News

Creative stellt kompakte Soundbar Sound Blaster Katana V2X vor

Kompakte Soundbars mit RGB-Beleuchtung liegen offenbar voll im Trend. Nach der Razer Leviathan V2 X vor gut einer Woche stellt nun auch Creative eine entsprechende Lösung vor. Die Sound Blaster Katana V2X soll einen satten Klang mit kompakten Abmessungen kombinieren.

Die Sound Blaster Katana V2X im Detail

Mit einer Länge von 600 mm x 95 mm ist die Sound Blaster Katana V2X größer als das Razer-Pendant, passt damit aber noch immer bequem auf die meisten Schreibtische oder unter den Fernseher. Sie markiert, wie es der Name vermuten lässt, die kompakte Variante des Katana V2, die bei Fans und Fachpresse sehr gut ankam und auch in unserem Test überzeugen konnte.

Beim Vergleich der Abmessungen fällt auf: Die neue V2X ist eigentlich gar nicht kleiner als die V2, lediglich der Subwoofer fällt mit 116 x 250 x 423 mm kompakter aus (im Vergleich zu 150 x 367 x 367 mm beim Sound Blaster V2). Insgesamt soll der Subwoofer um 40 Prozent geschrumpft sein.

Klanglich kommen dieselben Treiber wie im großen Modell zum Einsatz. Zwei 63-Zoll-Mittelton-Treiber, zwei 19-Zoll-Hochtöner und ein 165-mm-Subwoofer sorgen gemeinsam für eine Leistung von 180 Watt in der Spitze. Abgedeckt wird ein Frequenzband von 50 Hz bis 20.000 Hz.

Sound Blaster Katana V2X
Bild: Creative

Die Katana V2X behält die vertraute High-End-Klangsignatur, für die Sound Blaster bekannt ist, und liefert Hi-Fidelity-Mehrkanalton über die dreifach verstärkte Xamp-Technologie, bei der der proprietäre Multi-Core-DSP-Controller von Creative die Hochtöner, Mitteltöner und Subwoofer einzeln ansteuert.

Verschiedene Sound-Modi

Auch die Super X-Fi Kopfhörer-Holografie, die das Klangbild eines Multi-Lautsprechersystems in Kopfhörern nachbildet, ist ebenfalls mit von der Partie. Der SXFI BATTLE-Modus der Sound Blaster Katana V2X richtet sich vor allem an Shooter-Fans und soll die akustischen Hinweise wie Schritte und ähnliches besser hervorheben.

Dank integriertem Dolby Audio Decorder soll die Soundbar aber auch beim Streaming von Filmen und Serien klanglich überzeugen können. Mithilfe der Creative App lässt sich zudem der Klang anpassen, während verschiedene RGB-Beleuchtungsmodi zur Auswahl stehen.

Diese Einstellungen lassen sich als benutzerdefinierte Profile entweder in der App oder über die programmierbaren Tasten auf der Fernbedienung speichern.

Hinsichtlich der Anschlüsse ist die Soundbar gut aufgestellt. Geboten werden HDMI Arc, optische Anschlüsse, Bluetooth 5.0, USB-C mit Audio-Support, sowie jeweils ein 3,5-mm-AUX-Eingang und SXFI-Ausgang für zertifizierte Super X-Fi-Produkte. Damit ist die V2X für eine breite Auswahl an Geräten einsatzbereit, darunter PC, Mac, PlayStation 5 und 5, Xbox Series X/S und One oder Nintendo Switch.

Preis und Verfügbarkeit

Die Soundbar Creative Sound Blaster Katana V2X ist zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 309,99 Euro auf Creative.com erhältlich. Weitere Informationen findest du auf der offiziellen Produktseite.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

8,050 Beiträge 2,106 Likes

Kompakte Soundbars mit RGB-Beleuchtung liegen offenbar voll im Trend. Nach der Razer Leviathan V2 X vor gut einer Woche stellt nun auch Creative eine entsprechende Lösung vor. Die Sound Blaster Katana V2X soll einen satten Klang mit kompakten Abmessungen kombinieren. Die Sound Blaster Katana V2X im Detail Mit einer Länge von 600 mm x 95 … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"