PC- & Konsolen-Peripherie

MOTOSPEED K87S Gaming-Tastatur im Test – Der Boden kann leuchten!

Motospeed ist eine eher unbekannte Gaming-Marke aus China, die zu dem professionellen PC-Peripherie-Hersteller Mototech gehört. Schaut man sich die Marke im Internet ein bisschen an, findet man überwiegend gutes Feedback zu den einzelnen angebotenen Produkten.

Genau aus diesem Anlass wollen wir euch eines dieser Produkte vorstellen. Dabei handelt um die K87S, eine mechanische Gaming-Tastatur mit Blue-Switches. Das wohl auffälligste an der Tastatur ist die RGB-Beleuchtung, die man schon von Anfang an auf den Produktbildern erkennen kann. Diese kommt überwiegend von unten durch eine kleine durchsichtige Erhöhung zustande. Wie gut sich die Tastatur in unserem Praxistest schlägt und was sie alles dazu noch zu bieten hat, erfahrt ihr jetzt!

Spezifikationen

Abmessungen  35.1 * 11.7 * 3.4cm
Gewicht 760g
Gehäuse ABS, Aluminium-Legierung
Anschluss USB 2.0 1,80 m
Switches OUTEMU Blue-Switches
Layout Amerikanisch 87 Tasten
Beleuchtung Pro Taste eine RGB-LED, RGB-Streifen am unteren Rand
Extras Ergonomisches Design, Garantiekarte, Keycap-Puller
Lebensdauer 50 Millionen
Preis 55,24 €

Lieferumfang

Die Tastatur wird in einem einfachen Karton aus Pappe geliefert. Dabei befinden sich vorne auf dem Karton ein Produktbild der Tastatur und zudem der Name als auch das Logo. Auf der Rückseite finden wir alles wieder, was die Tastatur zu bieten hat. Etwas schade waren jedoch die Lieferumstände – die Verpackung kam etwas in sich gedrückt bei uns an. Damit lag die Befürchtung nahe, dass die Tastatur vielleicht beschädigt wurde.

Nachdem wir aber die Verpackung geöffnet hatten, haben sich diese Befürchtungen in Luft aufgelöst. Die Tastatur wurde an den Seiten klassisch mit zwei schwarzen Schaumstoffstücken gesichert. Zudem wurde die Tastatur noch in einer Plastikfolie eingepackt. Für solche Fälle wurde vorgesorgt und es zeigte sich, dass es sich gelohnt hat, da die Tastatur ohne Beschädigungen ankam. Abgesehen von der Tastatur befanden sich noch eine Garantiekarte und ein Keycap-Puller aus Plastik in der Verpackung.

Design & Verarbeitung

Die MOTOSPEED K87S ist momentan nur mit einem amerikanischen Layout zu erhalten. Eine europäische Version ist momentan noch nicht in Sichtweite da die Tastatur für den weltweiten Markt ausgelegt ist. An der einen oder anderen Stelle ist demnach eine Umgewöhnung notwendig. Allerdings wurden sich einiges an Gedanken gegenüber einem kompakten Gaming-Layout gemacht. Das Layout bietet 87 Tasten, es gibt jedoch einige Zweitbelegungen, sodass man mehr Funktionen nutzen kann. Die mit zwei Funktionen belegten Tasten befinden sich am oberen Rand in zwei Zeilen der Tastatur. Mit ihnen lassen sich vor allem interessante RGB-Beleuchtung-Modi ansprechen – später dazu mehr! Außerdem ist die Shift-Taste an der linken Seite der Tastatur aufgrund  ihrer Größe besonders.

Erster Eindruck

Alle Keycaps wurden aus einfachem, weißen ABS-Kunststoff hergestellt und haben dabei eine leicht raue Oberfläche. Die Schrift der einzelnen Buchstaben ist milchig-weiß und die FN-Funktionen wurden mit einem dunklen Grau gekennzeichnet. Die gewählte Schriftart sieht zwar gut aus, passt aber aus unserer Sicht aus nicht ganz zum gesamten Design der Tastatur – eine nicht so „kantige“ Schriftart hätte für unsere Augen besser gepasst. Man erkennt auf der Rückseite der Keycaps, dass sie eher billiger hergestellt worden sind, da man kleinere Gießpunkte wiederfindet. Trotzdem wurden sie solide genug verarbeitet und zeigen keine Mängel an der Oberseite auf.

Die Keycaps sitzen auf OUTEMU Blue-Switches. Diese sind mit einem hohem taktilen Klick zu hören. Der Aktivierungsdruck der Switches liegt bei 60 g und nach 2,3 mm werden sie aktiviert. Vergleichbar sind diese durch ihren Aufbau und die Verarbeitung mit den MX Cherry Switches in der blauen Variante. Die Unterschiede sind dabei wie folgt: Die OUTEMU-Switches sind etwas billiger in ihrer Herstellung als auch der Qualität und der Sound ist etwas anders. Wenn man genau hinhört kann man das Zurückgehen der Feder im Switch mit einem leicht metallischen Klang hören. Dies kann für jede einzelne Taste der Tastatur anders sein, wobei bei den größeren Tasten der Sound nicht mehr ganz zu hören ist.

Blue-Switches

Spannend und gutaussehend ist das Gehäuse der Tastatur. Die obere Platte, auf denen die Switches befestigt sind, ist mit einer Aluminium-Legierung versehen. Dabei hat das Alu aber nicht die bekannte silberne Farbe, sondern geht eher in eine etwas goldene Richtung. Optisch wirkt es sehr schön und edel. Die oben zu sehenden Schrauben sind Silber und stören das Gesamtbild etwas. Im Zwischenraum der beiden Gehäuseplatten befindet sich ein RGB-Streifen, geschützt durch etwas zu billig aussehendes, durchsichtiges Plastik. Zu Gute zu halten ist jedoch die Verarbeitung, da hier keine Mängel in Form von z. B. Kratzern vorkommen.

Das durchsichtige Plastik ist zugleich auch die Unterseite der Tastatur, wobei unten eine weiße Folie angeklebt worden ist. Für die Rutschfestigkeit befinden sich zwei größere weiße Anti-Rutsch-Pads an den unteren Ecken der Tastatur. Auf der Oberseite befinden sich zwei ausklappbare Füße, die die Tastatur auf eine angenehme Höhe setzen. Zuletzt haben wir noch das Kabel, dies ist mit einer einfachen weißen Gummi-Legierung versehen. Leider hat das Kabel keinen Sleeve, dafür stimmt aber die Länge und auch die Qualität.

RGB-Beleuchtung

Um die RGB-Beleuchtung der K87S zu steuern, stellt uns der Hersteller leider keine Software zu Verfügung. Steuerbar ist sie jedoch schon über die eigenen Makrotasten an der Tastatur. Die Helligkeit und die einzelnen vorgefertigten Modi lassen sich über die Pfeiltasten steuern. Um einzelne Anpassungen an denen vorzunehmen, hat man die Tasten über den Pfeiltasten zur Verfügung. Hier kann man gezielt die Keycap-Beleuchtung oder die Unterboden-Beleuchtung ansprechen und nach seinen Wünschen anpassen. Alle üblichen Modi für die Beleuchtung sind hier vertreten – keine Neuerung die uns vom Hocker haut.

Regenbogen-Beleuchtung

Dabei sieht die K87S sehr gut mit ihrer Beleuchtung aus! Die Farben sind stark und hell, und werten damit die Tastatur optisch um einiges auf. Über die Makrofunktionen der Tasten 1-5 lassen sich zudem für spezielle Games die benötigten Tasten beleuchten. Stellt man die Tastatur also auf „LOL“ leuchten alle benötigten Standard-Tasten, die man beim Spielen von League of Legens benötigt. Schade ist es jedoch, dass diese Funktion aufgrund der fehlenden Anpassbarkeit über eine Software nur für Spieler mit der Standard-Belegung einen Nutzen hat.

Beleuchtung der Switches

Die Bedienung über die Makrotasten ist zudem etwas gewöhnungsbedürftig. Beim Bedienen muss man sich erst etwas durchklicken, bis man herausgefunden hat, wo die Modi und was genau angesprochen wird. Außerdem ist es etwas schade, wie sich das Licht an der Unterseite der Tastatur verhält – auch wenn man die beim Zocken nicht sieht. Die angebrachte weiße Folie ist so gut wie ganz lichtdurchlässig, womit ein komisches Leuchtdebakel auf der Unterseite zu sehen ist. Einen kleinen Abzug gibt es hier zudem noch an der Qualität der Beleuchtung, weil eine der LEDs an der Vorderseite der Tastatur fehlerhaft ist. Diese leuchtet gerne mal Rot, obwohl sie eigentlich Gelb leuchten sollte.

Ergonomie

Die Keycaps der K87S wurden für eine angenehme Ergonomie angepasst. Dazu hat sich der Hersteller für eine leicht abgerundete Form zur Mitte hin entschieden. Die unteren und oberen Tasten sind also etwas höher. Das Schreiben sowie Zocken funktioniert einwandfrei – die Tasten haben einen angenehmen Druckpunkt und ein angenehmes Feedback, durch das Klicken an den Fingern. Durch das Klicken fühlt man sich mit der Tastatur zurückversetzt in das 18. Jahrhundert als man noch mit Schreibmaschinen geschrieben hat. Die größere Shift-Taste an der linken Seite ist vor allem bei Games, bei denen man lange Sprinten muss, sehr angenehm – jeder  kleine Finger ist dankbar für die Entlastung.

Fazit

Der Hersteller MOTOSPEED hat mit der K87S Gaming-Tastatur zwar nicht das Rad neu erfunden, jedoch eine solide mechanische Tastatur mit Höhen und Tiefen veröffentlicht. Die verbauten Switches sind nicht die besten, haben aber auch ihre Stärken bewiesen. Insgesamt macht das Design als auch die Verarbeitung einen guten Eindruck, stellt uns also überwiegend zufrieden. Die Geräuschkulisse ist ganz gut, aber auch nicht für jedermann.

MOTOSPEED K87S

Verarbeitung
Ausstattung
RGB-Beleuchtung
Ergonomie
Preis-Leistungs-Verhältnis

76/100

Die MOTOSPEED K87S ist eine ordentliche Tastatur mit einer guten RGB-Beleuchtung und mechanischen Switches.

MOTOSPEED K87S im Preisvergleich


Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Tobias Lidzba

Zurzeit absolviere ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration. Beruflich bedingt bin ich somit immer auf den neusten Stand bei IT-Themen. Gaming ist außerdem ein großer Bestandteil in meinen Leben.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Unknown_Tbi

Mitglied

129 Beiträge 15 Likes

Motospeed ist eine eher unbekannte Gaming-Marke aus China, die zu dem professionellen PC-Peripherie-Hersteller Mototech gehört. Schaut man sich die Marke im Internet ein bisschen an, findet man überwiegend gutes Feedback zu den einzelnen angebotenen Produkten.
Genau aus diesem Anlass wollen wir euch eines dieser Produkte vorstellen. Dabei handelt um die K87S, eine mechanische Gaming-Tastatur mit Blue-Switches. Das wohl auffälligste an der Tastatur ist die RGB-Beleuchtung, die man schon von Anfang an auf den Produktbildern erkennen kann. Diese kommt überwiegend von unten durch eine kleine durchsichtige Erhöhung zustande. Wie gut sich die Tastatur in unserem Praxistest schlägt und was sie alles dazu noch zu bieten hat, erfahrt ihr jetzt!
Spezifikationen

Abmessungen
35.1 * 11.7 * 3.4cm

Gewicht
760g

Gehäuse
ABS, Aluminium-Legierung

Anschluss
USB 2.0 1,80 m

Switches
OUTEMU Blue-Switches

Layout
Amerikanisch 87 Tasten

Beleuchtung
Pro Taste eine...

Weiterlesen....

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"