News

Chef der Messe Berlin muss gehen: Martin Ecknig nimmt seinen Hut

Der Chef der Messe Berlin, Martin Ecknig, muss gehen. Nach rund zwei Jahren im Amt dürfte dem CEO wohl auch die Auseinandersetzungen um die Funkausstellung zum Verhängnis geworden sein. Über die genauen Gründe wurde allerdings Stillschweigen vereinbar.

Martin Ecknig tritt als Chef der Messe Berlin zurück

Das Magazin Business Insider hatte bereits verlauten lassen, dass Martin Ecknig, Chef der Messe Berlin, vor dem Aus stünde. Kurz darauf folgte via Twitter die offizielle Bestätigung seitens der Messe Berlin:

„Der Aufsichtsrat der Messe Berlin und Martin Ecknig haben sich auf die Auflösung seines Vertrags als Vorsitzender der Geschäftsführung verständigt,“ heißt es kurz und knapp in der Preissemitteilung. Den kommissarischen Vorsitz der Geschäftsführung übernimmt ab sofort CFO Dirk Hoffmann. Eine Neubesetzung der Position des CEO habe nun oberste Priorität für den Personal- und Präsidialausschuss.

Martin Ecknig war seit Januar 2021 Geschäftsführer der Messe Berlin GmbH. Über die genauen Gründe für das Ausscheiden sei Stillschweigen zwischen den Parteien vereinbar worden.

Laut Business Insider sei in einem vorangegangenen Gutachten die sofortige Freistellung des Berliner Messe-Chefs empfohlen worden. Als Hintergrund nennt das Magazin offenbar mutmaßliche Verfehlungen und Richtlinienverstöße.

In den vergangenen Monaten geriet Ecknig mit einem dubiosen Beratervertrag für den Ehemann der ehemaligen RBB-Intendantin Patricia Schlesinger ins Kreuzfeuer, in die auch der damalige Aufsichtsratschef der Messe Berlin und Verwaltungsratsvorsitzender des RBB Wolf-Dieter Wolf involviert gewesen ist.

Vermutlich dürften aber auch die Unruhen um die Funkausstellung IFA eine entscheidende Rolle beim Aus von Ecknig gespielt haben. Lange vor dem Start der IFA 2022 im September ging es im Hintergrund um die Elektronikmesse heiß her, zweitweise stand sogar das Ende für die Messe in Berlin in Aussicht.

Mittlerweile wurde aber, vor rund zwei Wochen, bestätigt, dass die Elektronikmesser IFA wohl auch weiterhin in Berlin ihre Zelte aufschlagen werde.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

8,620 Beiträge 2,315 Likes

Der Chef der Messe Berlin, Martin Ecknig, muss gehen. Nach rund zwei Jahren im Amt dürfte dem CEO wohl auch die Auseinandersetzungen um die Funkausstellung zum Verhängnis geworden sein. Über die genauen Gründe wurde allerdings Stillschweigen vereinbar. Martin Ecknig tritt als Chef der Messe Berlin zurück Das Magazin Business Insider hatte bereits verlauten lassen, dass … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"