News

CES 2023: Dell UltraSharp 34 Curved Monitor vorgestellt

Bei der CES hat Dell viele spannende neue Produkte vorgestellt. Darunter befindet sich mit dem Dell UltraSharp 34 Curved ein Office-Monitor im gebogenen Design. Dieser soll nicht nur mit UWQHD Auflösung punkten können. Obendrein möchte der US-Hersteller dank IPS-Black-Panel einen guten Kontrast von 2000:1 bieten können. Kompromisse muss man hingegen bei der limitierten Bildwiederholrate von 60 Hz machen.

Beim Dell UltraSharp 34 Curved zählt die Größe

Dell gehört zweifelsohne zu den fleißigsten Ausstellern auf der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas. Bei der Elektronikmesse in der Wüste Nevadas konnte das Unternehmen vor allem mit zahlreichen kommenden Gaming-Notebooks der hauseigenen Marke Alienware punkten. Doch auch an Besitzer eines klassischen Desktop-PCs hat Dell natürlich gedacht. Deshalb bringt das US-Unternehmen mit dem Dell UltraSharp 34 Curved einen neuen Monitor an den Start. Dessen technische Daten weisen ihn als keinen Überflieger aus. Mit seinen 34 Zoll ist der mit 3.440 × 1.440 Pixeln auflösende Monitor allerdings erfreulich groß. Als Reaktionszeit gibt Dell im Normal Mode 8 ms an. Im Fast Mode sollen hingegen auch 5 ms möglich sein.

Dell UltraSharp 34 Curved
Bild: Dell

Vergleicht man dies mit den 0,5 bis 1 ms des ebenfalls präsentierten Alienware AW2524H liegen wirklich Welten dazwischen. Dabei handelt es sich aber auch um einen waschechten Gaming-Monitor. In den übrigen Disziplinen zeigt sich das IPS-Panel als eher durchschnittliches Modell. Neben einer Helligkeit von 300 cd/m² bietet er auch eine gute Farbraumabdeckung. So soll der sRGB-Farbraum bis zu 100 Prozent und der DCI-P3-Farbraum bis zu 98 Prozent abgedeckt werden. Wirklich schade ist, dass der Monitor kein HDR bieten können soll. Mittlerweile ist der Farb- und Kontrastverstärker fast schon Standard bei Monitoren. Auch in der Mittelklasse. Selbiges gilt übrigens auch für Bildwiederholraten über 60 Hz. Auch hier muss der Dell UltraSharp 34 Curved leider passen.

Weitere Highlights der CES 2023:

Der perfekte Begleiter im Büro

Zwar mögen die Specs nicht Highend sein, am Ende muss man sich aber immer die Frage stellen, ob man das überhaupt benötigt. Wer auf der Suche nach einem Monitor mit sehr guter Übersicht und tollem curved Design für den Büroalltag mit Word, Excel und Co. ist, könnte hier bestens beraten sein. Für die Anwendung im Office sprechen auch die vorhandenen Anschlüsse. Dank 1x DisplayPort 1.4 und 2x HDMI 2.1 lassen sich hier auf klassischem Wege gleich drei Quellen anschließen. Besonders cool ist auch der DP Alt-Mode des USB-C-Ports, der den Anschluss moderner Rechner oder auch des Notebooks mit entsprechendem USB-C ermöglicht. Wer sein Notebook anschließt, darf sich dann nicht nur über eine Bildübertragung freuen.

Bild: Dell

Obendrein wird der mobile Rechner über den Port mit bis zu 90 Watt Leistung geladen. Etwas mau sind wiederum die Fähigkeiten, welche die HDMI 2.1 Anschlüsse mit sich bringen. Wer eine variable Bildwiederholrate (VRR) wie beispielsweise Nvidia G-Sync möchte, sucht diese hier vergeblich. Auch weitere für HDMI 2.1 gängige Features wie Audio Return Channel (ARC) oder ALLM fehlen hier leider. Erfreulich sind dann wiederum die zahlreichen USB-Ports. Insgesamt hat man 2x USB-C und 5x USB-A zur Wahl. Ein LAN-Anschluss ermöglicht obendrein eine Internetverbindung des Dell UltraSharp 34 Curved. Der integrierte KVM-Switch schafft eine komfortable Nutzung des Monitors auch mit zwei Rechnern. Schließlich benötigt man hier nur einmal Maus und Tastatur. Diese wechseln dann automatisch zum aktiven PC.

Dell UltraSharp 34 Curved schont Rücken und Nacken

Bei Monitoren für den Office-Einsatz sind Ergonomie-Features wohl mindestens genauso wichtig wie die Bildqualität. Schließlich drohen nach mehreren mehrstündigen Arbeitssessions sonst ernste Rücken-, Nacken- und Kopfschmerzen. Da Dell sich bestens im Office-Bereich auskennt, lässt sich der Dell UltraSharp 34 Curved dementsprechend in vielerlei Hinsicht anpassen. So lässt sich die Höhe im Spielraum von insgesamt 15 cm anpassen. Auch Neigung und Drehung sind einstellbar. Praktisch sind die beiden integrierten 5-Watt-Lautsprecher. Wem ein rudimentärer Stereo-Sound ausreicht, der dürfte hiermit glücklich werden.

Preis und Verfügbarkeit

Ab 31. Januar 2023 soll der Dell UltraSharp 34 Curved verfügbar sein. Dank seiner schieren Größe, der guten Farbraumabdeckung und dem gebogenen Design dürfte er vor allem für Bildbearbeitung, aber auch klassische Office-Arbeit bestens geeignet sein. Eine UVP und einen Release für Europa gibt es leider noch nicht. In den USA soll der Monitor für 1.259,99 US-Dollar an den Start gehen.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

9,135 Beiträge 2,614 Likes

Bei der CES hat Dell viele spannende neue Produkte vorgestellt. Darunter befindet sich mit dem Dell UltraSharp 34 Curved ein Office-Monitor im gebogenen Design. Dieser soll nicht nur mit UWQHD Auflösung punkten können. Obendrein möchte der US-Hersteller dank IPS-Black-Panel einen guten Kontrast von 2000:1 bieten können. Kompromisse muss man hingegen bei der limitierten Bildwiederholrate von … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"