News

IFA 2022: OLED-TV LG Flex LX3 kommt im biegbaren Design

LG hat im Rahmen der IFA 2022 einen spannenden OLED-TV vorgestellt. Der LG Flex LX3 hat sein Kern-Feature bereits im Namen. So soll man ihn dank biegsamem Panel entweder als geraden oder gewölbten TV nutzen können.

LG Flex LX3 ähnelt Monitor von Corsair

Wer sich einmal mit den bisherigen Highlights der IFA 2022 auseinandersetzt, dem wird das biegsame Design des LG Flex sicherlich bekannt vorkommen. So hat bereits Corsair auf der gamescom, die eine Woche vor der IFA stattfand, ein vergleichbares Gerät vorgestellt. Der Corsair Xeneon Flex 45WQHD240 ist streng genommen sogar mit dem nun präsentierten LG Flex verwandt. Schließlich stammen die biegbaren Panel in beiden Monitoren aus dem Hause LG. Doch der LG Flex LX3 ist mit 42 Zoll ein wenig flacher als der Gaming-Monitor von Corsair, welcher 45 Zoll misst. Das biegbare Design der LG Flex LX3 ermöglicht es dem User, den Monitor entweder klassisch flach oder aber mit einer Krümmung bis zu 900 R zu nutzen. Dies wird mutmaßlich entweder händisch oder aber mithilfe einer beiliegenden Fernbedienung erfolgen.

Bildwiederholrate und Auflösung überzeugen

Auch abseits des biegsamen Designs überzeugt der LG Flex LX3 auf den ersten Blick. So bietet er mit 4K (3840 x 2160 Pixel) bei 42 Zoll Größe nicht nur ein erfreulich scharfes Bild. Obendrein sorgen 120 Hz Bildwiederholrate für geschmeidige Bewegbilder. Herzstück des Ganzen soll eine a9-CPU der mittlerweile fünften Generation sein. Übrigens ist nicht nur die Biegung des LG Flex variabel. Obendrein soll man mithilfe des sogenannten Gaming-Dashboards auch die Bilddiagonale anpassen können. Insbesondere dann, wenn man den 42-Zöller als klassischen Monitor nutzt, kann eine kleinere Diagonale durchaus mal angebracht sein.

LG Flex LX3
Bild: LG

Klanglich bringt der LG Flex auch Einiges mit. So verbaut der Hersteller aus Südkorea an der Front des TVs zwei Lautsprecher mit jeweils 40 Watt Leistung und Dolby Atmos. Eine passende Soundbar ist vielleicht die ebenfalls auf der IFA 2022 vorgestellte Yamaha SR-C30A. Für die richtige Stimmung sollen rückseitige LEDs sorgen, die an die Ambilight-Modelle von Phillips erinnert. Angesichts des integrierten Mikrofons hätte LG gerne auch noch eine passende Webcam verbauen dürfen, um auch Videokonferenzen problemlos zu ermöglichen. Gamer freuen sich über eine variable Bildwiederholrate in Form von FreeSync Premium und Adaptive Sync. Die OLED-typisch starken Kontraste sollen mithilfe des HDR-Standards Dolby Vision noch besser sein.

Preis und Verfügbarkeit

Mit dem LG Flex LX3 scheinen die Südkoreaner ein heißes Eisen im Feuer zu haben. Das biegsame Design und die anpassbare Bilddiagonale machen den TV nämlich zu einer eierlegenden Wollmilchsau. Preis und Verfügbarkeit des Prachtstücks verrät LG aber leider noch nicht.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,255 Beiträge 2,035 Likes

LG hat im Rahmen der IFA 2022 einen spannenden OLED-TV vorgestellt. Der LG Flex LX3 hat sein Kern-Feature bereits im Namen. So soll man ihn dank biegsamem Panel entweder als geraden oder gewölbten TV nutzen können. LG Flex LX3 ähnelt Monitor von Corsair Wer sich einmal mit den bisherigen Highlights der IFA 2022 auseinandersetzt, dem … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"