News

Maserati Gran Turismo Folgore: Elektro-Sportwagen mit 1.200 PS

Während der E-SUV Grecale Folgore den Einstieg Maseratis in das Segment der Elektroautos darstellt, kann der italienische Traditionshersteller seine sportlichen Wurzeln natürlich nicht verleugnen. Mit dem Maserati Gran Turismo Folgore erwartet dich im kommenden Jahr ein vollelektrischer Sportwagen mit satten 1.200 PS unter der Haube.

Maserati Gran Turismo Folgore: E-Sportwagen zeigt sich

Im Juli 2023 soll der elektrische Sportwagen Maserati Gran Turismo Folgore an den Start gehen und den nächsten Schritt hin zu einer vollelektrischen Zukunft des italienischen Traditionsherstellers markieren.

An Power mangelt es dem GT jedenfalls nicht. So soll das sportliche Coupé die Leistung klassischer Sportwagen mit den Vorzügen eines Elektroautos kombinieren und gleichzeitig einen hohen Komfort und eine lange Reichweite ermöglichen.

Angeboten wird der Sportwagen in drei Varianten. Der Modena kommt mit einem revolutionären V6 Nettuno Motor mit 3,0 Litern Hubraum und 490 PS daher, der Trofeo hingegen nutzt denselben Motor, allerdings mit 550 PS.

Leistungsstärker als seine beiden Verbrenner-Geschwister präsentiert sich hingegen das vollelektrische Modell Gran Turismo Folgore, das mit gleich drei 300-kW-Motoren ausgestattet ist. Insgesamt werkeln also rund 1.223,7 elektrische Pferde unter der 100 Prozent vollelektrischen Haube – zumindest in der Theorie.

In der Praxis kann die 92,5 kWh starke Batterie davon 560 kW Leistung abrufen und kontinuierlich rund 760 PS an die Räder übertragen. Kombiniert mit einem maximalen Drehmoment von 1.350 Newtonmetern soll so eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 2,7 Sekunden (beim Trofeo ziehen dafür 3,9 Sekunden ins Land) und eine Höchstgeschwindigkeit von 320 Kilometern pro Stunde realisiert werden.

Schnittiges Design, hohe Reichweite

Die Batterie des Maserati Gran Turismo Folgore setzt auf Technik aus der Formel-E-Rennsportserie. Hier kommt eine 800-Volt-Technologie zum Einsatz, die das Laden mit bis zu 270 kW ermöglichen soll.

In nur fünf Minuten soll damit eine Reichweite von 100 Kilometern nachgetankt werden können. Insgesamt sollen, nach WLTP, bis zu 450 Kilometer an Reichweite drin sein. Das liegt auch am schnittigen, aerodynamischen Design des Elektro-Sportwagens, sowie an den besonders leichten Materialien aus Aluminium und Magnesium.

Kombiniert mit dem neuartigen „T-Bone“-Aufbau der Batterie erreicht der GT Folgore eine Höhe von lediglich 1.353 mm und ist damit genauso flach, wie seine Geschwister mit Verbrennungsmotoren. Dafür geht natürlich etwas Platz im (ohnehin schon kleinen) Kofferraum flöten: 310 Liter stehen beim Verbrenner zur Verfügung, 270 Liter beim E-Modell.

Maserati Gran Turismo Folgore
Bild: Maserati

Durch die leichten Materialien bringt der Sportwagen nur rund 2,2 Tonnen auf die Waage und setzt im Innenraum auf Luxus und moderne Technik. Darunter Level-5-Cyber-Security, Over-the-Air-Updates, ein 12,2 Zoll großes Display und ein 12,3 Zoll Touch-Infotainmentsystem.

 

Ein 3D-Soundsystem von Sonus Faber mit ganzen 19 Lautsprechern und einer Gesamtleistung von 1.195 Watt sorgen zudem für einen satten Klang auch bei längeren Fahrten. Allerdings rein optional, in der Standard-Ausführung stehen „nur“ 14 Lautsprecher mit 860 Watt Leistung zur Verfügung.

Preis und Verfügbarkeit

Der Elektro-Sportwagen Maserati Gran Turismo Folgore soll voraussichtlich im Juli 2023 am Markt starten. Damit ist man immerhin rund zwei Jahre früher dran als die Landsleute von Lamborghini, die ihren ersten Elektro-Sportwagen erst 2025 an den Start bringen wollen. Preise nannte der italienische Automobilhersteller in der Ankündigung allerdings noch nicht.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,808 Beiträge 2,106 Likes

Während der E-SUV Grecale Folgore den Einstieg Maseratis in das Segment der Elektroautos darstellt, kann der italienische Traditionshersteller seine sportlichen Wurzeln natürlich nicht verleugnen. Mit dem Maserati Gran Turismo Folgore erwartet dich im kommenden Jahr ein vollelektrischer Sportwagen mit satten 1.200 PS unter der Haube. Maserati Gran Turismo Folgore: E-Sportwagen zeigt sich Im Juli 2023 … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"