News

Tesla senkt Preise in Deutschland

Tesla hatte in den vergangenen Wochen bereits in den USA und in China die Preise für seine Fahrzeuge deutlich gesenkt. Nun folgte eine entsprechende Preisreduktion auch in Deutschland. In der Folge ist ein Tesla nun für weniger als 40.000 Euro zu haben.

Preissenkungen bei vielen Modellen

Die Preissenkungen betreffen nicht nur einzelne, sondern einen Großteil der Fahrzeuge in Teslas Portfolio. So wurden etwa das günstigste Modell 3, aber auch das Modell Y im Preis reduziert. Auch die entsprechenden Fahrzeuge mit Dualmotor sind nun günstiger zu haben. Der Einstiegspreis für ein Modell 3 liegt nun bei 43.990 Euro, während das Modell Y nun mindestens 44.890 Euro kostet. Die Preise gelten jeweils die Grundausstattung und stellen eine Reduzierung um 6.000 bzw. 9.100 Euro dar. Bei höherwertig ausgestatteten Versionen fallen die Preissenkungen hingegen deutlich geringer aus. Der Preis der Y-Performanceversion wurde etwa nur um 500 Euro reduziert.

Tesla begründet die Preissenkungen mit Optimierungen im Produktionsprozess, die die Produktionskosten der Fahrzeuge senkten. Hinzu kommen dürfte jedoch auch die Notwendigkeit der preislichen Anpassung an die Konkurrenz, die mittlerweile spürbar zugenommen hat. In Deutschland ist außerdem das schleichende Auslaufen der staatlichen Förderung des Kaufs von Elektrofahrzeugen, die die Autos letztlich teurer macht.

Mit Förderung weniger als 40.000 Euro

Noch gibt es jedoch staatliche Prämien – wenngleich diese bereits geringer ausfallen als im Vorjahr. Die maximale Fördersumme, die der Staat für den Kauf eines Elektroautos gewährt, liegt bei 4.500 Euro. Wird diese auf den günstigsten Tesla angerechnet, liegt der Anschaffungspreis letztlich bei unter 40.000 Euro. Für ein leistungsstarkes E-Auto mit einer Reichweite von 500 Kilometern ist das ein auffallend geringer Preis. Die Attraktivität der Teslas könnte sich damit hierzulande steigern. Das gilt insbesondere vor dem Hintergrund der Inflation und der angespannten Wirtschaftslage, die viele Menschen vor größeren Investitionen zurückschrecken lassen.

Beachtet werden sollte jedoch auch der Umstand, dass im Laufe des Jahres ein neues Modell 3 auf den Markt kommen wird. Dieses wird technisch gegenüber dem Vorgänger optimiert sein. Wer nun in ein Neufahrzeug von Tesla investiert, dürfte also bereits zum Jahresende nicht mehr auf dem aktuellsten Stand der Technik sein. Das könnte insbesondere Menschen, für die der Preis nicht das schlagendste aller Argumente darstellt, ein Aspekt sein, der eher vom Kauf zum jetzigen Zeitpunkt abhält.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

9,351 Beiträge 2,616 Likes

Tesla hatte in den vergangenen Wochen bereits in den USA und in China die Preise für seine Fahrzeuge deutlich gesenkt. Nun folgte eine entsprechende Preisreduktion auch in Deutschland. In der Folge ist ein Tesla nun für weniger als 40.000 Euro zu haben. Preissenkungen bei vielen Modellen Die Preissenkungen betreffen nicht nur einzelne, sondern einen Großteil … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"