News

Lian Li Lancool III: Schickes Gehäuse startet mit fairem Preis und besserer Kühlung

Die Lancool-Serie aus dem Hause Lian Li erhält Zuwachs. Die zweite Generation (unser Test) liegt ja nun auch schon ein paar Jahre zurück. Das neue Lian Li Lancool III will einmal mehr mit einem perfekten Preis-Leistungsverhältnis punkten. Die Frontblende bietet 51 Prozent Durchlässigkeit, während bereits ganze vier 140-mm-PWM-Lüfter vorinstalliert sind.

Lian Li Lancool III für eine optimale Kühlleistung

Die Lian Li Lancool III setzt auf eine ganz neue Optik. Zwei gebürstete Aluminiumleisten auf der Vorderseite sorgen für ein futuristisches Aussehen. Jede einzelne Leiste dient gleichzeitig als Türgriff für die Hartglasblenden rechts und links. Mit einer modernen E/A-Blende oben an der Frontblende (Ein/Aus-Taste, Rücksetztaste, 2 x USB 3.0, USB Typ C, Audio) bietet das Case bequemen Zugriff auf die wichtigsten Anschlüsse.

Außerdem kannst du dort auf RGB-Steuertasten zugreifen, um so die Beleuchtung der drei 140-mm-ARGB-Lüfter an der Front des Mid-Towers zu regeln. Die Frontblende hält magnetisch am Gehäuse und bietet eine Durchlässigkeit von 51 Prozent. Feinmaschige Blenden oben und an beiden Seiten der Netzteilverkleidung sowie vier vorinstallierte 140 mm PWM-Lüfter sorgen für einen hervorragenden Airflow.

Lian Li Lancool III
Bild: Lian Li

Zudem kannst du das Lancool III perfekt an die optimale Kühlung anpassen. So kannst du einen 360 mm Kühlkörper im Mehrpunkthalter oberhalb der Netzteilverkleidung (max. 80 mm dick) sowie an der Vorderseite und einen max. 420 mm Kühlkörper in versetzter Position mit genügend Platz für 60 mm hohe Speichersticks an der Oberseite (max. 75 mm dick) installieren.

Dank maximaler Unterstützung von E-ATX-Motherboards, 420 mm langen Grafikkasten und ATX-Netzteilen bietet das Gehäuse auch etlichen Speicherbestückungen Platz. Auf Wunsch lassen sich bis zu 12 2,5-Zoll-SSDs oder vier 3,5-Zoll-Fesptlatten und acht 2,5-Zoll-SSDs verbauen.

Kabelmangement und vertikale GPU

Das Lian Li Lancool III setzt, wie zuletzt beispielsweise auch das MagniumGear Neo Qube 2, auf ein Dual-Chamber-System, dank dem das Kabelmanagement nahezu unsichtbar in der zweiten Kammer verschwindet.

Hinter den zwei abnehmbaren Abdeckblenden, die an Scharnieren befestigt sind und sich über einen Magneten verschließen lassen, sind 8 x Klettbänder im Gehäuse eingebaut. Drei große Klettbänder mit mehreren Führungskanälen organisieren und trennen die Kabel für die Frontblende, das 24-pol. Motherboard und die GPU-Stromversorgung sowie die Lüfternaben voneinander.

Im Bereich des Motherboards befinden sich zudem fünf kleinere Klettbänder für die Verlegung der CPU EPS-Kabel und der Kabel der Speichergeräte. Außerdem ist genügend Platz für die Montage von bis zu vier Lüfternaben vorhanden.

Wenn du das O11D-EVO-GPU-Set für vertikale Einbauweise nutzt, kann die GPU zudem auch vertikal eingesetzt werden. Hier steht dir, passend zur Gehäusefarbe, wahlweise ein schwarzes oder weißes Einbauset zur Verfügung, das mit einem PCIe 3.0- oder 4.0 Riser-Kabel ausgestattet ist.

Die Höhe kannst du für den Einbau in verschiedenen Positionen festlegen. In der unteren Position ist ein Abstand von 6 mm zwischen dem Einbauset und der Oberseite der Netzteilverkleidung gegeben, in der höheren Position hast du 46 mm für Lüfter und einen Kühlkörper oberhalb der Netzteilverkleidung Platz.

Technische Daten

Modell LANCOOL III LANCOOL III-RGB
Abmessungen 526 mm (T) x 238 mm (B) x 533 mm (H)
Farbe Schwarz / Weiß
Mainboard E-ATX (Breite: unter 280 mm)/ATX/MICRO-ATX/MINI-ITX
Netzteil ATX (unter 220 m[CL1] m)
Material Aluminium (Türgriffe)
0,8 mm SGCC (außen und innen)
4,0 mm Hartglas (Seitenblende)
Lüfter Vorderseite (Halter für Mehrweglüfter/Kühlkörper): 3 x 120 mm oder 3 x 140 mm
Oben: 3 x 120 oder 3 x 140mm
Rückseite: 1 x 120 mm/140 mm
Oberhalb der Netzteilkammer: 3 x 120 mm
Kühlkörper Vorder-/Unterseite: 360 mm
Oben: 420 mm
GPU-Länge Max. 420 mm
CPU-Höhe Max. 185 mm
Speicher Hinter MB-Einschub: 2 x 2,5-Zoll-SSD
Hinter dem recht ausklappbaren Panel: 3 x 2,5-Zoll-SSD
Festplattenkäfig: 4 x 3,5-Zoll-Festplatte/2,5-Zoll-SSD
Oberhalb der Netzteilkammer: 3 x 2,5-Zoll-SSD
Steckplätze 8
I/O-Ports 1 x Ein/Aus-Taste
1 x Rücksetztaste
2 x USB 3.0
1 x USB Typ C
1 x Audio
1 x Ein/Aus-Taste
1 x Rücksetztaste
1 x Lichtfarbentaste (C)
1 x Lichtmodustaste (M)
2 x USB 3.0
1 x USB Typ C
1 x Audio
Staubfilter 1 x Unterseite (Einschub)
Enthaltene Lüfter Vorderseite: 3 x 140 mm PWM-Lüfter
Rückseite: 1x 140 mm PWM-Lüfter
RPM: 200-1800
Geräuschpegel: 33 dBA
Statischer Druck: 2,3 mm H2O
Luftzufuhr: 83,5 CFM
Vorderseite: 3 x 140 mm ARGB-PWM-Lüfter
RPM:[CL2]  300-1650
Geräuschpegel: 33 dBA
Statischer Druck: 2,3 mm H2O
Luftzufuhr: 83,5 CFM
Rückseite: 1x 140 mm PWM-Lüfter
RPM: 200-1800
Geräuschpegel: 33 dBA
Statischer Druck: 2,3 mm H2O
Luftzufuhr: 83,5 CFM

Preis und Verfügbarkeit

Das Lian Li Lancool III kann seit dem 15.07.2022 im Onlineshop von Caseking bestellt werden. Los geht es bei einer UVP von 149,90 Euro für das normale Gehäuse in Schwarz oder Weiß. Die RGB-Modelle mit denselben Farbgebungen liegen mit 159,90 Euro nur minimal darüber.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

6,281 Beiträge 1,874 Likes

Die Lancool-Serie aus dem Hause Lian Li erhält Zuwachs. Die zweite Generation (unser Test) liegt ja nun auch schon ein paar Jahre zurück. Das neue Lian Li Lancool III will einmal mehr mit einem perfekten Preis-Leistungsverhältnis punkten. Die Frontblende bietet 51 Prozent Durchlässigkeit, während bereits ganze vier 140-mm-PWM-Lüfter vorinstalliert sind. Lian Li Lancool III für … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"