News

Autonomes Fahren: Mercedes arbeitet an Level-3-Umsetzung für 130 km/h

Anfang Mai nannte Mercedes-Benz den Starttermin für das Drive Pilot-System für hochautomatisiertes Fahren. Auf Basis der neuen UN-Regelung aus Juni 2022 gehen im Hintergrund die Arbeiten am Level-3-System weiter, denn ab sofort sind bis zu 130 km/h autonomes Fahren möglich.

Mercedes-Benz Drive Pilot: Erweiterung der Level-3-Umsetzung

Zum Start des Mercedes-Benz Drive Pilot-Systems – das erste international zertifizierte System für autonomes Fahren – war maximal eine Geschwindigkeit von 60 km/h möglich, wenn das Auto die Kontrolle übernimmt.

Ende Juni machte eine neue UN-Regelung Nr. 157 den Weg für höhere Geschwindigkeiten frei. Fahrzeuge, die über einen Spurhalteassistenten verfügen und somit autonomes Fahren ermöglichen, dürfen künftig auf Autobahnen bis zu 130 km/h schnell fahren. Sogar Spurwechsel des Autopiloten sollen fortan erlaubt sein, während die neue Regelung ab Januar 2023 in Kraft treten soll.

Mercedes-Benz DRIVE PILOT
DRIVE PILOT ist aktiv; Nebentätigkeiten sind verfügbar. (Bild: Mercedes-Benz)

Im Hintergrund werkelt Mercedes unter Hochdruck an einer Umsetzung der Neuregelung. Immerhin markiert man weltweit einen Vorreiter im Bereich der nach Level 3 arbeitenden Assistenzsysteme die es erlauben, die Kontrolle vollständig an das Fahrzeug zu übergeben. Grundvoraussetzung ist allerdings, dass immer ein Fahrer oder eine Fahrerin hinter dem Lenkrad sitzen und in Notsituationen jederzeit eingreifen können muss.

Erhöhung benötigt Operational Design Domain

Seit Mitte Mai 2022 steht der Drive Pilot als optionale Sonderausstattung für die S-Klasse und den EQS von Mercedes-Benz zur Auswahl. Um die Geschwindigkeit von maximal 60 km/h auf 130 km/h bei Nutzung des autonomen Fahrsystems überhaupt erst zu ermöglichen, wird allerdings eine neue „Operational Design Domain“ (ODD) notwendig.

Diese beschreibt typischerweise die Konditionen, unter denen ein autonomes Fahrsystem funktionieren muss. Liegt diese vor, müssen Modelle mit dem Drive Pilot eine neue Zulassung durch das Kraftfahrt-Bundesamt erwirken, wir aus einem Bericht von ComputerBase hervorgeht.

Die aktuelle ODD unterliegt strengen Regularien, die beispielsweise die Geschwindigkeit auf 60 km/h beschränken und die Nutzung des Drive Pilot bei Nacht oder Nässe untersagen.

Auf Nachfrage von ComputerBase bestätigte demnach ein Sprecher von Mercedes-Benz, dass es notwendig sei, das System auf die neue ODD hin anzupassen und eine erneute Freigabe des Kraftfahrt-Bundesamtes einzuholen. In der Architektur des Systems sei es aber möglich, den Geschwindigkeitsbereich einfach anzupassen, heißt es weiter.

Autonomes Fahren
DRIVE PILOT zeigt Aufforderung zur Übernahme der Fahraufgabe an. (Bild: Mercedes-Benz)

Auf die Frage hin, ob für die Erweiterung des Level-3-Systems auf eine Geschwindigkeit von 130 km/h ein Software-Update ausreiche oder ob die Hardware entsprechend angepasst werden muss, konnte der Hersteller keine klare Aussage treffen und merkt an, dass die Größe der Veränderungen am System auch damit zusammenhängt, wie weit die neue ODD von der bisherigen entfernt ist.

Ob die Erhöhung der Geschwindigkeit bei Nutzung des Drive Pilot um 70 Kilometer pro Stunde mithilfe eines OTA-Updates möglich ist, ist also noch nicht ganz klar. Aktuell sei man intern damit beschäftigt, die neue ODD auszuarbeiten. Details könne man aktuell aber noch nicht nennen.

Bis zur Umsetzung bzw. Freigabe Anfang 2023 bleibt dem Automobilhersteller jedenfalls noch eine Menge Zeit. In den USA soll hingegen die Lenkradpflichtbei autonomen Autos bald schon wegfallen. Davon sind wir hierzulande allerdings noch weit entfernt.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

6,913 Beiträge 1,909 Likes

Anfang Mai nannte Mercedes-Benz den Starttermin für das Drive Pilot-System für hochautomatisiertes Fahren. Auf Basis der neuen UN-Regelung aus Juni 2022 gehen im Hintergrund die Arbeiten am Level-3-System weiter, denn ab sofort sind bis zu 130 km/h autonomes Fahren möglich. Mercedes-Benz Drive Pilot: Erweiterung der Level-3-Umsetzung Zum Start des Mercedes-Benz Drive Pilot-Systems – das erste … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"