News

Dreame L10 Pro mit 3D-Objekterkennung und Doppellaser-LiDAR-Sensoren

Mit dem Dreame L10 Pro kommt ein neuer Saugroboter auf den Markt, der einem das aufräumen rumliegender Gegenstände erspart. Ausgestattet mit Laser-Navigation und einer 3D-Objekterkennung erkennt er mühelos auch kleinere Objekte.

Doppellaser-LiDAR-Sensoren

Der Dreame L10 Pro von Xiaomi verfügt über Doppellaser-LiDAR-Sensoren, welche die Umgebung mit zwei Lasern abtasten. Erkennt der L10 Pro Hindernisse auf seinem Weg, verlangsamt er automatisch sein Tempo. Weder Haustiere, rumliegendes Spielzeug, noch die Möbel sind in Gefahr, angefahren zu werden. Ganz nach dem Motto: „Er reinigt, als ob es sieht“. Die beiden Lasern in der Front arbeiten mit dem dem Dreame-Algorithmus, um ein genaues Bild seiner Umgebung zu erzeugen. So wird eine höhere Effizienz und eine intelligente Reinigung ermöglicht. Insbesondere das aus dem Weg räumen von Möbeln und anderen Gegenständen, wird dadurch erspart. Die Abtastung der Umgebung erfolgt durch die Laser in einem Umkreis von 8 Metern.

Der L10 Pro erreicht eine Saugleistung von 4.000 Pa und der Staubbehälter fasst 570 ml. Dagegen fasst der Wassertank ein Volumen von 270 ml zum Wischen. Der Wassertank ist eine High-End-Lösung, indem der Mopp immer nur nach Bedarf befeuchtet wird. Für die Entfernung hartnäckiger Flecken, verfügt der Saugroboter über ein Federungs-Dämpfungssystem, damit der Mopp näher am Boden ist.

Geräuscharme und stressfreie Reinigung

Dabei hat der Saugroboter vier Stufen zur Einstellungen der Leistung. Dreame gibt die Akkulaufzeit mit 2,5 Stunden an – das wird natürlich abhängig von der gewählten Saugleistung sein. Hierbei kann der Staubsaugerroboter ordentlich aufdrehen, sodass er es auf bis zu 65 dB bringt. Die Kapazität des Akkus steht bei 5.200 mAh. Um den Staub aufzunehmen und auf den unterschiedlichsten Oberflächen zu fahren, sind das Bürstenmodul und das Radmodul vertikal beweglich, so wie die Federungsdämpfung in einem Fahrzeug.

Im Bürstenmodul des L10 Pro ist ein Satz Kammzähne integriert, wodurch die bei der Reinigung aufgenommen Haare weitestgehend entwirrt werden. Sollte doch eine Reinigung der Bürste notwendig sein, so kann diese auch abgenommen werden.

Der Dreame L10 Pro kann in die App Mi Home oder mit Alexa integriert werden. So kann die Reinigung in der App angepasst werden. Nach dem ersten Mapping der Räume im Haus oder der Wohnung, können unterschiedliche Reinigungsaufträge vom L10 Pro aufgenommen werden. Der Saugroboter kommt auf die Abmessungen 350 x 350 x 96,8 mm und hat dabei ein Gewicht von 3,7 kg.

Verfügbarkeit und Preis

Der Saugroboter Dreame L10 Pro soll ab Mai verfügbar sein. Die deutschen Preise sind bisher nicht bekannt. Der US-Preis soll bei 549,99 US-Dollar liegen. Bei Aliexpress wird der Dreame L10 Pro jedoch deutlich günstiger angeboten, so wird er dort im Einführungsangebot für 379,49 US-Dollar zu haben sein, man kann durch einen aktivierbaren Coupon und den Gutscheincode „DREAMEL10BRA“ den Preis jedoch um weitere 30 US-Dollar senken, um so auf 349,49 US-Dollar zu kommen. Der Gutschein ist vom 8.5. 19 Uhr bis 11.5. 8:59 Uhr deutscher Zeit gültig.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

4,248 Beiträge 1,572 Likes

Mit dem Dreame L10 Pro kommt ein neuer Saugroboter auf den Markt, der einem das aufräumen rumliegender Gegenstände erspart. Ausgestattet mit Laser-Navigation und einer 3D-Objekterkennung erkennt er mühelos auch kleinere Objekte. Doppellaser-LiDAR-Sensoren Der Dreame L10 Pro von Xiaomi verfügt über Doppellaser-LiDAR-Sensoren, welche die Umgebung mit zwei Lasern abtasten. Erkennt der L10 Pro Hindernisse auf seinem … (Weiterlesen...)

Antworten 1 Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"