PC-Komponenten

Arctic Freezer 7 X CO – Die Neuauflage des Evergreens

Montage

Für das Review kommt ein Testsystem auf einem Benchtable zum Einsatz. Dadurch können wir Faktoren wie einen Hitzestau im Gehäuse ausschließen. Das Testsystem besteht aus den folgenden Komponenten.

Bei der Montage auf AM4-Boards erfolgt die Montage des Arctic Freezer 7 X CO komplett unter Zuhilfenahme des AMD-Retention-Moduls. Hierzu löst man zuerst die zwei Schrauben an der Befestigungsklammer der Bodenplatte. Dann stellt man den Kühler auf die CPU (Wärmeleitpaste ist voraufgetragen), hakt die Klammern in den Nasen des Retention-Moduls ein und zieht die zwei Schrauben anschließend wieder an bis der Kühler sich nicht mehr bewegt. Zuletzt verbindet man noch das Lüfter-Kabel mit dem CPU-FAN-Anschluss auf dem Mainboard.

Bei der Montage auf einem Intel-Sockel erfolgt die Montage über den beigelegten Montagerahmen aus Kunststoff. Dieser wird auf dem Mainboard in vier Öffnungen gedrückt und anschließend mit vier Pins gesichert. Der beigelegte Montagerahmen verfügt über die gleichen Nasen wie das AMD-Retentionmodul. Die restlichen Schritte sind also analog zum AMD-Sockel.

Das Montage-System ist zwar simpel gestaltet, verbindet den Kühler aber fest mit dem Mainboard. Bei der Montage auf einem Board mit Intel-Sockel, würden wir aber empfehlen den Kühler vor einem längeren Transport des PCs (z. B. Versand per Post) zu demontieren. Wer bei der Montage dennoch Schwierigkeiten haben sollte, der wird durch den Scan des beigelegten QR-Codes direkt zu einer Montageanleitung weitergeleitet. In Bezug auf die RAM-Kompatibilität dürfte es bei keinem (m)ATX-Mainboard zu Problemen kommen. Der Lüfter ist weit genug vom ersten RAM-Slot entfernt.

Lautstärke und Kühlleistung

Wie bereits im vorherigen Kapitel aufgezeigt, verwenden wir als Testhardware ein AM4-System auf Basis des Ryzen 5 1400 und dem MSI B350 PC Mate. Der Ryzen läuft übertaktet auf 3.8 GHz bei 1,25V.

Um den Prozessor aufzuheizen, wurde der Prozessor 15 Minuten mit Prime95 belastet. Die Temperatur der CPU wurde anschließend mit dem CPUID Hardwaremonitor ausgelesen. Dieser Test wurde anschließend mit den erreichten Werten des AMD Boxed Kühlers (Wraith Stealth) und des Alpenföhn Matterhorn Pure verglichen. Während der Temperaturmessungen hatte der Raum eine Temperatur von 22° C.

Kühler Betriebsszenario RPM Temperatur
AMD Wraith Stealth 50% PWM 1500 rpm 101 °C (Absturz)
AMD Wraith Stealth 100% PWM 2650 rpm 87 °C
Arctic Freezer 7 X, 1x 92mm 50% PWM 1060 rpm 75 °C
Arctic Freezer 7 X, 1x 92mm 100% PWM 2000 rpm 63 °C
Alpenföhn Matterhorn Pure 50% PWM 1100 rpm 63 °C
Alpenföhn Matterhorn Pure 100% PWM 1900 rpm 59° C

Für einem Preis von € 20,46 kann man natürlich keinen High-End-Kühler erwarten. Trotzdem liefert der Arctic Freezer 7 X CO in Bezug auf seine Größe und trotz übertakteter CPU respektable Ergebnisse. Bei ähnlicher Lautstärke bleibt die CPU ca. 25 Grad Celsius kühler als beim AMD-Boxed-Kühler. Wenn der Lüfter zudem nicht gerade auf 100% läuft, hat der Arctic Freezer 7 X CO außerdem eine durchaus akzeptable Lautstärke und erzeugt minimale bis keine Nebengeräusche. Die Temperatur- und Laustärke-Werte eines großen CPU-Kühlers mit 120-Millimeter-Lüfter können natürlich nicht erreicht werden. Aber das ist auch nicht das Ziel eines CPU-Kühlers in dieser Preisklasse.

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

ARCTIC Freezer 7 X CO - Kompakter CPU-Kühler für den Dauerbetrieb, 92-mm-Lüfter, Kompatibel für Intel- & AMD-Sockel, 300–2000 U/min. (PWM-gesteuert), voraufgetragene MX-2-Wärmeleitpaste - Schwarz im Preisvergleich


Amazon
€ 20,46
Zu Amazon

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Jonas

Ich bin Redakteur für diesen Blog und habe ein großes Interesse an PC-Hardware und PC-Basteleien aller Art. Mein Hauptfokus liegt derzeit jedoch im Bereich der PC-Gehäuse. Auch hauptberuflich bin ich im IT-Bereich unterwegs und wohne in Osnabrück

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"