Hardware Tutorials

Basic Tutorials Ratgeber: PCs perfekt in Szene gesetzt mit RGB-Beleuchtung

Netzteile

Stromhungrige Hardware und die damit einher gehende große Anzahl an Lüftern benötigen eine potente Stromversorgung. Diese fristet in den meisten Fällen eher ein Schattendasein im der dunklen oberen oder unteren Ecke des Gehäuses. Die Zahl der Ausnahmen ist gering, jedoch existieren Netzteile mit integrierter RGB-Beleuchtung.

ASUS ROG Thor Gaming-Netzteil mit RGB-Beleuchtung
ASUS ROG Thor Gaming-Netzteil mit RGB-Beleuchtung

Für saubere Verkabelung sorgt ein vollmodularer Aufbau, sodass nur die Kabel ans Netzteil angeschlossen werden, die auch tatsächlich notwendig sind. Hersteller wie Thermaltake bieten sowohl Modelle mit beleuchteten Lüftern, als auch welche mit RGB-Schnittstellen. Erwähnt sei an dieser Stelle das Nonplusultra, FSP Fortron vertreibt ein Netzteil mit beleuchtetem Wasserkühlungsanschluss und RGB-Lüfter.

Gehäuse

Was wäre ein System aus RGB-Komponenten ohne das dazu passende Gehäuse – ohne Sichtfenster mit Blick ins Innere wäre die gesamte Installation nichtig. Gehäuse mit Sichtfenster (oder gar mehreren) existierten bereits vor der RGB-Ära. Damals wurden noch Neon- oder UV-Röhren, eher semiprofessionell, hineingeklebt, was zwar für den einen oder anderen Hingucker auf LAN-Partys sorgte, aber die Begriffe „Kabelmanagement“ oder „Ästhetik“ waren dem Consumer-Bereich meist fremd. Mesh-Fronten sorgen mit ihrer Gitterstruktur für bessere Luftzufuhr und bieten außerdem den Vorteil, dass dahinter montierte Lüfter besser zur Geltung kommen. Für den Fall, dass schlichte Sichtfenster nicht den gewünschten Effekt erzielen, gibt es Modelle, deren gesamtes Seitenpanel aus Echtglas besteht. Zwar existieren auch sogenannte Benchtables ohne jegliches Außengehäuse, welche einen tollen Blick auf alle Effekte gewähren. Jedoch bietet diese Variante so gut wie keinen Schutz gegen äußere Einflüsse und ist auch kühltechnisch wegen des mangelnden Luftstroms den geschlossenen Gehäusen unterlegen.

Mittlerweile wartet eine Vielzahl an Gehäusen mit diversen Optionen in puncto Kabelführung und -management auf. Oftmals lassen sich diese gänzlich unterhalb der Hauptplatine verstecken, in einem Schacht zwischen Mainboardschlitten und Außenwand. Es gibt jedoch auch einen anderen Weg, die Verkabelung in ein besseres Licht zu rücken: Mit Beleuchtung, die entweder selbst installiert werden kann oder mit Gehäusemodellen, welche bereits mit RGB-LEDs konfektioniert sind, wie zum Beispiel das Enthoo Evolv X oder Eclipse P350X aus dem Hause Phanteks.

Kabel und Adapter

Für den Fall, dass Kabelverbindungen als Designelement und Blickfang verwendet werden sollen, empfiehlt sich die Verwendung von RGB-beleuchteten Kabeln. Meist sind diese weiß ummantelt, um die eigentliche Kabelfarbe zu kaschieren und dadurch maximale Farbechtheit zu garantieren. Eine einheitliche Beleuchtung wird durch den Einsatz von Glasfasern ermöglicht, welche sich direkt unter den einzelnen Adern befinden. Lian Li bietet zum Beispiel adressierbare 8- oder 24-Pin-ATX- Verlängerungskabel an, welche entweder mit eigenem Controller angesteuert oder mittels 3-Pin-Kabel an ein kompatibles Mainboard angeschlossen werden können. SATA- oder Kabel zur Stromversorgung mit Molex-Stecker (wie zum Beispiel für ältere optische Laufwerke) sucht man jedoch vergebens.

Lian Li Strimer RGB Anschlusskabel
Lian Li Strimer RGB Anschlusskabel

Dass Kabel viel mehr als nur Stromüberträger sein können, haben zahlreiche Modding-Projekte bereits unter Beweis gestellt. Saubere Kabelführung kann selbst ohne Beleuchtung ein wahrer Eyecatcher sein. Die meisten Kabel sind zusätzlich zum konventionellen Kunststoff bereits mit einem Nylongewebe umflochten, sind verwicklungssicher und optisch hochwertig. Werden diese nun mit Kabelbindern oder Schrumpfschläuchen in Form gebracht, kann ein ästhetisches Kunstwerk entstehen. Selbiges gilt für maßgefertigte Rohre einer Wasserkühlung – auch diese können, perfekt gestutzt und gebogen – die gesamte Konstruktion optisch aufwerten.

Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Beiträge

3 Kommentare

  1. RGB Beleuchtung muss einfach sein um den Computer dann wirklich zu einem Hingucker werden zu lassen. Ich habe meine RGB Beleuchtung der Wasserfabe (Rot) der Wasserkühlung angepasst – abends sieht das fantastisch aus .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.