PC- & Konsolen-Peripherie

KTC H27T22 Gaming Monitor im Test – Lohnt sich der Mittelklasse-Gaming-Monitor aus China?

KTC ist eine Marke, die im deutschsprachigen Raum noch nicht sehr präsent ist. In der chinesischen Innovations-Hauptstadt Shenzhen hingegen ist das Unternehmen bereits seit 27 Jahren ansässig und auf dem Display-Hardware-Markt für einige Premium- und Gaming-Monitore der Mittelklasse bekannt. Im heutigen Testbericht wollen wir den H27T22 genauer unter die Lupe nehmen. Ein 27″ QHD Gaming Monitor mit 165Hz, Fast IPS, 1ms Reaktionszeit und 99% sRGB Panel. Ob sich der Gaming Monitor getreu dem Firmenmotto „You come, you play and you concure“ an die Spitze unserer Wertung setzen kann, erfahrt ihr im folgenden Test.

Technische Daten

Display-Größe 27 Zoll
Panel-Modell 8.2
Panel-Typ AUO Fast IPS
Bildschirmkrümmung Eben
Art der Hintergrundbeleuchtung ELED
Maximale Auflösung 2560×1440P (WQHD)
Helligkeit Min.:300cd/m2; Typ: 350 cd/m2
Bildschirmoberfläche Blendschutz 25%
Anzeigefarbe 16,7 MB 8bit
Farbskala 99% sRGB, 84% AdobeRGB und 92% DCI-P3
Betrachtungswinkel H:178º, V:178º (CR>10)
Aktualisierungsrate 165Hz
Reaktionszeit 1ms (GTG)
Adaptive Synchronisierung AMD FreeSync Premium, G-Sync-kompatibel
Schnittstellen 1 x Kopfhöreranschluss, 2 x DP 1,2, 1 xHDMI 2,0, 1 x USB 2.0 (nur Upgrade)
HDR HDR10
Standunterstützung Schnellspanner, Neigen: -5°-20°(±3°), Schwenken: ±30°, Schwenken: ±90°, Höhenverstellung: 90 mm(±5 mm)
Produktabmessung 24,25″ x 14,34″ x 2,36″ | 616 x 364,3 x 59,76 mm (ohne Ständer), 24,25 Zoll x 19,56 Zoll x 9,91 Zoll | 66 x 497,7 x 251,8 mm (mit Ständer)
Produktgewicht 6,0kg | 13,22 lb (mit Ständer)
Preis € 259,99 *
€ 259,99
N/A
Jetzt kaufen* Geekbuying

Lieferumfang & Aufbau

  • Simple und effiziente Verpackung
  • Montage mithilfe von nur einer Schraube ohne Werkzeug

Geliefert wird der H27T22 in einem für einen Spielmonitor geeigneten Karton, der im Inneren mit Styropor geschützt ist. Von außen ist der Markenname und das Logo in weiß auf hellblauem Hintergrund zu sehen. Der Lieferumfang besteht nach dem Auspacken aus dem Monitor selbst mit separatem Standfuß zum Einrasten, einem Netzteil und schließlich einem kleinen Umschlag mit der Bedienungsanleitung.

Jetzt muss der Monitor nur noch zusammengebaut werden. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder man benutzt die 100 x 100 mm VESA-Halterung, die sich auf der Rückseite befindet, oder man benutzt den mitgelieferten Standfuß. Dieser ist in maximal 5 Minuten aufgebaut, da man nur den Tragarm in den Standfuß stecken und eine Schraube an der Unterseite festziehen muss. Zum Schluss muss der Arm nur noch in die VESA-Aufhängung geklickt werden und schon ist der Aufbau abgeschlossen. Einfach, unkompliziert und genau das, was man braucht.

Design & Verarbeitung

  • Optisch verspielt mit schönen Akzenten
  • Verarbeitung typisch mittelklassig bis preisgünstig

Sprechen wir zunächst noch einmal kurz über den mitgelieferten Ständer des H27T22. Nicht nur die Konstruktion ist effizient, sondern auch das Design. Das Panel lässt sich in alle Richtungen drehen und ermöglicht so auch eine kompromisslose vertikale Aufstellung. Das Konzept und die Produktionsweise ähneln einem typischen Office-Monitor von Iiyama, wie zum Beispiel dem PROLITE XUB2792QSU-B1. Ein für unseren Geschmack etwas zu auffälliges Detail ist das Loch für das Kabelmanagement im Standfuß, welches sich mit seinem leuchtenden Pink deutlich vom Rest des schwarzen Monitorgehäuses abhebt.

Wenn man schon beim Gehäuse ist, kann man gleich weitermachen. Die Rückseite des H27T22 ist typisch für Gaming-Monitore verspielt. Am oberen Ende befindet sich hier das Ambient Light in Form eines länglichen „W“. An den Seiten jeweils ein kleines Gitter zur Belüftung des Panels und schließlich am unteren Ende ein Knopf zum Einstellen der OSD-Einstellungen und eine große Aussparung für die Schnittstellen. Hier wurden die mittlerweile eher preisgünstigen Schnittstellen wie DP 1.2 und HDMI 2.0 verbaut, für ein Mittelklasse-Setup aber mehr als ausreichend. Des Weiteren befinden sich hier noch ein Steckplatz für das Netzteil und ein Audioausgang, wobei der H27T22 selbst keine internen Lautsprecher verbaut hat. Wer auf zusätzliche USB-Schnittstellen angewiesen ist, muss bei diesem Monitor leider Abstriche machen. Der einzige USB-Port dient ausschließlich für Firmware-Upgrades und hat ansonsten keine weitere Funktion.

Abschließend zu diesem Kapitel kann gesagt werden, dass die Verarbeitungsqualität des H27T22 für das Gebotene sehr zufriedenstellend ist. Der Kunststoff sieht gut aus, weist keine zu großen Risse auf und ist im Endeffekt gut sichtbar.

Bildqualität

  • Überzeugende & leicht übertroffene Ergebnisse

Der wohl wichtigste Teil eines Monitors ist jedoch das Panel. Verbaut wurde ein AUO8.2 Fast IPS LCD Panel mit einem Farbraum von 16,9 Millionen sRGB. Damit kann das Panel laut KTC einen Farbraum von 99% sRGB, 84% AdobeRGB und 92% DCI-P3 darstellen. Ein sehr guter Farbraum für einen Monitor, der als Gaming-Monitor bezeichnet wird. Das hat uns natürlich neugierig gemacht, den H27T22 direkt mit unserem Messgerät zu vermessen. Nachfolgend unsere Ergebnisse.

Fabrumfang

Mit diesen Ergebnissen können nicht nur die Herstellerangaben leicht übertroffen werden, sondern diese können sich auch sehen lassen. Damit eignet sich der H27T22 nicht nur für sichtbare Szenen in AAA-Spielen, sondern auch für einen ordentlichen Einsatz im Bereich der semiprofessionellen Foto- und Videobearbeitung. Wichtig ist hier noch die Kalibrierung des eigenen Monitors.

Kalibrierung

Auch in diesem Bereich können wir nur Positives berichten. Wir haben hier ein Delta E von 0,72 im Mittel. Betrachtet man noch die Helligkeit, so haben wir hier laut KTC 300 bzw. 350 cd/m² verbaut und auch diese können wir nur bestätigen. Das H27T22 ist ordentlich hell, wobei bei einem schwarzen Bild die jeweiligen Ecken des Panels sehr weiß leuchten. Das Gesamtbild, welches man also mit dem H27T22 geboten bekommt, ist aus Laborsicht schon recht überzeugend. Nun geht es im letzten Schritt wieder in die Praxis.

Praxis & OSD-Einstellungen

  • Scharfe Text- & Bilddarstellung
  • Überzeugendes Bild im Gamingbereich als auch bei Foto- und Videobearbeitung

Die Laborwerte haben uns überzeugt, aber viel wichtiger ist die Praxis. Wie gut schlägt sich hier der H27T22 von KTC? Unserer Meinung nach sehr gut und zufriedenstellend. Im Office-Bereich lässt der H27T22 nichts anbrennen. Schriften, Texte und Bilder sind scharf und der Farbumfang erzeugt ein lebendiges Bild.

Im Gaming-Bereich sind uns besonders die satten Farben und die guten Kontraste aufgefallen. Im Vergleich zu anderen IPS-Panels ist das ein echter Hingucker. Gerade bei Titeln, die viele FPS benötigen, wie die meisten Ego-Shooter, kommen die 165 Hz gut zur Geltung. Dabei hilft natürlich auch die 1 ms Reaktionszeit für ein noch direkteres Spielerlebnis. Zusätzlich bietet das H27T22 je nach eigener Grafikkarte AMD FreeSync Premium und G-Sync an. Beide Modi funktionieren gut und zeigten in unserem Testzeitraum keine bekannten Fehler.

Abschließend noch ein paar Worte zum OSD des H27T22. Optisch erinnert das OSD an die Overlays der Gaming-Monitore von Samsung. Es ist kantig, modern und bringt alles mit, was man braucht. Auf der linken Seite kann man durch die Optionen hovern und diese dann jeweils auf der rechten Seite anpassen. Die Steuerung über den Powerbutton-Joystick funktioniert zuverlässig und intuitiv.

Fazit

Wie weit hat sich der H27T22 von KTC in der Bewertung nach oben gearbeitet? Wir würden sagen, ziemlich weit nach oben, aber noch mit etwas Luft nach oben. Das ist typisch für Monitore im mittleren Preissegment. Die Verarbeitung ist in Ordnung, es wurde nicht das hochwertigste Material verwendet, aber es erfüllt seinen Zweck und sieht nicht schlecht aus. Auf den Punkt gebracht: Das Panel macht nicht nur in unserem Labortest einen guten Eindruck, sondern auch in der viel wichtigeren Praxis. Man bekommt das, was der Hersteller verspricht. Insgesamt macht das den H27T22 mit rund 260 Euro zu einem recht günstigen und vielversprechenden Gaming-Monitor.

KTC H27T22

Verarbeitung
Bildqualität
Features
Preis-Leistungs-Verhältnis

86/100

Ein souveräner Gaming-Monitor, der sich vor allem auch im Bereich der Foto- und Videobearbeitung behaupten kann. Das Preis-Leistungs-Verhältnis des KTC H27T22 stimmt.

€ 259,99
N/A
Jetzt kaufen* Geekbuying

Tobias Lidzba

Zurzeit absolviere ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration. Beruflich bedingt bin ich somit immer auf den neusten Stand bei IT-Themen. Gaming ist außerdem ein großer Bestandteil in meinen Leben.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"