PC- & Konsolen-Peripherie

LC-Power Gaming Chair 801BW: Sieht edel aus, spielt aber in der Mittelklasse mit

Zugegeben, den LC-Power Gaming Chair 801BW nach dem Backforce One Plus zu testen, war die falsche Reihenfolge; die Messlatte liegt jetzt ziemlich weit oben. Aber zum Glück müssen wir nicht vergleichen, sondern dürfen unabhängig die neueste Sitzgelegenheit aus dem Hause LC-Power testen. Gesagt, getan!

LC-Power verbinden die meisten aus unserer Redaktion zunächst mit günstigen Gehäusen. Aber der Hersteller hat schon oft gezeigt, dass er gerne vielseitig aufgestellt sein möchte und das in den meisten Bereichen auch kann. Seit 2016 sind bisher mehrere Gaming-Stühle aus den Produktionsstätten auf den Markt gekommen, welche sich in derselben Preisklasse wie Sharkoon-Modelle bewegen.

Inwiefern wir beim LC-Power Gaming Chair 801BW Qualität, gute Verarbeitung, Sitzkomfort und Stabilität erwarten dürfen, bleibt abzuwarten. Feststellen können wir aber auf jeden Fall schon mal, dass sich das Design im Vergleich zum ersten Vorgänger stark verändert hat. Zu haben gibt es ihn jedoch nur in Schwarz.

Schauen wir mal, was man sich mit dem LC-Power Gaming Chair 801BW für circa 220 Euro ins Haus holt.

Technische Daten

Material Metall/Kunststoff und Hartschaum/Pu-Leder
Maximalbelastung 150 kg
Sitzhöhe 50 – 56 cm
Abmessung (Stuhl) 139 x 75 x 66 cm
Abmessung (Rückenlehne) 85 x 58 x 10 cm
Abmessung (Sitzfläche) 48 x 50 cm
Armlehnen 3D
Besonderheiten Kopf- und Lendenkissen abnehmbar,
Farben Schwarz
Preis € 418,00*

Erst die Montage, dann der Test

Bevor wir irgendwas am 801BW testen können, muss er natürlich ausgepackt und zusammengeschraubt werden. Das war im Großen und Ganzen allein machbar – ging auch nicht anders, einen Praktikanten gibt es nicht.

Die beiliegende Anleitung war für uns in manchen Punkten etwas irreführend, aber das kennen wir bereits von anderen Herstellern von Gaming-Stühlen. Für uns nicht weiter problematisch, da es nicht der erste Stuhl war, wer sich jedoch gerade über den Kauf des ersten Gaming-Stuhls berät, ist gut beraten, eine zweite Person zum Aufbauen mit an Bord zu holen.

Er sieht aus wie die Großen

Äußerlich hat die Gaming-Stuhl-Serie von LC-Power einiges an Entwicklung hinter sich – zum Guten. Das schlägt sich aber nicht auf den Preis nieder, der ist bei allen Modellen bei Markteinführung annähernd gleichgeblieben. Dennoch gilt der 801BW als das teuerste Modell im Hause LC-Power. Äußerlich strahlt dieser das auch aus. Innerlich wird er sich aber wohl kaum mit Backforce oder noblechairs messen können. Aber warten wir es ab!

Betrachtet man die Oberfläche von Sitzfläche und Rückenlehne fällt einem zuerst der optisch an Waben erinnernde gesteppte Bezug aus weißer Naht auf. Dieser besteht aus atmungsaktivem Kunstleder, welches absolut edel und auf den ersten Blick sehr gut verarbeitet aussieht – auch auf den zweiten Blick. Kombiniert wird das Ganze am gesamten Rahmen und den Seitenpolstern mit einem Alcantara ähnlichen Stoff, wodurch der LC-Power Gaming Chair 801BW im Gesamtbild optisch ein echtes Highlight vor jedem Schreibtisch wird.

Im Großen und Ganzen können wir LC-Power an dieser Stelle eine makellose Verarbeitung attestieren.

Polsterung

Unter der edlen Oberfläche versteckt sich Hartpolsterschaum, der überall die gleiche Dichte aufweist. Das ist in dieser Preisklasse aber auch nicht anders zu erwarten. Verschiedene Härtezonen findet man meist nur bei den höherpreisigen Gaming-Stühlen. Dennoch sorgt die Polsterung für einen nachhaltigen Komfort und man bekommt nicht das Gefühl auf dem Gestell zu sitzen. Hier hat LC-Power nicht so sehr gespart wie andere Hersteller, was eine dicke Sitzfläche zum Ergebnis hat, die langen Gaming-Sessions fröhlich entgegen winkt.

Doch leider müssen wir auch einen Minuspunkt bei der Polsterung loswerden: die Armlehnen haben nämlich keine abbekommen. Jeder, der diese auch am Schreibtisch nutzt, weiß, dass es auf Dauer unbequem wird, wenn Armlehnen nicht gepolstert sind. Wem das nicht stört, bekommt auch in Sachen Polsterung einen hervorragenden Stuhl.

Abgesehen davon sind wir somit auch weiterhin sehr vom LC-Power Gaming Chair 801BW angetan. Schauen wir mal, was der Stuhl Gutes für den Rücken tun kann und welche Extras er mitbringt.

Die ergonomischen Extras des 801BW

Auch LC-Power liefert die obligatorischen Nacken- und Lendenkissen mit. Das sind aber auch die einzigen ergonomischen Unterstützer beim Sitzen. Beide Kissen sind abnehmbar, wobei jenes für die Lenden denselben Waben-Kunstleder-Bezug mit weißen Nähten verpasst bekommen hat und jenes für den Nacken ohne die Nähte aber mit dem LC-Power-Logo auskommt.

In unseren Augen haben Lendenkissen immer den Nachteil, dass sie nicht für jeden Rücken bestimmt sind. Somit muss man nach dem Kauf austesten, ob das Kissen eher störend oder unterstützend beim langen Sitzen ist. Für jemanden mit einem problematischen Rücken empfehlen wir tiefer in die Geldbörse zu greifen und sich einen Stuhl mit flexibler Lordosenstütze zu kaufen.

Bewegungsfreiheiten

Wie jeder Gaming-Stuhl ist auch der LC-Power Gaming Chair 801BW mit Rollen versehen. In diesem Fall bescheren Inliner-Rollen aus Hartgummi dem Stuhl volle Bewegungsfreiheit. Besonders gut geeignet sind diese Art von Rollen für Laminat- und andere Hartböden. Sie hinterlassen keine Spuren oder zerkratzen den Boden. Wer andere bevorzugt, kann sich diese von LC-Power kaufen und montieren. Der Hersteller hat einige Varianten im Angebot.

Der ganze Stuhl steht auf einem Aluminiumfußkreuz und sorgt zusammen mit der Luftdruckfeder sowie dem restlichen Gestell für eine ordentliche Stabilität. Diese erlaubt dem 801BW eine 360°-Rotation sowie eine Neigung der Rückenlehne bis fast in eine waagerechte Position. Ebenso lässt sich der gesamte Stuhl hoch und herunterfahren, wodurch eine Sitzhöhe zwischen 50 und 56 cm einstellbar ist. Außerdem verfügt er über eine Wipp-Funktion.

Die Armlehnen bringen lediglich 3-Dimensionen mit, in denen sie sich verstellen lassen. Somit ist es möglich die Lehnen vor und zurück, seitlich sowie nach oben und unten zu manövrieren.

Alles in allem bringt der LC-Power Gaming Chair 801BW nur die Standardausführung an flexiblen Sitzeinstellungen mit sich. Das ist aber bei dem Preis auch nicht anders zu erwarten gewesen. Aber Pluspunkte sammelt der Stuhl definitiv auch hier bei der Verarbeitung: alle Funktionen rasten ordentlich ein, wirken stabil und lassen sich leicht betätigen.

Fazit

Vergessen wir nicht, dass der LC-Power 801BW „nur“ um die 220 Euro kostet, beeindruckt er definitiv. Qualität, Verarbeitung und Materialien werden in allen Kategorien von LC-Power großgeschrieben, so auch beim 801BW. Besonders angetan hat es uns das Aussehen des Gaming Chairs; er macht schlichtweg einiges her. Allerdings würden wir uns wünschen, dass es den Stuhl in Zukunft auch noch in weiteren Farben zu haben gibt, so wie beräts die Vorgänger. Blaue, rote oder orange Nähte würden sich hervorragend machen.

LC-Power Gaming Chair 801BW

Design und Verarbeitung
Ausstattung
Sitzkomfort
Preis-Leistungs-Verhältnis

90/100

Der LC-Power Gaming Chair 801BW ist ein solider Gaming-Stuhl, der in seiner Klasse locker oben mitspielen kann. Der Preis ist absolut gerechtfertigt.

LC-CC-801BW LC Power LC-GC-801BW Gepolsterter Sitz Gepolsterte Rückenlehne S ~D~ im Preisvergleich



€ 418,00
Zum Shop

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Simon

Administrator

5,497 Beiträge 4,193 Likes

Zugegeben, den LC-Power Gaming Chair 801BW nach dem Backforce One Plus zu testen, war die falsche Reihenfolge; die Messlatte liegt jetzt ziemlich weit oben. Aber zum Glück müssen wir nicht vergleichen, sondern dürfen unabhängig die neueste Sitzgelegenheit aus dem Hause LC-Power testen. Gesagt, getan!
LC-Power verbinden die meisten aus unserer Redaktion zunächst mit günstigen Gehäusen. Aber der Hersteller hat schon oft gezeigt, dass er gerne vielseitig aufgestellt sein möchte und das in den meisten Bereichen auch kann. Seit 2016 sind bisher mehrere Gaming-Stühle aus den Produktionsstätten auf den Markt gekommen, welche sich in derselben Preisklasse wie Sharkoon-Modelle bewegen.
Inwiefern wir beim LC-Power Gaming Chair 801BW Qualität, gute Verarbeitung, Sitzkomfort und Stabilität erwarten dürfen, bleibt abzuwarten. Feststellen können wir aber auf jeden Fall schon mal, dass sich das Design im Vergleich zum ersten Vorgänger...

Lese weiter....

Antworten 1 Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"