News

Phanteks stellt Eclipse G500A, M25-Lüfter und neue weiße Neon D-RGB Strips vor

Hersteller Phanteks hat eine ganze Reihe Neuerungen vorgestellt. Darunter das Eclipse G500A Premium-Gehäuse, die neuen M25-Lüfter und die weißen Neon D-RGB LED-Strips.

Das Phanteks Eclipse G500A

Phanteks erweitert die Eclipse-Serie an hochwertigen PC-Gehäuse nach dem Eclipse G360A (unser Test) um ein neues Modell. Der Phanteks Eclipse G500A zeichnet sich durch seinen starken Airflow aus und soll damit selbst High-End-Hardware ein sicheres Zuhause bieten.

Front- und Top-Panel bestehen aus einem besonders feinen Mesh-Gewebe, das die Luftzirkulation unterstützt und gleichzeitig als Staubfilter dient. Im Innenraum verspricht der Hersteller jede Menge Platz für leistungsstarke Hardware, sowie einen 420-mm-Radiator an der Front und einen 360-mm-Radiator an der Oberseite. Grafikkarten in voller Größe, die auch vertikal verbaut werden kann, sowie mehrere HDDs und SSD finden im Gehäuse Platz.

Natürlich bietet das Phanteks Eclipse G500A auch eine integrierte D-RGB-Beleuchtung, die mit vorprogrammierten Leuchteffekten angepasst werden kann – und das ganz ohne Software. Optional kann der D-RGB-Controller mit kompatiblen Mainboard synchronisiert werden und mit weiteren D-RGB-Produkten erweitert werden. Zwei LED-Strips sind bereits ab Werk verbaut, und zwar an der Front und Seite. Drei M25-140 D-RGB-Lüfter sind ebenfalls bereits standardmäßig an der Front installiert.

Alternativ gibt es auch eine Fanless-Variante des Gehäuses, das auf die verbauten Lüfter verzichtet. Oder aber du entscheidest dich für die Performance-Version des Phanteks Eclipse G500A, das mit gleich vier M25-140-Lüftern in schwarzer Farbe und einem weißen LED-Strip ausgestattet ist.

Phanteks M25-Lüfter

Die entsprechenden Phanteks M25-Lüfter stellen ebenfalls eine Neuheit dar und bauen auf dem T30 auf. Sie zeichnen sich durch ein neues Design aus, das weiter optimiert wurde, um mit feinen Mesh- oder Staubfiltern effektiver zusammenzuarbeiten. Besonders leise sollen sie ebenfalls arbeiten.

Im Vergleich zum T30 soll der Airflow weiter verbessert worden sein und das bei niedrigeren RPM-Leveln. Bis zu 1.800 RPM sind bei den 140-mm-Modellen, 2.000 RPM beim 120-mm-Lüfter, möglich. Eine präzise Anpassung ist mittels PWM kein Problem.

Phanteks M25
Bild: Phanteks

Angeboten werden die M25-Lüfter in 120 mm und 140 mm und das wahlweise einzeln oder als Kit aus drei Lüftern in Schwarz oder als D-RGB-Variante.

Passend dazu gibt es ebenfalls neue Neon D-RGB LED-Strips in weißer Farbe. Sie werden wahlweise als Combo (2x 40 cm), M5 (55 cm) oder M1 (100 cm) angeboten und lassen deine Hardware im richtigen Licht erstrahlen.

Phanteks Neon
Bild: Phanteks

Preise und Verfügbarkeiten

Sämtliche Neuheiten aus dem Hause Phanteks sollen ab sofort im Handel erhältlich sein. Das Phanteks Eclipse G500A Gehäuse startet ab einer UVP von 139,90 Euro für die schwarze Fanless-Variante. Das Performance-Modell liegt bei 159,90 Euro, die D-RGB-Modelle schlagen mit 169,90 Euro zu Buche.

Die M25-Lüfter starten ab 9,90 Euro für die 120-mm-Version beziehungsweise 10,90 Euro für das 140-mm-Modell. Die optionale RGB-Beleuchtung resultiert in einem Preis von 14,90 Euro (120 mm) beziehungsweise 16,90 Euro (140 mm). Den Neon D-RGB LED-Strip sicherst du dir ab 14,90 Euro. Weitere Details findest du auf der Homepage von Phanteks.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

8,249 Beiträge 2,109 Likes

Hersteller Phanteks hat eine ganze Reihe Neuerungen vorgestellt. Darunter das Eclipse G500A Premium-Gehäuse, die neuen M25-Lüfter und die weißen Neon D-RGB LED-Strips. Das Phanteks Eclipse G500A Phanteks erweitert die Eclipse-Serie an hochwertigen PC-Gehäuse nach dem Eclipse G360A (unser Test) um ein neues Modell. Der Phanteks Eclipse G500A zeichnet sich durch seinen starken Airflow aus und … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"