News

T-Mobile USA: Unbegrenztes Streaming ohne Zusatzkosten

In Los Angeles auf dem Uncarrier X Event gab der T-Mobile USA Chef John Legere eine sehr interessante Entwicklung der Telekom-Tochter bekannt. So wird mit dem Dienst „Binge On“ das über Streaming-Dienste verbrauchte Datenvolumen künftig nicht mehr angerechnet, man kann also quasi unbegrenzt mobil streamen.

Natürlich hat das ganze einen Haken, man muss mindestens 3 GByte mobiles Datenvolumen pro Monat buchen, um in den Genuss des trafficfreien Streamings zu kommen. Mit an Board sind bisher 24 Streaming-Dienste, darunter Netflix, Hulu, HBO Now und viele mehr. Leider sind Dienste wie YouTube oder Facebook nicht dabei.

Weder Kunden, noch Streaminganbieter müssen für „Binge On“ bezahlen. Ab dem 19. November ist das Angebot ist für alle T-Mobile USA Kunden verfügbar und verursacht keine Zusatzkosten. Allerdings wird die Qualität der Streams durch den Service geändert, eine genaue Auflösung wird jedoch noch nicht genannt.

Die Entwicklung geht auf jeden Fall in die richtige Richtung, wir können das in Deutschland jedoch nicht in nächster Zukunft erwarten, denke ich. Die deutschen Mobilfunk- und Festnetzanbieter setzen ja lieber auf Drosselung, hohe Preise und wenig Datenvolumen.

Was meint ihr zu „Binge On“? Würde sich das für euch lohnen?

Bildquelle: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"