News

Google Maps hilft nun beim Spritsparen

Mit einer neuen Funktion will die Karten- und Navigationsapp Google Maps künftig dabei helfen, die Umwelt zu entlasten und bares Geld zu sparen. In der Navigation wird es fortan möglich sein, die kraftstoffsparendste Route zu wählen.

Google Maps zeigt kraftstoffsparende Routen an

Ein nachhaltiger Lebensstil ist immer mehr Menschen wichtig, auch beim Autofahren und dem Kauf eines Automobils. Nicht um sonst boomen Elektroautos und immer mehr Firmen versuchen, eine Teil des Nachhaltigkeitskuchens abzubekommen. So gibt es bald auch schon Strom für das eigene E-Auto bei Tchibo.

37 Prozent aller Befragten einer Studie von Neukäuferinnen und Neukäufer gaben laut Google an, darüber nachzudenken, ein Elektro- oder Hybrid-Fahrzeug zu kaufen. Künftig hilft auch die Navigationsapp Google Maps mit einer neuen Funktion beim Benzinsparen.

Denn die App zeigt fortan auch in Deutschland kraftstoffsparende Routen an. „So zeigen wir euch künftig neben der schnellsten Route auch die kraftstoffsparende Route an, falls diese nicht bereits die schnellste ist,“ heißt es in der Ankündigung.

Google Maps kraftstoffsparende Routen
Bild: Google

Dabei lassen sich auf einen Blick die relative Kraftstoffersparnis und der Unterschied in der geschätzten Ankunftszeit zwischen beiden Route einsehen. Die Funktion bezieht neben der Streckenlänge auch weitere Faktoren wie die Straßenneigung und Verkehrsstaus in die Berechnung ein und hilft so, den potenziellen Kraftstoffverbrauch zu optimieren.

Voreinstellung ebenfalls möglich

Wer mag, kann mit der neuen Google Maps-Funktion auch die kraftstoffsparende Route innerhalb der Einstellung vorauswählen und wird dann immer möglichst spritsparen zum Ziel geleitet.

Hinzu kommt die Möglichkeit, den eigenen Motorentyp auszuwählen. Benzin, Diesel, Hybrid oder elektrischer Antrieb stehen zur Wahl, womit die kraftstoffsparende Routenführung noch weiter optimiert werden kann, verspricht Google, „da die prozentualen Einsparungen und die empfohlene Route je nach Fahrzeugmotor variieren kann“.

In Kombination aus dem Einsatz von künstlicher Intelligenz und Erkenntnissen des National Renewable Energy Laboratory (NREL) des US-Energieministeriums schätzt der Tech-Riese, mit den kraftstoffsparenden Routen auf Google Maps global über eine Million Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr einsparen zu können.

Seitdem man kraftstoffsparende Routen auf Google Maps in den USA und Kanada eingeführt habe, konnten so viele CO2-Emissionen eingespart werden, als hätte man 100.000 Autos einfach von den Straßen genommen, heißt es weiter.

Kraftstoffsparende Routen werden ab sofort in Deutschland eingeführt und stehen in den kommenden Wochen allen Nutzerinnen und Nutzern von Google Maps auf iOS und Android zur Verfügung.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,392 Beiträge 2,085 Likes

Mit einer neuen Funktion will die Karten- und Navigationsapp Google Maps künftig dabei helfen, die Umwelt zu entlasten und bares Geld zu sparen. In der Navigation wird es fortan möglich sein, die kraftstoffsparendste Route zu wählen. Google Maps zeigt kraftstoffsparende Routen an Ein nachhaltiger Lebensstil ist immer mehr Menschen wichtig, auch beim Autofahren und dem … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"