News

Philips 40B1U5600 und 40B1U5601H: Neue Profi-Monitore mit 40 Zoll

Philips hat mit dem Philips 40B1U5600 und 40B1U5601H zwei neue ultrabreite Monitore vorgestellt, die eine Bilddiagonale von 40 Zoll aufweisen und sich an kreative Profis richten sollen.

Philips 40B1U5600 und 40B1U5601H im Detail

Die beiden Profi-Monitore Philips 40B1U5600 und 40B1U5601H zeichnen sich durch eine große Bilddiagonale von 40 Zoll, also 100,4 Zentimetern aus und kommen mit einer UltraWide-CrystalClear-Auflösung von 3.440 x 1.440 Pixeln daher. Sie setzen auf ein IPS-Panel mit LED-Hintergrundbeleuchtung, das im Falle des 40B1U5600 nach VESA DisplayHDR 400 zertifiziert ist und 500 cd/m² hell wird. Der Philips 40B1U5601H hingegen kommt auf eine Helligkeit von 300 cd/m².

Das Kontrastverhältnis liegt bei für IPS-Panels sehr guten 1.200:1, wobei auch ein SmartContrast von 50.000:1 geboten wird. Bei beiden Monitoren wird der sRGB-Farbraum zu 121 Prozent, der NTSC-Farbraum zu 102 Prozent abgedeckt. Zudem bieten beide Displays eine Farbgenauigkeit von Delta E <2 und einen augenschonenden LowBlue-Modus.

Überzeugende Konnektivität

Sowohl der Philips 40B1U5600 als auch der Philips 40B1U5601H sind mit USB-Typ-C-Anschlüssen inklusive Stromzufuhr ausgestattet, sodass die Verbindung über ein einziges Kabel erfolgen kann. PowerDelivery via USB-C bietet dabei eine Ladegeschwindigkeit von bis zu 100 Watt.

Der 40B1U5601H bietet zudem die Möglichkeit direkt via RJ45-LAN am Monitor ins Internet zu gehen, während der DisplayPort-Ausgang es erlaubt, mehrere Displays mit nur einem Kabel zu verketten (Daisy Chain).

Neben einmal HDMI 2.0, einmal DisplayPort 1.4, einmal (40B1U5600) beziehungsweise zweimal USB-C (40B1U5601H) verfügen die Monitore über einen 3,5-mm-Klinkenanschluss, einen USB-Hub mit USB 3.2 Gen 1 / 5 Gbit/s, 1 x USB-C Upstream (Daten), 4 x USB-A Downstream (1 x für Schnellaufladungs-BC 1.2), 1 x USB-C Downstream (Daten, PD 15 W) und zwei integrierte 5-Watt-Lautsprecher.

Über einen integrierten KVM-Switch bist du bei beiden Displays zudem in der Lage, deine Peripherie mit mehreren Endgeräten zu nutzen, ohne diese dafür umstecken zu müssen. Der 40B1U5601H bietet außerdem den zusätzlichen Vorteil einer integrierten 5-MP-Webcam mit Windows Hello Gesichtserkennung und Mikrofon mit Geräuschunterdrückung, für eine klare, sichere Kommunikation bei der Arbeit von zu Hause aus oder bei der Zusammenarbeit aus der Ferne.

Beide Philips-Monitore bieten zudem nachhaltige Funktionen wie den energiesparenden PowerSensor, der die Helligkeit des Bildschirms automatisch an die An- oder Abwesenheit des Users anpasst. Der Energieverbrauch kann so um bis zu 75 Prozent gesenkt werden. Die Monitore lassen sich zudem neigen, drehen und in der Höhe verstellen. Auch eine VESA-Halterung für die Montage auf Monitorarmen oder an einer Wand ist möglich.

Preise und Verfügbarkeiten

Der Philips 40B1U5600 ist ab sofort zu einer UVP von 809,00 Euro im Handel erhältlich. Der Philips 40B1U5601H folgt Mitte Januar 2023 zu einem Preis von 909,00 Euro. Weitere Details liefern die offiziellen Websites von 40B1U5600 und 40B1U5601H.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

9,198 Beiträge 2,615 Likes

Philips hat mit dem Philips 40B1U5600 und 40B1U5601H zwei neue ultrabreite Monitore vorgestellt, die eine Bilddiagonale von 40 Zoll aufweisen und sich an kreative Profis richten sollen. Philips 40B1U5600 und 40B1U5601H im Detail Die beiden Profi-Monitore Philips 40B1U5600 und 40B1U5601H zeichnen sich durch eine große Bilddiagonale von 40 Zoll, also 100,4 Zentimetern aus und kommen … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"