PC- & Konsolen-Peripherie

Cougar Immersa Gaming-Headset im Test

Ein Headset darf natürlich beim Spielen von Videospielen nicht fehlen. Vorallem dann nicht, wenn man sich mit seinen Mitspielern über diverse Programme wie Skype, Teamspeak oder Discord unterhalten möchte. Freundlicherweise hat uns Caseking das Gaming-Headset „Cougar Immersa“ für einen ausführlichen Testbericht zur Verfügung gestellt.

Design

Das Design des Cougar Immersa ist nicht gerade außergewöhnlich. Dennoch erwartet euch hier für ca. 50 € ein gut umgesetztes Design, welches mich für den Preis überzeugen konnte. Das Cougar Immersa hat keine unnötige Beleuchtung, die eh niemand selber sehen kann und wird von der Farbe Schwarz dominiert. Lediglich der Bügel und ein kleiner Ring an den Ohrmuscheln ist Orange.

Am Kabel habt ihr, wie meistens üblich, einen Soundregler sowie einen Mute-Button, den man schnell erreichen kann. Das Einzige, was mich gestört hat ist, dass sich Leute im VoIP komischerweise manchmal selber hören, wenn man sich muted. Aber meistens ist man ja eh nicht sehr lange gemuted und daher ist das verkraftbar.

Die Ohrmuscheln bestehen aus einem lederähnlichen Material und machen optisch einen guten Eindruck. Designtechnisch ähnelt das Cougar Immersa sehr dem SteelSeries Siberia, was mir persönlich sehr gut gefällt.

Das Cougar Immersa ist nur in den Farben Schwarz/Orange erhältlich.

cougar-immersa-02

Verarbeitung  & Tragekomfort

Die Verarbeitung des Cougar Immersa ist sehr gut gelungen. Das Headset sitzt sehr gut auf dem Kopf und drückt auch nach mehreren Stunden nicht auf den Ohren. Das liegt an der sehr gut verarbeiteten Kunstlederpolsterung, die das Ohr komplett umschließt.

Da das Headset komplett ohrumschließend ist, kann man sich voll und ganz auf das Spiel oder die Musik konzentrieren und genießen.

Das Kabel hat eine Länge von 2 Metern und ist ummantelt, um dem Kabel mehr Schutz zu gewähren. Wie bereits weiter oben erwähnt ist das Cougar Immersa ein Klinkenanschluss-Headset, welches sich perfekt dafür eignet an verschiedenen Geräten zum Einsatz zu kommen.

Zudem fühlt sich das Headset sehr leicht auf dem Kopf an und man merkt nach einer Zeit garnicht mehr, dass man überhaupt eins auf dem Kopf hat.

cougar-immersa-05

Soundqualität

Die Soundqualität des Cougar Immersa konnte mich eindeutig überzeugen. Hier wird für wenig Geld sehr viel Sound geboten. In beiden Ohrmuscheln sitzt ein 40-mm-Neodym-Treiber. Die Impedanz wird auf 32 Ohm beziffert, die Sensibilität auf 95 Dezibel bei einem 1-kHz-Signal.

Die Ohrmuscheln sind gut isoliert und mindern die Außengeräusche sehr gut, leider nur nicht so gut wie mein aktuelles Headset, das Razer Kraken Pro. Wenn ich Musik höre, kann ich meine Tastatur hören, was ich beim Razer Kraken Pro nicht kann. Aber wen das nicht stört, der wird hiermit definitiv zufrieden gestellt.

Ich habe das Headset während unterschiedlichen Spielen wie zum Beispiel Battlefield 1, Counter-Strike: Global Offensive und League of Legends getragen. In Battlefield 1 und Counter-Strike konnte ich sehr gut erkennen beziehungsweise hören, wo meine Gegner sich befinden und diese dann gezielt ausschalten. In League of Legends konnte ich mich sehr gut mit meinen Teamkameraden über ein VoIP-Programm unterhalten und nebenbei Musik hören.

Aufnahmequalität

Die Aufnahmequalität des Cougar Immersa ist mittelmäßig. Eure Stimme wird klar und deutlich übertragen. Jedoch solltet ihr den Pegel nicht auf 100 lassen, da sonst ein kleines Rauschen entsteht.

Zudem hat das Headset eine Noise-Cancellation-Technologie, welches eure Stimme klar wieder gibt und nervige Hintergrundgeräusche heraus filtert. Zudem ist das Mikrofon ein- und ausziehbar. So ist das Mikrofon immer einsatzbereit, wenn ihr es gerade braucht.

Hier hätte man für das Geld, deutlich mehr an der Mikrofonqualität machen können.

Hier habt ihr noch eine Aufnahme um euch selber von der Aufnahmequalität zu überzeugen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Fazit zum Cougar Immersa

Mich konnte das Cougar Immersa definitiv überzeugen. Für einen geringen Preis bekommt ihr bei dem Headset sehr viel geboten. Die Aufnahmequalität ist sehr gut. Eure Stimme wird klar und deutlich übertragen. Durch die Noise-Cancellation-Technologie, bietet euch das Headset einen Filter, der nervige Hintergrundgeräusche verschwinden lässt.

Die Soundqualität ist auch sehr gut. Natürlich kann man das Cougar Immersa nicht mit einem hochwertigerem Headset wie zum Beispiel dem Razer Kraken Pro vergleichen, welches einen besseren Sound sowie ein besseres Mikrofon bietet. Auch das Design ist sehr gut und das Headset sitzt sehr gut auf dem Kopf. Das Cougar Immersa ähnelt sehr stark dem SteelSeries Siberia, welches ich persönlich nicht schlecht finde. Auch nach vielen Stunden habe ich keine Probleme das Headset auf dem Kopf zu tragen!

Ich spreche für das Cougar Immersa definitiv eine Kaufempfehlung aus.

Bewertung80

Cougar Immersa

Design
Tragekomfort
Verarbeitung
Soundqualität
Aufnahmequalität

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"