News

Sono Motors Sion: Hersteller wechselt Auftragsfertiger für E-Auto

Das solarbetriebene Elektroauto Sion des Herstellers Sono Motors startete Anfang März gerade erst in die Testproduktion (wir berichteten). Nun wurde endlich auch ein erfahrener Auftragsfertiger gefunden, mit dem die für das Jahr 2023 angesetzte Serienproduktion in greifbare Nähe rückt.

Sono Motors Sion: Auftragsfertigung nun in Finnland

Ursprünglich war geplant, das solarbetriebene Elektrofahrzeug Sono Motors Sion vom chinesischen Unternehmen National Electric Vehicle Sweden (NEVS) in einer ehemaligen Fabrik des Automobilherstellers Saab in Trollhättan fertigen zu lassen.

Nun entschied sich das Elektroauto-Startup aus Bayern aber überraschend für einen Wechsel des Auftragsfertigers, wenngleich man in Skandinavien bleibt. Gefertigt werden soll der Sion nun im Westen Finnlands von Valmet Automotive, die dafür ihre Fabrik in Uusikaupunki zur Verfügung stellen. Über einen Zeitraum von sieben Jahren soll der Auftragsfertiger Kapazitäten von mehr als 257.000 Fahrzeugen bereitstellen.

Sono Motors Sion Valmet Automotive
Die Fertigung des Sion findet nun bei Valmet Automotive in Finnland statt. (Bild: Sono Motors)

Gemächlicher Start, höhere Preise

Die Produktion des Sion soll in Finnland im zweiten Halbjahr 2023 anlaufen. Dann allerdings noch moderat. Aktuell plane man „die Produktion eines niedrigen vierstelligen Volumens im Jahr 2023“, heißt es in der Mitteilung von Sono Motors.

Nach der ersten Produktionsphase wolle man dann in eine Hochlaufphase übergehen und gemeinsam voraussichtlich etwa 43.000 Sion pro Jahr produzieren. Bei der Fertigung wolle man zudem „hundert Prozent erneuerbare Energie nutzen,“ führt das Unternehmen weiter aus. Der Wechsel des Auftragsfertigers hat allerdings auch Auswirkungen auf die Preise des Sono Motors Sion. Den ursprünglich angesetzten Bruttopreis von 28.500 Euro wird man nicht halten können. Dazu heißt es:

„Allgemeine Kostensteigerungen, der Wechsel zu Valmet Automotive und die Entwicklung neuer Produktionslinien führen zu einer Erhöhung des Finanzierungsbedarfs auf mindestens 275 Millionen Euro (inkl. erwarteter Anzahlungen aus Reservierungen) bis zum geplanten Produktionsstart im zweiten Halbjahr 2023“.

Bis Ende März 2022 konnte Sono Motors nach eigenen Angaben über 17.000 direkte Kundenreservierungen für das Modell Sion verzeichnen. Kundinnen und Kunden leisteten im Durchschnitt eine Anzahlung von 2.390 Euro netto. Ab dem Erreichen von 18.500 Reservierungen plant man, den Preis des Elektroautos auf 29.900 Euro inklusive Mehrwertsteuer zu erhöhen – netto (vor Steuern und Subventionen) liegt man somit bei 25.126 Euro. Die zugesagten Preise für aktuelle Reservierungen seien von der Preisehöhung jedoch nicht betroffen, versichert Sono Motors.

Sono Motors Sion
Bild: Sono Motors

Der innovative Sion, der seine Solarzellen direkt in der Karosserie verbaut hat, startet also etwas später und zu höheren Preisen. Das Unternehmen baut derzeit eine Flotte von Serien-Validierungsfahrzeugen in Deutschland auf, die das Testprogramm für den Sion einleiten sollen. Die von den Solarzellen erzeugte Energie soll so die geschätzte Reichweite von 305 km der 54 kWh LFP-Batterie des Sion um durchschnittlich 112 km (bis zu 245 km) pro Woche erhöhen.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

6,915 Beiträge 1,909 Likes

Das solarbetriebene Elektroauto Sion des Herstellers Sono Motors startete Anfang März gerade erst in die Testproduktion (wir berichteten). Nun wurde endlich auch ein erfahrener Auftragsfertiger gefunden, mit dem die für das Jahr 2023 angesetzte Serienproduktion in greifbare Nähe rückt. Sono Motors Sion: Auftragsfertigung nun in Finnland Ursprünglich war geplant, das solarbetriebene Elektrofahrzeug Sono Motors Sion … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"