der Regel kaum gegebene Stabilität und Verwindungssteifigkeit dar. Die im DW-9000-Set enthaltene Tastatur stellt in dieser Hinsicht jedoch eine rühmliche Ausnahme dar. Cherry verbaut als Basis der Tastatur eine Metallplatte, welche trotz der minimalen Dicke ausreichend Stabilität und Verwindungssteifigkeit gewährleistet. Dieser Umstand stellt einen großen Pluspunkt dar und belegt exemplarisch die insgesamt sehr gute Verarbeitung.

Die Tastatur steht absolut sicher auf dem Schreibtisch und fügt sich optisch sehr gut in die Umgebung ein. Bei Bedarf kann sie dank der vier mitgelieferten Gummifüße auch steiler aufgestellt werden. An dieser Stelle muss jedoch darauf hingewiesen werden, dass so nicht häufiger zwischen den beiden Aufstellmodi gewechselt werden kann. Die Tastatur kann entweder mit den Gummifüßen – also dauerhaft steil aufgestellt – oder ohne sie und damit dauerhaft flach aufliegend verändert werden. Ein Klappmechanismus wäre praktischer, hätte jedoch das insgesamt auf der flachen und dünnen Bauweise basierende Konzept torpediert, sodass die Entscheidung nachvollziehbar ist. Dennoch hätte es sicherlich flexiblere und elegantere Lösungen gegeben – magnetische oder anschraubbare Füße wären beispielsweise Optionen gewesen.

Insgesamt sind wir sowohl mit dem Design als auch mit der Verarbeitung jedoch sehr zufrieden und können Cherry ein großes Lob aussprechen.

Die Maus

Die Maus liegt dank gummierter Seitenteile sehr angenehm in der Hand und kann problemlos über einen längeren Zeitraum hinweg benutzt werden. Lediglich die geringe Größe könnte Nutzern mit sehr großen Händen nach längerer Nutzungszeit unangenehm auffallen. Hier ist jedoch wieder auf das Konzept zu verweisen, welches auf flache, dünne und kleine Einzelteile setzt. Ferner dürften in der Praxis kaum derart lange Nutzungszeiten erreicht werden, sodass es nur in vereinzelten Ausnahmefällen zu Problemen kommen sollte.

Ausgestattet ist die Maus mit sechs Tasten, einem Mausrad mit optischer Abtastung und einer magnetischen USB-Empfänger-Versiegelung. Die Auflösung lässt sich in drei Stufen zwischen 600, 1.000 und 1.600 DPI einstellen. Insgesamt erschien die Maus uns im Test als einfach, aber funktional. Sie ließ sich gut bedienen und erfüllte alle Anforderungen, die wir an sie stellten. Darüber hinaus lässt sie sich in einem gewissen Rahmen, der sich als absolut ausreichend herausstellte, an individuelle Bedürfnisse anpassen. Mit der Präzision herausragender Gaming-Mäuse kann sie zwar nicht mithalten, dafür ist sie jedoch auch nicht gedacht. Vorteilhaft ist ferner das geringe Gewicht der Maus, dass sie für Transport und mobilen Einsatz geeignet erscheinen lässt. Auch die Größe ist dementsprechend gehalten und Cherry liefert für den Transport auch gleich einen kleinen Beutel mit. Insgesamt sind wir mit der Maus also sehr zufrieden.

Die Tastatur

Wie bereits erwähnt wurde, ist die Tastatur mit einer stabilen Metallplatte versehen, die sie äußerst sicher stehen lässt. Bei den Tasten kommt die SX-Scherentechnologie zum Einsatz, was sich positiv auf die Lebensdauer sowie auf die Bedienbarkeit auswirkt. Das Tippgefühl war im Test äußerst angenehm. Vor allem typische Bürotätigkeiten lassen sich mit der Tastatur sehr gut erledigen, da sie ein angenehmes Schreibgefühl bietet. Störende Nebengeräusche konnten wir im Test zu keinem Zeitpunkt bemerken.

Die Beschriftung der Tasten ist abriebfest, was in der heutigen Zeit erwartet werden kann. Auch die vorhandenen Status-LEDs für die Hochstell-, Roll- und Num-Lock-Tasten zählen mittlerweile zur Grundausstattung einer durchschnittlichen Tastatur. Die zusätzliche Löschtaste im Nummernblock stellt ein Extra dar, das vielleicht nicht unbedingt benötigt wird, einigen Nutzern jedoch eine praktische Erleichterung bieten könnte, sodass wir sie positiv bewerten.

Weitere Extras bestehen in einer Sperrtaste, einer Web- und einer Taschenrechner sowie mehreren Lautstärketasten. Eine Taste für Play/Pause fehlt jedoch. Insgesamt ist die Tastatur somit grundsolide ausgestattet und kann in der Praxis überzeugen.

Akkus

Maus und Tastatur werden kabellos betrieben und sind dementsprechend mit Akkus ausgestattet, die für einen langen und vor allem problemlosen Betrieb sorgen sollen. Zu den Kapazitäten der verbauten Akkus macht Cherry keine Angaben. Im Test stellten sich die Laufzeiten als mehr als ausreichend heraus. Wir haben den Akku im mehrwöchigen täglichen Betrieb nicht leer bekommen.

Sind Maus und Tastatur per Bluetooth verbunden, so wird von Windows 10 der aktuelle Akkustand angezeigt. Dank dieser Anzeige wird der Nutzer nicht plötzlich von einem leeren Akku überrascht werden, sondern kann rechtzeitig reagieren und den Akku aufladen. Das ist übrigens ganz einfach über das beiliegende microUSB-Kabel möglich und kann auch während der Benutzung geschehen. Die Tatsache, dass dem Set nur ein einziges Kabel beiliegt, stellt jedoch ein großes Manko dar. Tastatur und Maus können so nie gleichzeitig aufgeladen werden, was im Zweifelsfalle zur zeitweiligen Unbenutzbarkeit des Sets führen kann. Dabei mag es sich vielleicht um ein Szenario handeln, das in der Praxis beinahe nur selten auftreten wird – dennoch hätte Cherry ihm durch die Beigabe eines zweiten Kabels ganz einfach entgegenwirken können.

Weiterhin negativ anzumerken ist die Tatsache, dass es sich um ein microUSB-Kabel und nicht um ein USB-C-Kabel handelt. Die Nutzung des neueren Standards wäre zu erwarten gewesen, da er einige Vorteile mit sich bringt.

Verbindungen

Betrieben werden kann das Desktop-Set auf zwei Wegen. Vollkommen unkompliziert kann eine Verbindung via Bluetooth hergestellt werden. Hierzu bedarf es keines zusätzlichen Empfängers – die Bluetoothfunktion des PCs muss lediglich angestellt werden und schon kann per Mausklick eine Verbindung hergestellt werden. Im Test funktionierte diese Art der Verbindung absolut problemlos.

Wer mehrere Geräte mit dem Desktop-Set betreiben will, wer über einen PC ohne Bluetooth-Konnektivität verfügt oder wer schlicht kein Bluetooth nutzen will, kann mit dem Desktop-Set dennoch glücklich werden. Cherry legt dem Set einen 2,4-GHz-Funkempfänger bei, der sich wie ein USB-Stick benutzen lässt. Über ihn kann ebenfalls eine Verbindung zwischen Empfangsgerät und Maus sowie Tastatur hergestellt werden. Auch diese Möglichkeit der Verbindung funktionierte im Test tadellos. Wird er nicht benutzt, verschwindet er einfach in der Unterseite der Maus und wird dort magnetisch gehalten.

In beiden Fällen wird indes eine verschlüsselte Verbindung hergestellt, was mit Sicherheit einen großen Vorteil darstellt, da die Eingaben so nicht ausgelesen werden können.

Fazit

Insgesamt konnte das Desktop-Set „DW 9000 SLIM“ von Cherry uns überzeugen. Es wartet mit einem flachen, schlichten und sehr modernen Design auf, das eines der größten Highlights darstellt. Doch auch auf technischer Ebene enttäuschen Maus und Tastatur nicht. So verfügt die Tastatur über eine massive Metallplatte, die sie sehr stabil macht. Darüber hinaus weiß sie mit einem sehr angenehmen Tipp- und Schreibgefühl sowie mit einigen Extras zu überzeugen. Die Maus präsentiert sich indes sehr solide und funktional.

Positiv herauszustellen sind außerdem die beiden verschlüsselten Verbindungen. Nicht jedes Desktop-Set weist diesen Pluspunkt auf. Auf der negativen Seite stehen den vielen Vorteilen ein fehlendes zweites Ladekabel und Gummifüße zur ausschließlich dauerhaften Änderung der Tastaturposition gegenüber.

Insgesamt überwiegen die positiven Aspekte des Desktop-Sets jedoch deutlich. Hinzu kommt das bei einem Preis von € 182,40 * ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir können dieses Tastaturset also für Nutzer, die vor allem Office-Tätigkeiten nachgehen, guten Gewissens empfehlen.

Cherry DW 9000 SLIM

Design und Verarbeitung
Maus
Tastatur
Akkus
Verbindungen
Preis-Leistungs-Verhältnis

Ein schickes und auch technisch überzeugendes Desktop-Set für Office-Nutzer.

Cherry DW 9000 Slim, Rechargeable Wireless Desktop, Tastatur und Maus, USB, Funk, Bluetooth, Verschlüsselt, Schwarz im Preisvergleich



€ 182,40
Zu Amazon

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Simon

Administrator

5,388 Beiträge 3,932 Likes

Die allermeisten Computernutzer legen in der heutigen Zeit nicht nur Wert auf Funktionalität, sondern auch auf die Optik der verwendeten Geräte. So verwundert es nicht, dass immer stärker auf die designtechnische Abstimmung zwischen den einzelnen Komponenten geachtet wird. Sets, die aus Maus und Tastatur bestehen, erfreuen sich daher steigender Beliebtheit – hier hat der Hersteller bereits darauf geachtet, zwei Geräte derart zu designen, dass sie bestens aufeinander abgestimmt sind. Ferner darf von Geräten, die in derartigen Sets zusammengefasst sind, auch erwartet werden, dass sie auf technischer Ebene harmonieren.
Um ein ebensolches Set handelt es sich beim von uns getesteten Produkt „DW 9000 SLIM“ aus dem Hause Cherry.
Design und Verarbeitung
Der Name des Produkts kommt nicht von ungefähr. Cherry legt ganz offensichtlich großen Wert darauf, beide Setbestandteile, vor allem jedoch die Tastatur, so flach wie möglich zu gestalten. Die äußerst dünne Bauweise ist selbstverständlich...

Weiterlesen...

Antworten 1 Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"