News

Nikon Z 30: Vlogging-Kamera mit 4K-Auflösung und Wechselobjektiven

Mit der Nikon Z 30 hat der Hersteller seine bislang kleinste und leichteste Kamera der Z-Reihe offiziell vorgestellt. Die Kamera mit APS-C-Sensor ist vor allem für das Vlogging ausgelegt und nimmt Videos in 4K-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde auf. Damit positioniert sie sich ähnlich wie Konkurrent Sony ZV-E10 und setzt ebenfalls auf Wechselobjektive.

Die Nikon Z 30 im Detail

Mit der Nikon Z 30 bläst der Hersteller zum direkten Angriff auf Sony, die mit der ZV-E10 im vergangenen Jahr eine Vlogging-Kamera mit Wechselobjektiven auf den Markt gebracht haben. In dieselbe Kerbe schlägt auch die neue Nikon, die mit einem APC-C-Sensor im DX-Format daherkommt.

Sie fällt mit einer Größe von 128 mm x 73,5 x 59,5 mm und einem Gewicht von 405 Gramm (inklusive Akku und Speicherkarte) kompakt und leicht aus. Die Bildauflösung des CMOS-Sensors mit einer Größe von 23,5 mm × 15,7 mm liegt bei 20,9 Megapixeln und damit unterhalb des Sony-Konkurrenten, der es auf 24,2 Megapixel bringt.

Dafür lässt sich die Lichtempfindlichkeit höher einstellen. Zwischen ISO 100 und ISO 51.200 ist alles möglich, Sony geht hier hingegen nur bis maximal ISO 32.000 hinauf. Bei Anpassung des Lichtwertes sind sogar bis zu ISO 204.800 möglich. Die Belichtungszeit kannst du zwischen 1/4000 s bis maximal 30 s einstellen. Bei Serienbildaufnahmen sind bis zu 11 Bilder pro Sekunde möglich.

Fotos werden im NEF-Format (RAW) mit 12 Bit oder 24 Bit Tiefe, sowie als JPEG in verschiedenen Qualitätsstufen aufgenommen.Videos nimmt die Nikon Z 30 maximal in 4K-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde möglich und das ohne Ausschnitt (crop). Full-HD-Aufnahmen sind sogar mit bis zu 120 FPS möglich, um Slow-Motion-Videos zu erstellen. Zudem sind HDR-Aufnahmen möglich.

Gespeichert werden sie im MOV oder MP4-Format, RAW- und Pro-Res-Videos sind dementsprechend nicht möglich. Die YouTuber von DPReviewTV konnten die Kamera bereits testen:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Akkulaufzeit, weitere Funktionen und Objektive

Die Nikon Z 30 nutzt den EN-EL25 Akku, der auch mit anderen Kameras des Herstellers kompatibel ist. Mit ihm sollen bis zu 125 Minuten Videoaufnahmen in 1080p, sowie 35 Minuten 4K-Videos möglich sein.

Zum Laden und Übertragen nutzt die Z 30 einen USB-C-Port. Außerdem gibt es einen Mini-HDMI-Ausgang und einen 3,5-mm-Klinkenanschluss zur Verbindung von externen Mikrofonen. Ein Stereomikrofon ist allerdings bereits im Gehäuse verbaut.

Schade hingegen: Genau wie Sony verzichtet auch Nikon auf einen Sucher. Dafür gibt es aber ein 3 Zoll großes TFT-LC-Display mit einer Auflösung von 1,04 Mio. Bildpunkten, das sich drehen und neigen lässt. Im Gehäuse ist zudem Platz für eine SD-Speicherkarte, allerdings maximal bis SDHC und SDXC UHS-I.

Geboten werden verschiedene Autofokus-Modi, die auch Augen (Eye-Detection AF) und Tiere (Animal-Detection AF) erkennen können. Ob man hier mit den Pendants von Sony mithalten kann, muss sich zeigen.

Nikon Z 30 Objektive
Bild: Nikon

Dank der Wechselobjektive steht für die Nikon Z 30 eine Vielzahl an Linsen zur Verfügung, mit der du die Kamera für alle Anforderungen wappnest. Hier nutzt man den hauseigenen Z-Bajonettanschluss, der eine breite Auswahl bietet. Nikkor-Objektive mit F-Bajonett lassen sich in Kombination mit einem Bajonettadapter ebenfalls verwenden.

Preis und Verfügbarkeit

Die Nikon Z 30 soll ab Mitte Juli 2022 im Handel erhältlich sein. Hier ruft der Hersteller auf der eigenen Website eine unverbindliche Preisempfehlung von 799 Euro auf. Alternativ gibt es die Kamera als Kit aus Z 30 und 16–50 VR-Objektiv für 959 Euro, mit zusätzlichem Zoom-Objektiv 50–250 VR für 1.219 Euro oder als Vlogger-Kit für 999 Euro. Das Sony-Pendant ZV-E 10 liegt aktuell bei 749 Euro für den reinen Body.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

6,196 Beiträge 1,874 Likes

Mit der Nikon Z 30 hat der Hersteller seine bislang kleinste und leichteste Kamera der Z-Reihe offiziell vorgestellt. Die Kamera mit APS-C-Sensor ist vor allem für das Vlogging ausgelegt und nimmt Videos in 4K-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde auf. Damit positioniert sie sich ähnlich wie Konkurrent Sony ZV-E10 und setzt ebenfalls auf Wechselobjektive. Die … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"