News

Philips 346B1C – 34-Zoll Curved-Monitor mit 100 Hz vorgestellt

Das niederländische Unternehmen Philips, das uns kürzlich den 49-Zoll-Monitor Philips 499P9H (Gold Award) zur Verfügung gestellt hat, hat nun einen weiteren Curved-Monitor auf den Markt gebraucht. Der neue Philips 346B1C mit 34-Zoll-Bildschirmdiagonale ist kurze Zeit nach dem Lauch bereits für etwa 550 Euro statt der Preisempfehlung von ursprünglich 699 Euro erhältlich.

Das gewölbte VA-Panel des Monitors verfügt über eine Auflösung von 3.440 x 1.440 Pixeln. Die Bildwiederholfrequenz von 100 Hz liegt zwar nicht auf dem Niveau aktueller Gaming-Monitor, sollte aber die meisten Spieler trotzdem zufriedenstellen. Der Haupteinsatzzweck des Monitors ist aber ohnehin die Office-Nutzung, für die der Monitor dank seiner über USB-C und Gigabit-LAN realisierten Dockingstation prädestiniert ist.

Der USB-C-Anschluss übertragt im Display-Port-Alternate-Mode über nur ein Kabel das Bildsignal eines Notebooks und versorgt das Gerät parallel mit bis zu 90 Watt Leistung mit Strom. Peripheriegeräte wie Maus und Tastatur können direkt am Philips 346B1C angeschlossen werden und werden, wenn ein Notebook per USB-C verbunden wird. Vorhanden sind hierfür vier USB-A-Anschlüsse. Alternativ kann der Monitor dank seines KVM-Switches auch zur Steuerung von zwei Geräten genutzt werden. Der Wechsel erfolgt über eine Taste direkt im Gehäuse.

Leider verfügt der Standfuß über keine Möglichkeit den Monitor vertikal zu Schwenken. Dafür ist die Höhenverstellung von 180 mm hervorragend. Dank des flimmerfreien W-LED-Backlight und der optionalen Blaulichtreduktion ist das Arbeiten mit dem Philips 346B1C besonders augenschonend.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"