News

ŠKODA präsentiert Plug & Charge für ENYAQ

Mit Plug & Charge sollen Besitzer eines ŠKODA ENYAQ vom Hersteller ein weiteres spannendes Feature geboten bekommen. Dieses soll dafür sorgen, dass der Ladevorgang noch schneller vonstatten geht. Voraussetzung hierfür ist die Mitgliedschaft im sogenannten Powerpass.

Ladekabel einstecken und das Laden beginnt

ŠKODA hat im Rahmen einer Pressemitteilung Plug & Charge präsentiert. Alle neu gefertigten Modelle der Baureihe ŠKODA ENYAQ iV sollen bereits ab Werk in den Genuss des Features kommen können. Sie sind es nämlich, die über die aktuelle ME3-Software verfügen, welche Plug & Charge möglich macht. Der große Vorteil des Features ist, dass man beim Ladevorgang nicht erst die App oder Ladekarte zücken muss. Stattdessen soll es genügen, einfach nur den ŠKODA ENYAQ per Ladekabel mit der Ladesäule zu verbinden. Das Laden beginnt dann automatisch. Personen, die bereits einen ŠKODA ENYAQ ihr eigenen nennen, müssen aber nicht fürchten, außen vor gelassen zu werden. Laut dem tschechischen Autohersteller bekommen auch ältere Modelle des E-SUVs per Over-the-Air-Update das neue Feature spendiert.

Powerpass ist Voraussetzung beim ŠKODA ENYAQ

Neben der Software-Kompatibilität sollte der Fahrer obendrein Mitglied des Powerpass sein. In der entsprechenden App lassen sich dann auch Ladesäulen ausfindig machen, die das neue Feature unterstützen. Mit der Partie sollen unter anderem auch namhafte Anbieter wie IONITY sein. Weitere Partner sollen laut Aussagen von ŠKODA noch folgen. Außerdem ist es wichtig, dass man sein Fahrzeug in der MyŠKODA App registriert. Ohne diese Registrierung geht gar nichts, da man hier erst einmal die Plug & Charge Funktion aktivieren muss.

Wem das alles nicht ganz koscher erscheint, den beruhigt ŠKODA auch direkt. So soll das Prozedere nach modernsten Sicherheitsstandards ablaufen. Eine entsprechende Abrechnung für die monatlich genutzten kWh erfolgt übrigens am Ende eines jeden Monats. Damit wird der E-SUV immer interessanter. Insbesondere die RS-Version des Skoda Enyaq iV Coupé mit 299 PS dürfte die Herzen vieler E-Auto-Fans höher schlagen lassen. Mit dem im vierten Quartal 2022 an den Start gehenden Kia EV6 GT kann das aber nicht mithalten.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

6,854 Beiträge 1,906 Likes

Mit Plug & Charge sollen Besitzer eines ŠKODA ENYAQ vom Hersteller ein weiteres spannendes Feature geboten bekommen. Dieses soll dafür sorgen, dass der Ladevorgang noch schneller vonstatten geht. Voraussetzung hierfür ist die Mitgliedschaft im sogenannten Powerpass. Ladekabel einstecken und das Laden beginnt ŠKODA hat im Rahmen einer Pressemitteilung Plug & Charge präsentiert. Alle neu gefertigten Modelle … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"