Konsumerelektronik, Gadgets & Zubehör

Xiaomi Mi G9 Handstaubsauger: Die Chinesen können auch sauber machen

Das chinesische Unternehmen Xiaomi ist weltweit in aller Munde. Dabei ist es gerade einmal 10 Jahre jung. Nichts im Vergleich zur Lebenszeit von Branchengrößen wie Samsung oder Apple. Und doch spielt Xiaomi genau auf deren Level mit. Es stellt mit der Mi-Reihe High-End, aber mit der Poco- und Redmi-Serie auch Einsteiger-Smartphones für kleines Geld her. Längst ist Chinaware in Europa nicht mehr so verpönt wie vor ein paar Jahren noch.

Wie unsere aussagekräftige Überschrift allerdings eingangs verrät, geht es in unserer Review nicht um ein Smartphone, das den Boden putzen kann, sondern um das neueste Staubsaugermodell von Xiaomi, den Mi G9. Das hat am 4. Februar das Licht der Welt erblickt und wird von Xiaomi Global exklusiv auf eBay verkauft.

Wir haben den Saubermacher genau unter die Lupe genommen und verraten, was er kann und ob er für das Geld was taugt. Außerdem gibt es zum Start der Verkaufsphase ein interessantes Angebot zu ergattern, womit wir natürlich auch nicht hinter dem Berg bleiben.

Technische Daten

Bauart Handstaubsauger
Leistung 400 Watt
Akkulaufzeit 60 Minuten (im Eco-Modus)
Akkukapazität 7 x 2.500 mAh
Akkuladezeit 3,5 Stunden
Kapazität des Staubbehälters 0,6 Liter
Lautstärke 68 db
Maße 128,6 x 21,4 x 25,6 cm
Gewicht 3,8 kg
Farben Weiß-rot
Preis 239,99 Euro (nur über eBay)
Aktionspreis (4.-10.2.) 170,99 Euro (nur über eBay, Code PHAUSHALT21)

Verpackungsinhalt: Umfangreiche Lieferung

Xiaomi wirbt bei jedem seiner Produkte damit, hochwertige Technik für wenig Geld anbieten zu können. In den meisten Fällen bekommt man tatsächlich nicht das Gefühl, dass man ein billiges Produkt vor sich liegen hat, angefangen mit der Verpackung. Das ist auch im Fall des Mi G9 Handstaubsaugers so.

Dieser ist in einem weißen, durchschnittlich aussehenden Karton verpackt, der aussagt, dass da kein 29 Euro-Staubsauger drinnen steckt. Nach dem Öffnen finden wir alle Komponenten gut sortiert und geschützt vor – und wenige sind das nicht. Entsprechend groß ist auch der Karton.

Mitgeliefert werden folgende Teile:

  • ein Hauptteil, in dem der Motor sitzt
  • ein Akku
  • ein Verlängerungsrohr
  • eine Turbo-Bürste für den Boden
  • eine elektrische Mini-Bürste
  • ein kleiner 2-in-1-Pinsel
  • eine Spaltdüse
  • die Aufbewahrungshalterung mitsamt zwei Schrauben und zwei Doppelklebestickern
  • ein weißer Netzadapter
  • ein Handbuch und eine Bedienungsanleitung

Sowohl die Verpackung als auch der Inhalt machen auf uns einen kompetenten ersten Eindruck. Mal schauen, ob auch sämtliche Funktionen überzeugen können – vom Filter, über den Akku bis hin zu den Eigenschaften der Bürsten.

Aussehen: Ein edler Hingucker

Nachdem wir das Verlängerungsrohr mit der Hauptstaubbürste für den Boden und das Motorenteil verbunden haben, offenbart es sich uns als hochwertig, edel wirkender Staubsauger mit passenden roten Farbakzenten. Auch haptisch machen Material und Gerät einen qualitativ wertvollen Eindruck, was uns bei Xiaomi aber eben auch nicht sonderlich überrascht, vergleicht man es beispielsweise mit der Qualität der Mi-Handys.

Die Form des Staubsaugers lässt eine einfache Handhabung zu und das geringe Gewicht von circa 3 Kilogramm unterstützt dabei. Außerdem sind sowohl der Staubbehälter als auch der Akku leicht abzunehmen und wieder anzubringen. Jedes Teil harmoniert bestens miteinander.

Materiell besteht der Xiaomi Mi G9 hauptsächlich aus hochwertigem Kunststoff in mattem Weiß. Lediglich die Verlängerungsstange ist aus Aluminium.

Die gleichen guten Worte lassen sich über die Wandstation sagen, die mit Schrauben an die Wand angebracht werden kann. An der Station können die Extrabürsten angebracht werden. Optisch fällt diese zudem nicht negativ auf. Viel mehr sieht der Mi G9 an der Wand dank dem schlichten Weiß weniger futuristisch und auffallend aus als ein Modell von Dyson. Leider fehlt der Halterung jedoch eine Halteposition, sodass die elektrische Mini-Bürste wohl das Nachsehen haben wird.

Extras: Xiaomi liefert sinnvolle Features

Natürlich ist Saugen die Hauptaufgabe eines Saugers, aber umso weiter die moderne Technik voranschreitet, desto ausgeklügelter sind die Features, welche die Hersteller in ihren Geräten einbauen. Xiaomi macht da keine Ausnahme.

Entsprechend ist im Mi G9 ein multikonischer Zyklonenfilter, der eine Filterungseffizienz von 99,97 Prozent aufweist. Eine Hausnummer, die vor allem Allergiker ansprechen wird. Außerdem sorgt eine Trennung von Staub- und Luftzufuhr dafür, dass ersteres nicht letzteres verstopft. Der um das Filtersystem umschließende Staubbehälter kümmert sich anschließend um das Auffangen des Drecks. Insgesamt passen in diesen 0,6 Liter, was ein Tick mehr ist als bei vielen Konkurrenzprodukten.

Wer viel saugt, wird den Staubbehälter so oder so schnell voll haben. Was beim Mi G9 jedoch kein Problem darstellt: mit einem Klick öffnet sich die untere Klappe, wodurch der ganze Inhalt schnell über einem Mülleimer entleert werden kann. Der Staubbehälter kann zudem auch ab und an abgewaschen werden, sollte aber definitiv wieder trocken sein, bevor er erneut in Gebrauch kommt.

Ein weiteres Extra stellt die Anti-Haarverwicklungsbürste dar. Besonders in Haushalten mit Mitgliedern, die lange Haare habe, ist das eine sinnvolle Erfindung. Weder Rohr noch Bürste werden von den lästigen Hornfäden verstopft.

Allgemein macht der Xiaomi Mi G9 mit seinen Extras einen sehr guten Eindruck. Auch die Lautstärke von gerade einmal 68 db stimmt uns positiv. Damit ist der Akkustaubsauger nicht lauter als ein laufender Wasserhahn.

Zubehör: Die Eigenschaften der vier Bürsten

Die erste Eigenschaft der Turbo-Bodenbürste hatten wir bereits erwähnt. Eine weitere ist die Flexibilität zwischen glatten Böden und Teppichböden. Die in der Bürste verbaute Rolle sorgt dafür, dass keine Saugkraft verloren geht. Mit dem Verlängerungsrohr lässt sich die Turbo-Bürste außerdem bestens aus dem Stand bedienen. Ganze 70 cm lang ist das Alurohr, wodurch es auch für größer gewachsene Menschen noch angenehm zu händeln ist. Doch alle Aufsätze lassen sich auch ohne das Alurohr nutzen, weshalb wir für die

Insgesamt werden vier Bürsten mitgeliefert. Davon eignet sich die elektrische Mini-Bürste am besten für Sofas und Matratzen. Ohne den Stoff bzw. den Bezug zu beschädigen saugt sie Milben, Haare, Hautschuppen auf. Dabei dringt die Saugkraft dennoch tief in die Fasern ein und funktioniert nicht nur oberflächlich.

Die Spaltdüse macht ihrem Namen alle Ehre und kommt in jeden Spalt, jede Ecke und jede schmale Kante. Allerdings ist sie keine große Besonderheit, wo sie doch seit vielen Jahren zur Grundausstattung eines jeden Staubsaugers gehört.

Zum Schluss ist da noch der 2-in-1-Pinsel, der vor allem für empfindliche Oberflächen wie Tastaturen geeignet ist. In Kombination mit den verschiedenen Saugmodi hat die Reinigung der Redaktions-Tastaturen bestens geklappt – schien auch dringend nötig gewesen zu sein.

In unserem gründlichen Test haben alle Aufsätze eine großartige Arbeit geleistet und haben ihre Aufgaben den Erwartungen entsprechend erfüllt. Wir können nicht meckern!

Akku & Motor: Der G9 hat gut Dampf unter der Haube

Da der Mi G9 ein Akkusauger ist, haben wir uns natürlich auch vollumfänglich um den schnurlosen Antrieb gekümmert. Verbaut ist eine Batterie mit sieben Zellen à 2.500 mAh. Genug Dampf, um den Staubsauger 60 Minuten im Eco-Modus laufen zu lassen. Insgesamt hat der Xiaomi Mi G9 drei Modi im Angebot. Die zwei weiteren sind der Standard- sowie der Stark-Modus. Letzteres ist dazu gedacht Gegenstände aufzusaugen, die der Größe einer Kaffeebohne entsprechen. Dafür hält der Akku im Stark-Modus auch nur für 8 Minuten. Beim Standard-Modus sind es immerhin 27 Minuten.

Der Akku kann kinderleicht ausgetauscht werden, wobei beim Lieferumfang nur ein Akku dabei ist. Ein weiterer kann hinzugekauft werden. Die Aufbewahrungshalterung ist zudem für das gleichzeitige Laden von zwei Akkus ausgelegt. Auch diese Möglichkeit richtet sich jedoch mehr an Vielsauger oder aber an Besitzer von viel Wohnraum.

Angetrieben wird ein Hochgeschwindigkeitsmotor, der 120 Watt Saugleistung auf die Waage bringt. Dabei schafft er 100.000 Umdrehungen pro Minute. In unseren Saugtests hat der Mi G9 Handstaubsauger immer einen hervorragenden Job gemacht, ganz gleich, was aufzusaugen war. Sogar Hundehaare vom Teppich wurden zuverlässig entfernt. Zudem hat uns die Akkulaufzeit im Eco-Modus überzeugt. Die durchschnittlich 60 Minuten übertreffen den ein oder anderen Big-Player auf dem Staubsaugermarkt.

Preis-Aktion zum Release auf eBay

Test beendet. Bevor es aber zum Fazit geht, möchten wir noch auf die Verkaufsaktion von Xiaomi zum Marktstart des Mi G9 hinweisen. Der Verkauf findet übrigens ausschließlich auf eBay durch Xiaomi selbst statt. Dabei hat sich der chinesische Hersteller etwas Interessantes einfallen lassen.

Normalerweise soll der Staubsauger rund 239,99 Euro kosten. Im Zeitraum vom 4. bis zum 10. Februar 2021 gibt es den Xiaomi Mi G9 bereits für 170,99 Euro (mit dem Gutschein PHAUSHALT21). Doch damit nicht genug. Schreibt man dem Unternehmen nach dem Kauf auf eBay, bekommt man ein Cashback von 5 Euro. Wer in den ersten beiden Tagen nach Verkaufsstart shoppt, erhält außerdem einen automatischen Seifenspender aus dem Hause Xiaomi.

Das Sahnehäubchen ist aber die Tatsache, dass unter 12 Käufern des Mi G9 in dem genannten Zeitraum je ein Xiaomi Poco X3 verlost wird. Jetzt heißt es nur noch zugreifen!

Fazit

Um es auf den Punkt zu bringen: Xiaomi liefert mit dem Mi G9 ein tüchtiges Gerät ab, das wir nur an der Wandhalterung bemängeln mussten. Die Saugkraft ist für die meisten alltäglichen Arbeiten ausreichend, der Akku hat eine akzeptable Laufzeit und die Materialien sind gut gewählt und verarbeitet.

Selbst für den eigentlichen Preis von 239,99 Euro bekommt man ordentliche Technik in einem schicken Gewand, ganz wie man es von Xiaomi erwarten darf. Mit der Leistung und den genannten Features ziehen die Chinesen zum Teil mit Geräten von in Deutschland heimischen Unternehmen wie Philips oder Bosch gleich. Dabei unterbieten sie diese im Preis. Mag sein, dass das ein oder andere Premiummodell noch leiser ist, aber wenn ein bisschen Geräusch nicht stört, bekommt mit dem Mi G9 von Xiaomi einen ordentlichen Staubsauger.

Für den typischen Alltag können wir den Handstaubsauger aus China auf jeden Fall empfehlen; zumal das Preis-Leistungs-Verhältnis absolut in Ordnung geht.

Xiaomi Mi G9

Verarbeitung
Lieferumfang
Bedienung
Saugkraft
Lautstärke
Preis-Leistungs-Verhältnis

94/100

Mit dem Mi G9 hat Xiaomi einen leistungsstarken und gründlich arbeitenden Handstaubsauger auf den Markt gebracht. Das Highlight ist dabei der Akku, welcher im Eco-Modus bis zu 60 Minuten Betrieb zulässt.

Xiaomi Mi G9 Staubsauger im Preisvergleich



€ 179,00
Zu eBay

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Simon

Administrator

5,500 Beiträge 4,194 Likes

Das chinesische Unternehmen Xiaomi ist weltweit in aller Munde. Dabei ist es gerade einmal 10 Jahre jung. Nichts im Vergleich zur Lebenszeit von Branchengrößen wie Samsung oder Apple. Und doch spielt Xiaomi genau auf deren Level mit. Es stellt mit der Mi-Reihe High-End, aber mit der Poco- und Redmi-Serie auch Einsteiger-Smartphones für kleines Geld her. Längst ist Chinaware in Europa nicht mehr so verpönt wie vor ein paar Jahren noch.
Wie unsere aussagekräftige Überschrift allerdings eingangs verrät, geht es in unserer Review nicht um ein Smartphone, das den Boden putzen kann, sondern um das neueste Staubsaugermodell von Xiaomi, den Mi G9. Das hat am 4. Februar das Licht der Welt erblickt und wird von Xiaomi Global exklusiv auf eBay verkauft.
Wir haben den Saubermacher genau unter die Lupe genommen und verraten, was er kann und ob er für das Geld was taugt. Außerdem gibt es zum Start der Verkaufsphase ein interessantes Angebot zu ergattern, womit wir natürlich auch nicht hinter dem...

Lese weiter....

Antworten 1 Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"